Prometheus

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prometheus: der „Vorbedachte", Sohn des Titanen Japetos und der Okeanide Klymene, Bruder des Atlas und des nachbedachten Epimetheus. Feuerräuber, an den Kaukasus geschmiedet, von Herakles befreit. Symbol der lichthungernden, trotzigen Menschheit.

452px-Prometheus Bound.jpg

Prometheus

Prometheus ist ein Halbgott in der griechischen Mythologie. Die Prometheus-Sage gehört zu den bekanntesten Stoffen der Weltliteratur. Prometheus gehörte zu dem Göttergeschlecht der Titanen. Er war der Herrschaft des Zeus unterworfen und Prometheus war derjenige, der immer wieder Listen ersonnen hat um letztlich Zeus auszutricksen. Prometheus wurde Feuerbringer und Lehrmeister der Menschen. Er gilt manchmal sogar als der Schöpfer der Menschen oder mindestens derjenige, der bei der Schöpfung der ersten Menschen mitgewirkt hat. Aber er hatte auch Fehler gemacht, so dass die Menschheit Unzulänglichkeiten hat.

Prometheus ist derjenige, der intensiv tätig sein wollte. Prometheus symbolisiert die Überheblichkeit des Menschen, Prometheus symbolisiert aber auch den Mut um zu sich zu stehen. Prometheus heißt auch intensives Leben, Prometheus heißt auch, zu akzeptieren, dass wenn man sich nicht an göttliche Grundsätze hält, dass man dann auch leiden muss, so wie Prometheus nachher auch bestraft wurde das ein Geier immer wieder seine Leber frisst.

Prometheus kann man sagen ist auch ein Prinzip des Pitta, er ist feurig und auch sein Problem mit der Leber und der Galle ist auch ein Pitta-Problem. Prometheus ist vielleicht ein besonderer Held, er ist einer der intensiv tätig ist, jemand der Lehrer der Menschen ist aber auch über seine Grenzen hinausgegangen ist. Letztlich wurde Prometheus befreit durch einen anderen Helden, nämlich Herakles. Herakles befreit den Gott Prometheus von seinen täglichen Qualen.

Manchmal findet man also auch Gemeinsamkeiten zu Jesus. Jesus der auch gekommen ist um der Welt zu helfen, um der Menschheit zu helfen. Jesus hat sich auch nicht an all die Prinzipien gehalten die dort stehen im Alten Testament, im Tanach der jüdischen Bibel. Er wurde ans Kreuz geschlagen, drei Tage musste er in der Unterwelt verbringen und dann wurde er befreit, wieder auferstanden und nicht durch Menschenhand, sondern durch göttlichen Eingriff und so kann man also sagen, dass verschiedene Mythen, Sagen und Manifestationen Gottes diesen Urmythos ausdrücken. Gutes tun wollen, dafür auch bereit sein Opfer zu bringen, dafür auch bereit zu leiden, aber letztlich wird Gott einen erlösen und zur Wiederauferstehung bringen.

Prometheus Video

Hier findest du ein Video zu Prometheus mit einigen Informationen und Anregungen:

Prometheus - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Prometheus ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Prometheus, griechische Mythologie und alles was damit verknüpft sein kann:

Griechische Götter

Infos zum Thema griechische Mythologie und Weltreligionen

Bhakti Yoga Seminare - Hingabe zum Göttlichen

29. Sep 2017 - 01. Okt 2017 - Bhakti: Die Welt der Herzensklänge
Entdecke verschiedene Wege, tief in deine innere Stimme einzutauchen, dich mit den spirituellen Klängen deines Selbst zu verbinden. Und es wird Momente tiefer Stille geben - immer im Fluss der Geg…
Kai Treude,
03. Okt 2017 - 03. Okt 2017 - Mantra-Konzert mit Janin
Mantra-Konzert zum Mitsingen mit Janin Devi & Friends. Die seelenvolle Stimme von Janin führt dich mit ihren Sanskrit Mantras und spirituellen Liedern in die Stille deines Seins. Durch Mantras öf…
Janin Devi,
06. Okt 2017 - 08. Okt 2017 - Den Weg des Herzens gehen - Entwicklung von Liebe und Mitgefühl als Basis neuer Lebenskraft
Viele praktische Übungen zur Herzöffnung und Heilung aus Yoga, Buddhismus und energetischer Heilarbeit bilden das Kernstück dieses Seminars. Du lernst Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Freude und…
Julia Lang,