Antike

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Antike‏‎ bezeichnet im engeren Sinne den Zeitraum zwischen 500 v.Christus bis ca. 400 n.Christus. Damit ist die Zeit der Römer und Griechen und ihrer Kultur gemeint.

Antike‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Antike

Erfahre einiges über Antike‏‎ in diesem Video Kurzvortrag mit Transkription. Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck Antike vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Als Antike wird heute im europäischen Sprachraum gerne das griechisch-römische Altertum bezeichnet. Als Antike wird im engeren Sinne die Zeitspanne von 500 v.Chr. bis zum Untergang des römischen Reiches 476 n.Chr. bezeichnet.

Manche bezeichnen als Antike auch noch eine Zeit davor, nämlich den Beginn des griechischen Mittelalters von 1100 v. Chr. Und manche lassen die Antike auch noch bis zum Kaiser Justitian andauern. Im engeren Sinne ist die Antike eher die Zeit von 500 v.Chr. bis ca. 400 n.Chr. Es ist die Zeit der Römer und Griechen mit ihrer Kultur, die die europäische Geschichte geprägt hat. Das Wort Antike kommt von antiquos und antiquos heißt vormalig und alt. Es kommt vom Lateinischen ante, was vorher heißt. Antike ist also das klassische Altertum.

Es gibt auch eine indische Antike. Als die indische Antike wird oft die Zeitspanne von den Maurias bis zu den Guptas bezeichnet. Die Mauria sind zum Beispiel Chandra Gupta Mauria oder auch Aschoka, die das erste indische Großreich begründet haben, welches historisch nachweisbar ist. Die Guptas waren in späterer Zeit Herrscher, die auch in Magada geherrscht haben und in dieser Zeit vieles bewirkt haben. Man könnte sagen, dass die Guptas eine Dynastie waren, die 320-550 n. Chr. gelebt haben und auf dem Höhepunkt ihrer Macht weite Teile Indiens regiert, bis zum heutigen Bangladesch und Pakistan. Südindien wurde von ihnen jedoch nicht beherrst, aber viele andere Regionen.

Die Gupta gelten als Könige des Goldenen Zeitalters bzw. des klassischen Zeitalters der indischen Geschichte. Also in diesem Sinne auch die Zeit von 500 v.Chr. bis 550 n.Chr., eine Zeit, in der Indien auch im lebhaften Austausch mit den hellenistischen Kulturstand war, später auch mit den Persern. In dieser Zeit ist auch viel Literatur entstanden, es gab einen hohen Standard der Wissenschaft und es hat eine sehr hohe Zivilisation gegeben. Zur Zeit der Guptas galt Indien auch als das Königreich oder als Region mit dem höchsten Lebensstandard und auch die Hauptstadt Pataliputra galt als vielleicht schönste Stadt der Welt.

Antike‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Antike‏‎:

Einige Infos zum Thema Antike‏‎ in diesem Videovortrag. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., spricht hier über Antike‏‎ vom einem Yogastandpunkt aus.

Griechisch-römische-Antike

Sokrates glaubte an Reinkarnation

- Abschnitt aus Karma und Reinkarnation von Sukadev Bretz -

Unter den Ägyptern und den Griechen gab es ganze philosophische und religiöse Schulen, die an Reinkarnation glaubten. Es gibt Theorien und Berichte, dass die Einweihungskulte der Mysterienschulen Erinnerungen an frühere Geburten und Erfahrungen außerkörperlichen Lebens hervorrufen wollten. Bekannt ist, dass der Mathematiker, Philosoph und Mystiker Pythagoras Reinkarnation gelehrt hat. Andere bekannte Vertreter der Reinkarnationstheorie waren Sokrates und Plato. Laut Plato sagte Sokrates: „Weil nun die Seele unsterblich ist und oftmals geboren und, was hier ist und in der Unterwelt, alles erblickt hat: so ist auch nichts, was sie nicht in Erfahrung gebracht hätte, sodass nicht zu verwundern ist, wenn sie auch von der Tugend und allem anderen vermag, sich dessen zu erinnern, was sie ja auch früher gewusst hat." (Zitiert nach der Übersetzung von Friedrich Schleiermacher). Weitere Geistesgrößen der Antike, die an Reinkarnation glaubten, waren Appolonius, Plotinus, die Neupythagoräer, die Neuplatoniker, Empodokles, Plutarch, Vergil, Ennius, Seneca, vermutlich auch Cicero und Caesar.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Antike‏‎

Einige Begriffe, die indirekt in Verbindung stehen mit Antike‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind unter anderem:

Literatur

Seminare und Ausbildungen

Hinduistische Rituale Seminare

Erlebnispädagogik Ausbildung

Achtsamkeit

28.05.2022 - 28.05.2022 - Konzert online
Zeit: 08:10 - 09:00 Uhr Für das Konzert benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smartph…
28.05.2022 - 28.05.2022 - Konzert online
Zeit: 13:15 - 14:15 Uhr Für das Konzert benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smartph…
28.05.2022 - 28.05.2022 - Konzert online
Zeit: 20:30 - 22:00 Uhr Für das Konzert benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smartph…
28.05.2022 - 28.05.2022 - Yogastunde Kundalini Yoga
Zeit: 09:15 - 11:00 Uhr Für die Yogastunde benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smar…


Antike‏‎ Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Antike‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Antike‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Geschichte, Persönlichkeiten, Politik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.