Glaubersalz

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Glaubersalz ist ein Abführmittel, aus natürlichen Salzquellen gewonnen. Chemisch gesehen ist Glaubersalz ein Natriumsulfat. Es ist benannt nach seinem Entdecker, nämlich dem Apotheker Johann Rudolph Glauber.

Glaubersalz - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Glaubersalz beim Fasten

Man Glaubersalz zum Abführen verwendet, zum Beispiel vor Beginn des Fastens. Eine Glaubersalzlösung kann am Abend vor dem Fasten oder am Morgen des ersten Fastentags eingenommen werden. Dadurch entsteht eine vollständige Entleerung des Darmes. Es ist gut, den ersten Fastentag mit einer Darmreinigung zu beginnen, beispielsweise mit einem Einlauf oder auch mit Glaubersalz. Manche Menschen ziehen Bittersalz vor. Glaubersalz wirkt etwas schneller. Erhältlich ist es in Apotheken. Wenn man es zu sich nehmen will, so nimmt man in ein Glas von 200 bis 250 ml lauwarmen Wassers zwei bis drei gehäufte Teelöffel von Glaubersalz. Dann wartet man, bis alle Kristalle aufgelöst sind und fügt eventuell ein klein wenig Orangen- oder Zitronensaft hinzu. Schließlich wird die Lösung getrunken. Sie ist nicht besonders wohlschmeckend und es ist klug, gleich ein zweites Glas Wasser hinterherzutrinken.

Manche Fastenärzte empfehlen sogar mehr Glaubersalz, und zwar vierzig Gramm in einer Lösung von 250 bis 750 ml Wasser. Die Flüssigkeit würde bei dieser Variante nicht auf einmal getrunken, sondern in kleinen Dosen über zwanzig Minuten.

Wirkung

Wenn Du Glaubersalz nimmst, musst Du wissen, dass die Wirkungen etwa nach drei Stunden einsetzen, manchmal auch schneller. Es ist wichtig, während der Wirkungszeit viel zu trinken, denn die Darmentleerung wirkt entwässernd, also dehydrierend. Manchmal kann man auch feststellen, dass Glaubersalz beim ersten Mal noch nicht richtig abführt, dann hat man eventuell nicht genügend zu sich genommen.

Glaubersalz nach Körpergewicht

Der Fastenautor Hellmut Lützner empfiehlt dreißig Gramm Glaubersalz auf 500 ml für Normalgewichtige, und vierhundert Gramm auf 250 ml Wasser für Übergewichtige. Es ist auch klug, sich nach dem Trinken der Glaubersalzlösung körperlich zu betätigen. Dadurch wird die Darmtätigkeit besser angeregt und die Wirkung kommt schneller. Sie kann aber plötzlich einsetzen, und so ist es wichtig, in der Nähe einer Toilette zu bleiben wenn man Glaubersalz zu sich genommen hat.

Nebenwirkungen und Alternativen

Glaubersalz ist nicht gut für Menschen mit zu niedrigem Blutdruck, Herzschwäche, empfindlichem Magen-Darmtrakt, oder bei eingeschränkter Nierenfunktion. Man sollte es nicht zu häufig zu sich nehmen. Normalerweise sollte Glaubersalz nur dann für die Fastenkur verwendet werden, wenn sie ein- oder zweimal im Jahr durchgeführt wird. Will man regelmäßiger fasten, ist es sinnvoll, verschiedene Abführmethoden anzuwenden und Glaubersalz entweder mit einem Einlauf, Rizinusöl, Sennesblättern oder auch mit Bittersalz abzuwechseln.

Glaubersalz ist also eine radikale Methode zur Darmentleerung, und so gibt es manche Menschen, die sagen, dass es etwas zu radikal ist. Es gibt auch sanftere Methoden. Manche Menschen trinken zum Beispiel einfach viel Wasser. Etwa zwei bis drei Liter Wasser am Stück zu trinken oder kurz hintereinander, führt manchmal auch zu einer zügigen Entleerung des Darmes, weil es eben mehr Wasser ist, als man durch die Nieren abführen kann.

Im Yoga kennt man darüber hinaus noch „shank prakshalana“, das ist eine Methode der Darmentleerung mit Salzwasser. Man nimmt ganz normales Koch- oder auch Meersalz, und gibt einen halben Esslöffel Salz auf einen Liter lauwarmes Wasser. Dann trinkt man etwa vier bis fünf Liter dieses Salzwassers, und macht dazwischen bestimmte Bewegungen, die schließlich auch dazu führen, dass das Salzwasser aus dem Enddarm herauskommt und so der Darm sehr gründlich gereinigt wird. Es gibt also verschiedene Methoden der Darmreinigung als Einleitung für eine gute Fastenkur.

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

22. Jul 2018 - 27. Jul 2018 - 5 Elemente Massage Ausbildung
Erlerne in dieser Massage Ausbildung die 5 Elemente Massage, eine Massagetechnik aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die 5 Elemente Massage kombiniert unterschiedliche Massagegriffe,…
Eric Vis Dieperink,
27. Jul 2018 - 29. Jul 2018 - Detox Yoga - entgiften, loslassen, entspannen
In der heutigen Zeit hat die Aufnahme von Schadstoffen in unseren Organismus viele Ursachen. Jedoch haben wir kaum Möglichkeiten, uns gänzlich vor schädigenden Einflüssen zu schützen. Schon vo…
Rajeshwari Finkel,

Glaubersalz Video

Lass dich inspirieren in folgendem Vortragsvideo über Glaubersalz:

Diese Abhandlung mit dem Inhalt Glaubersalz soll dir Anstöße geben für einen gesünderen Lebensstil.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Glaubersalz

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Glaubersalz, sind zum Beispiel

Glaubersalz gehört zu Themen wie Ausleitungsverfahren, Entschlacken, Abführen, Detox, Reinigen, Heilmittel, Heilung, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Glaubersalz in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Glaubersalz enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Glaubersalz ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!