Stupide

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stupide - Bedeutung, ähnliche Begriffe, Gegenteile.

Gelassenheit kann sehr hilfreich sein im Umgang mit jemandem, der stupide ist oder so erscheint.

Stupide

Häufiger bezieht sich das Adjektiv stupide auf eine Handlung, auf eine Vorgehensweise. Man kann sich über einen stupiden Plane beschweren, der ziemlicher unsinnig ist. Ebenso kann es sich aber auch auf eine Aufgabe beziehen: Man kann meinen, dass die Arbeit dermaßen stupide sei, dass sie jeder Dummkopf erledigen kann. Das Adjektiv stupide, auch stupid geschrieben, bedeutet stumpfsinnig, beschränkt, monoton, geisttötend. Es ist Anfang des 18. Jahrhunderts entlehnt worden aus dem Lateinischen, nämlich vom Adjektiv "stupidus", verdutzt, verblüfft, staunend, auch stumpfsinnig, betäubt. Stupide kommt auch vom französischen "stupide". Es erfreut sich heute größerer Beliebtheit als früher, vermutlich weil im Englischen das Wort "stupid" ein verbreitetes Wort für "dumm" ist.

Stupide Tätigkeiten

Wenn man etwas Stupides macht denkt man, dass es irgendwo dumm ist, unsinnig ist, dass man nicht darüber nachdenkt, es wird einem nicht erklärt und letztlich hat man vielleicht die Befürchtung sogar das man dabei verdummt. Im Yoga Ashram, bei Yoga Vidya und da gibt es Manche, die sehr engagiert sind und viel tun, viel bewirken. Da gibt es viele Herausforderungen. Manche denken man geht in eine spirituelle Gemeinschaft um sich aus zu ruhen. Und manchmal kann man das auch. Aber gerade wer engagiert ist, dort sind bis zu 600 Gäste und bis zu 35 verschiedene Seminare gleichzeitig. Da will viel gemacht werden. Und manche sehnen sich dann auch mal danach einfach eine stupide Tätigkeit zu machen. Aber es hat manchmal auch Vorteile stupide Tätigkeiten zu machen.

  • Vielleicht jeden Tag die Toiletten zu putzen und den Teppich zu reinigen und so weiter. Aber wenn sie dann in das Haushaltsteam kommen stellen sie dann fest so stupide ist es auch nicht.
  • Wer bei uns im Haushaltsteam ist, der ist auch dann beschäftigt Andere mit anzuleiten und zu überlegen wie man das Ganze koordinieren und organisieren kann.

Stupide Tätigkeit genießen

Wenn es dir mal gelingt eine scheinbar stupide Tätigkeit zu machen dann genieße es auch. Im Sinne von angenommen du musst jeden Tag die gleiche Tätigkeit machen, du kannst aber ein Mantra wiederholen. Du kannst die Tätigkeit achtsam machen.

Stupide erläutert vom Yoga Standpunkt aus
  • Staubsaugen zum Beispiel ist etwas Schönes. Du kannst es rhythmisch machen. Du kannst schauen wie sich der Teppich verändert während du ein- und ausatmest und wenn du den Staubsauger vor und zurück gibst. Du kannst auf deine Atmung achten. Du kannst einfach bewusst den Moment genießen. Und du kannst einfach bei manchen stupiden Tätigkeiten auch Vorträge anhören so wie du jetzt diesen Text eventuell als Vortrag hörst.

Darum sei dir nicht zu schade stupide Tätigkeiten zu machen, sondern nutze die scheinbar stupiden Tätigkeiten um bewusst zu sein, zu entspannen, in den Moment zu kommen oder ein Mantra zu wiederholen, es auf die eine oder andere Weise zu spiritualisieren. Und angenommen du hast nicht genügend stupide Tätigkeiten dann kannst du auf andere Weise schauen das du Momente der Ruhe und der Beständigkeit findest.

Stupide spirituelle Praxis

Auch für die spirituelle Praxis gibt es manchmal Phasen wo du stupide weiter machst.

Meditation

Idealerweise ist jede Meditation so tief, dass du tief ergriffen bist, dass Erleuchtung da ist, dass du Gott erfährst. Aber realistisch gesehen ist es halt nicht so. Manchmal ist die Meditation tief. Manchmal bist du in der Ruhe. Manchmal bist du eher gelangweilt, dein Geist geht woanders hin. Du schläfst oder bist Traumschlaf, baust Luftschlösser. Warum soll ich jetzt stupide hier sitzen wenn es eh nichts bringt? Es gilt beständig zu sein und strikt zu sein. Und manchmal gilt es sogar stupide zu sitzen. Aber dann überlege wieder wie kann ich meine Meditation vertiefen? Du solltest nicht auf der Dauer einfach nur stupide sitzen in der Meditation. Du willst schon spirituell ergriffen werden. Du willst schon auch das Göttliche erfahren. Du willst schon mindestens zur Ruhe kommen und in das Hier und Jetzt.

Asanas

Es gibt Phasen wo du durch diese Perioden der stupiden Praxis hindurch gehen musst. Aber dann fülle sie wieder mit Spirit, fülle sie mit Bewusstheit. Ebenso auch mit den Asanas. Sukadev zum Beispiel ist jemand, der jeden Tag oder fast jeden Tag die gleichen Asanas übt, relativ stupide könnte man sagen. Eins, zwei mal die Woche variiert er etwas, mehr die Kraftvariationen. Aber ansonsten sehr ähnlich. Aber es ist für ihn nicht stupide. Es ist jedes mal ein Energieerlebnis. Es ist jedes mal etwas was ihn berührt, wo Kraft raus bekommt. Aber es gibt auch Phasen wo er selbst einfach nur praktiziert und wo er kurz einen Gedanken hat: Muss das denn sein? Und dann saget er innerlich: Ja, es muss sein.

Stupide lernen

  • Und so ähnlich auch angenommen du willst in irgendeiner Kunst es zur Perfektion bringen dann musst du auch Dinge machen, die stupide sind.
  • Angenommen du willst ein Yogazentrum leiten dann muss du auch stupide die Buchführung machen und auch das Zentrum sauber machen. Und manchmal ist das Pflegen einer Internetseite und das Eintragen von Terminen auch eher etwas stupides.
  • Oder angenommen du willst Querflöte lernen, dann musst du auch stupide Ansatzübungen und Fingerübungen machen.
  • Angenommen du willst ein guter Sänger werden. Dann musst du stupide Stimmübungen auch machen. Es ist nicht immer nur Gesang lernen und beseelt sein und vom Herzen singen.

Zu Allem gehört auch die Bereitschaft dazu manches auch einfach stupide zu machen. In diesem Sinne überlege was machst du? Wofür setzt du dich ein? Und bist du auch bereit das eine oder andere Stupide zu machen? Aber wenn dir dein Leben insgesamt zu stupide vorkommt dann gilt es etwas zu ändern. Insgesamt gilt ja des Amerikanische Sprichwort "Love it, change it, or leave it". Liebe das was du tust, oder veränder es oder lass es sein. Aber egal was du machst bestimmte stupide Dinge gehören auch dazu. Wenn du weißt wofür ist alles in Ordnung.

Stupide ist ein Adjektiv zu Stupidität. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Stupidität in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Stupidität.

Video Stupide

Hier ein Vortragsvideo mit dem Thema Stupide :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Stupide Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Stupide :

Stupide in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Stupide ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme stupide - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv stupide sind zum Beispiel stumpfsinnig, oberflächlich, dumm, einfallslos, begriffsstutzig, langweilig, geisttötend, monoton, beschränkt, unbedarft, unkennend. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also zum Beispiel unbedarft, unkennend.

Gegenteile von stupide - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von stupide sind zum Beispiel begabt, voll, intelligent, verständig, offen, hinterhältig, falsch, gerissen.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu stupide mit positiver Bedeutung sind zum Beispiel begabt, voll, intelligent, verständig, offen. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Stupidität sind Begabtheit, Fülle, Intelligenz, Verständnis, Offenheit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem hinterhältig, falsch, gerissen.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach stupide kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Stupidität und stupide

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu stupide und Stupidität.

  • Positive Synonyme zu Stupidität sind zum Beispiel Unbedarftheit, Unkenntnis.
  • Positive Antonyme sind Begabtheit, Fülle, Intelligenz, Verständnis, Offenheit.
  • Negative Antonyme sind Schlauheit, Gerissenheit
  • Ein Substantivus Agens ist Dummkopf

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

13.09.2020 - 18.09.2020 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,
20.09.2020 - 25.09.2020 - Spirituelle Heilmeditation - Entkomme dem Burn-out
Du fühlst dich erschöpft? Du bist im Stress, nahe am Burn-out? Gerätst immer wieder aus deiner Mitte, fühlst Stress, dich genervt, bist besorgt und frustriert – und reagierst mit Symptomen au…
Nepal Lodh,
04.12.2020 - 06.12.2020 - Anti Stress Yoga
Es wird dir nachvollziehbar erklärt, wie Stress ausgelöst wird und sich negativ auf den Körper, den Geist und deine Energie auswirkt. Die Yoga Praxis setzt an den Ursachen des Stresses an und ve…
Premajyoti Schumann,