Halluzination

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Halluzination - Überlegungen und Anregungen zu einer schwierigen Persönlichkeitseigenschaft. Halluzination ist eine Sinnestäuschung oder auch allgemein Täuschung. Halluzination bedeutet dass man etwas wahrnimmt, was nicht existiert. Das deutsche Wort Halluzination kommt vom lateinischen halucinari: Das lateinische Verb halucinari bedeutet träumen, gedankenlos sein.

Meditation hilft bei Halluzination

Einige schwierige Fragen sind auch stets: Wann ist es eine Halluzination und wann vielleicht eine spirituelle oder religiöse Erfahrung? Und wie soll man damit Umgehen?

Was ist Halluzination?

All is Vanity von Charles Allan Gilbert; 1892

Haluzination bedeutet gedankenloses Reden, Träumerei. Das Verb halluzinieren bedeutet seit dem 19. Jahrhundert im Deutschen einer Sinnestäuschung unterliegen. Das lateinische halucinari kommt vom Griechischen alýein, halýein (ἀλύειν, ἁλύειν) ‘außer sich sein’. Halluzination ist heutzutage auch ein medizinischer Fachausdruck und ein Symptom verschiedener Erkrankungen.

Im Vedanta wird gesagt, dass die Wahrnehmung einer von uns getrennten Welt selbst eine Halluzination ist: In Wahrheit gibt es nur ein allumfassendes Bewusstsein. Die Wahrnehmung der Welt ist eine Täuschung, Mithya, entstanden aus Maya, Illusion.

Halluzinationen und spirituelle Erfahrungen

Wie unterscheiden?

Wann ist etwas eine Halluzination, wann ist etwas eine spirituelle Erfahrung? Das ist nicht immer so einfach zu unterscheiden. Da müsste man zu erst einmal fragen, was ist überhaupt eine Halluzination und was ist eine spirituelle Erfahrung?

Vom Vedanta her gilt, die Wahrnehmung der Welt ist letztlich eine Halluzination. Es gibt nicht wirklich eine von Dir getrennte Welt. Es gibt auch keine wirklichen Farben in diesem Universum. Selbst vom physikalischen her, gibt es nur Schwingungen, Lichtreflektionen. Es gibt auch keine Klänge. Es gibt nur irgendwelche Schwingungen in der Luft. Es gibt keine Gerüche, nur Partikel in der Luft, die Deine Nase irgendwo wahrnimmt und im Gehirn als Geruch irgendwo interpretiert.

Aber dann sagt man auch, wenn das was er wahrnimmt ihm zusätzliche Informationen gibt, die ihm helfen mit der normalen Welt besser zurecht zu kommen, ist es vielleicht doch keine Halluzination, dann ist er vielleicht feinfühlig. Halluzinationen sind also Dinge, die man sich einbildet, die in der physischen Welt keine Korrelation haben und die man dann vielleicht sogar Ernst nimmt. Man kann lernen das bestimmte Dinge, die man wahrnimmt, so nicht sind.

Auch die Welt an sich ist eine Halluzination. Natürlich als Halluzination wird das bezeichnet, was andere nicht haben. Angenommen 100 Menschen wären nicht sehend und jemand würde etwas sehen, dann würde der Sehende als jemand bezeichnet werden, der halluziniert. Und so kann man sagen, wenn jemand etwas wahrnimmt, was andere nicht wahrnehmen, könnte man das als Halluzination sehen. Hier müsstest Du natürlich im Alltag überlegen, was ich denke was andere denken, was ich denke was andere meinen, was ich denke, was meine Aufgabe ist,, was andere von mir erwarten, ist dem wirklich so oder ist das eine Halluzination? Halluzinationen sind auch dort gar nicht so selten.

Spirituelle Erfahrungen

Mensch Aura Bioenergie Koerper Schwingung Frequenz.jpg

Viele Psychologen und Psychiater würden spirituelle Erfahrungen als Halluzinationen bezeichnen. Wenn Du die Augen schließt und meditierst und dann im dritten Auge ein Licht wahrnimmst, also in der Stirngegend, ist das eine Halluzination? Ist es eine spirituelle Erfahrung? Wenn Du die Augen schließt und plötzlich eine solche Freude im Herzen spürst, dass Dein Herz fast zerspringt vor Freude, grundlos einfach so, ist das eine Halluzination? Oder eine spirituelle Erfahrung?

Wenn Du die Augen schließt und vor Dir oder über Dir siehst Du Deinen spirituellen Meister, erstrahlend voller Licht, Halluzination? Spirituelle Erfahrung? Wie Du Dir denken kannst, ich würde diese Dinge als spirituelle Erfahrung deuten. Ein materialistischer Psychiater würde sie als Halluzination deuten. Woher würde ich wissen, dass es eine spirituelle Erfahrung ist? Von meinem Standpunkt aus gibt es nichts, was wirklich wirklich ist, außer die Weltenseele Satchidananda, Bewusstsein. Alles andere sind einfach nur graduelle Halluzinationen.

Spirituelle Erfahrung ist all das, was Dir hilft, mehr Dein wahres Selbst zu erfahren. Dein wahres Selbst ist Satchidananda: Sein, Wissen, Glückseligkeit. Wenn Du in der Meditation Deine Bewusstheit ausdehnst, Dich weit fühlst, dann ist das eine spirituelle Erfahrung. Wenn Du in der Meditation Dich eng fühlst, wenn Du etwas siehst und wahrnimmst, vielleicht ist es eher eine Halluzination. Wenn Du in der Meditation eine Freude spürst, eine Liebe spürst, dann ist das was du gleichzeitig wahrnimmst eine spirituelle Erfahrung. Wenn Du irgendwo Angst verspürst, dann könnte es eine Halluzination sein.

Wenn Du in der Meditation etwas wahrnimmst, was Dir entscheidendes Wissen gibt, was Dir eine gesteigerte Bewusstheit gibt, welche auch nachher andauert, so dass Du nachher andere besser verstehst, Deine Aufgaben besser verstehst, im Alltag besser zurecht kommst, dann war es eine spirituelle Erfahrung. Wenn Du nachher irgendwo ganz verwirrt bist, war es vielleicht eine Halluzination.

Das sind nur ein paar Kriterien zum Thema Halluzination und spirituelle Erfahrung. Ich hab ja auch ein ganzes Buch geschrieben, die Kundalinienergie erwecken, wo ich einige Kriterien beschrieben habe wodurch man eine Halluzination unterscheiden kann von einer Astralerfahrung und einer spirituellen Erfahrung. Wenn Dich also noch mehr dieses Thema interessiert, Halluzination und spirituelle Erfahrung, dann geh auf unsere Internetseite www.yoga-vidya.de. Gib dort ins Suchfeld ein, die Kundalinienergie erwecken, und dann kommst Du auf den Kauflink zu dem Buch.

Oder gib einfach ein, spirituelle Erfahrungen, und dann bekommst Du einige weitere Informationen über spirituelle Erfahrungen auch aus der Feder von Swami Sivananda, der selbst als erleuchteter Meister die verschiedensten Erfahrungen von spirituellen Erfahrungen selbst gehabt hat. Und weil er viele Schüler in Samadhi geführt hat, hat er auch Austausch gehabt mit Menschen, die verschiedene spirituelle Erfahrungen hatten

Umgang mit Halluzinationen Anderer

Vielleicht hat jemand anders eine Halluzination, mindestens denkst du das. Wie solltest du damit umgehen? Es hängt jetzt davon ab, mehr oder weniger haben alle Menschen Halluzinationen. Vedanta sagt ja sogar, das überhaupt die Welt, die wir sehen eine Halluzination ist. Auch die moderne Biologie und Wahrnehmungsphysiologie sagt uns das.

Die Welt ist ja nicht so wie wir sie wahrnehmen, wir schaffen sie uns. Und das was andere auch wahrnehmen, das ist die normale Wahrnehmung und das was andere nicht wahrnehmen ist eben Halluzination. Und manches, was die einen als höhere Wahrnehmung sehen oder als Vision, sehen andere als Halluzinationen an. Du musst dich dort nicht zum Richter aufschwingen und jemandem nicht Halluzinationen ausreden. Nur dann, wenn die Halluzinationen so sind, das jemand deshalb mit anderen nicht mehr richtig kommunizieren kann und mit seinem Leben nicht richtig zurechtkommt, dann sind die Halluzinationen vielleicht etwas relevanter.

Aber zunächst mal kannst du einfach sagen, ja – Menschen haben Halluzinationen, das gehört dazu. Manche werden sogar inspiriert durch ihre Halluzination, bekommen Kraft das Gute zu tun. Natürlich, es gibt auch Halluzinationen, die können gefährlich sein. Da gilt es zu unterscheiden.

Halluzination in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Halluzination gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Halluzination - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Halluzination sind zum Beispiel Trugbild, Hirngespinst, Illusion, Vision, Erscheinung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Halluzination - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Halluzination sind zum Beispiel Wirklichkeit, Existenz, Faktum, Fanatisch, Starrköpfig, Abgehobenheit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Halluzination, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Halluzination, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Halluzination stehen:

Eigenschaftsgruppe

Halluzination kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Halluzination sind zum Beispiel das Adjektiv halluzinativ, das Verb halluzinieren, sowie das Substantiv Halluzinierender.

Wer Halluzination hat, der ist halluzinativ beziehungsweise ein Halluzinierender.

Siehe auch

Rama macht Puja für Shiva

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

16. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Sadhana Intensiv - Fortgeschrittene Praxis für den erfahrenen Übenden
Ein speziell von Swami Vishnu-devananda zusammengestelltes, von Sukadev angepasstes, mehrwöchiges Hatha-Yoga-Intensivprogramm für Energie-Erweckung, spirituelle Entwicklung und Entfaltung deiner…
Sukadev Bretz,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,

Kundalini Yoga

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Fortgeschrittene
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas mit längerem Halten, Bija-Mantras und Chakra-Konzentration, lange Pranayama-Sitzungen, Mudras, Bandhas, Kundalini Yoga Meditati…
Sukadev Bretz,Sivanandadas Elgeti,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Swami Divyananda,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation