Lein

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lein ist die Bezeichnung einer Pflanze, einer Heilpflanze, die früher auch für vieles andere verwendet wurde. Lein ist eine der ältesten Kulturpflanzen und wird in vielen Teilen der Welt angebaut. Es gibt verschiedene Formen von Lein. Lein wird auch Flachs, Leinkörnle, Haarlinsen oder Saatlein genannt; man sagt der Lein. Lein ist also eine alte Kulturpflanze.

Leinsamen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Seminare

Seminare zum Thema Gesundheit

Gesundheit

22. Jul 2018 - 27. Jul 2018 - 5 Elemente Massage Ausbildung
Erlerne in dieser Massage Ausbildung die 5 Elemente Massage, eine Massagetechnik aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die 5 Elemente Massage kombiniert unterschiedliche Massagegriffe,…
Eric Vis Dieperink,
27. Jul 2018 - 29. Jul 2018 - Detox Yoga - entgiften, loslassen, entspannen
In der heutigen Zeit hat die Aufnahme von Schadstoffen in unseren Organismus viele Ursachen. Jedoch haben wir kaum Möglichkeiten, uns gänzlich vor schädigenden Einflüssen zu schützen. Schon vo…
Rajeshwari Finkel,

Lein die Pflanze

Es gibt verschiedene Weisen, wie man Leinsamen verwenden kann. Eine Möglichkeit ist, den Leinsamen zu schroten, also zu malen, es gibt auch Leinsamen pressen. Das kann man dann ins Müsli hineingeben. Man kann auch Leinsamen über das Gemüse streuen oder auch in den Salat.

Lein und seine Heilwirkungen

Wenn man Leinsamen kocht, dann entsteht eine Schleimzubereitung und die kann sehr hilfreich sein gegen Gastritis und Enteritis, also gegen Magenentzündung und Zwölffingerdarmentzündung. Lein wird 20-100 cm groß und ist eine einjährige manchmal auch zweijährige Pflanze. Der Saatlein ist linum usitatissimum und gehört zu der Familie der Leingewächse. Lein hat eine dünne, spindelförmige Wurzel. Heutzutage wird besonders der Leinsamen in der Naturheilkunde geschätzt. Insbesondere kann der Leinsamen helfen bei verschiedenen Erkrankungen. Er wird vor allem verwendet gegen Magenschleimhautentzündungen, Magenübersäuerung, Verstopfung und verschiedene Darmbeschwerden. Man kann beim Lein sowohl den Samen nehmen als auch das Öl.

Lein um Ayurveda

Leinöl wird z.B. auch im Ayurveda sehr geschätzt. Vom Lein können auch die Blätter bzw. die Blüte verwendet werden. Die Blüte wird insbesondere in der Homöopathie verwendet. Dort soll sie hilfreich sein bei Asthma, Heufieber und Heuschnupfen. Ansonsten gilt Lein als Leinsamen als hilfreich gegen Magenprobleme.

Lein Video

Lass dich inspirieren durch die Ausführungen rund um Lein:

Diese Video Abhandlung zu Lein kann dir vielleicht eine kleine Motivation geben, gesund zu leben.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Lein

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Lein, sind zum Beispiel

Lein gehört zu Themen wie Ernährung, Fasten, Diäten, Heilung, Naturheilkunde, Ernährung, Fasten, Diäten, Heilung, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Lein in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Lein enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Lein ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!