Gemein

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gemein ist ein Adjektiv mit zwei Bedeutungen. Zum einen beschreibt es das Gemeinsame. Z.B. ist das Streben nach Glück allen Menschen gemein. [Eine https://www.yoga-vidya.de/gemeinschaft/ Gemeinschaft] betont das, was allen gemein ist. Zum zweiten wird gemein auch als Synonym für schlecht und niederträchtig verwendet. In diesem Sinne gilt: Als "gemein" beschreibt man jemanden, der in empörender Weise moralisch schlecht und niederträchtig handelt. Auch ein Verhalten das frech, unverschämt, unfein oder unanständig ist, wird als gemein bezeichnet. Früher war Gemeinheit die Bezeichnung für ein Gemeinschaftseigentum, z.B. der Dorfgemeinschaft. Im Zuge des Überlegenheitsgefühls des Adels und des gehobenen Bürgertums wurde das, was die "Allgemeinheit", der "Pöbel" tut, als gemein, also niederträchtig, angesehen. In Wahrheit will der Mensch nicht gemein sein, sondern liebend, mitfühlend und wünschend anderen zu helfen und für andere da zu sein.

Vergebung kann auch denjenigen heilen, der gemein ist oder so erscheint.

Was versteht man unter gemein? Was kann es heißen, gemein zu sein? Was ist der Ursprung dieses Adjektivs? Hier bekommst du einige Informationen zum Wort gemein: Gemein im Sinne von "auf die Allgemeinheit bezogen" ist ein veraltetes Adjektiv. Es drückt aus, mit anderen Menschen etwas gemein zu haben, etwas, das gleich oder ähnlich ist.

Erfahre im weiteren Artikel mehr zum Eigenschaftswort gemein, wie es verwendet wird. Du erfährst hier auch einiges über Wortbildungen, die mit gemein im Zusammenhang stehen, ähnlichen Wortursprung haben. Du bekommst auch Informationen über ähnliche Wörter (Synonyme) zu gemein sowie Wörter mit der entgegengesetzten Bedeutung, also Antonyme, zu gemein. Das Adjektiv gemein bezeichnet eine Eigenschaft des Menschen, die man positiv sehen kann, und die du eventuell auch in dir entwickeln willst. Dies ist ein Yoga Wiki Artikel, es geht also auch um die Entwicklung der Persönlichkeit, nicht nur um Germanistik-Wissen oder Wissen für Kreuzworträtsel. So bekommst du hier auch Affirmationen zu gemein sowie Ratschläge zur Anwendung dieser Eigenschaft. Gemein ist das Adjektiv zu Gemeinsam. Sehr viel mehr Denkanstöße zur Tugend gemein, einen umfangreicheren Artikel, viele Tipps und ein Vortragsvideo, findest unter dem Haupteintrag, Stichwort Gemeinsam.

Gemein - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit gemein im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu gemein ist Gemeinsam.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Gemeinsamkeit Sehender.
  • Ein Verb dazu ist meinen.

Gegenteil von gemein - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster bzw. eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von gemein, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch gemein einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu gemein:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von gemein, die man als Laster, bzw. negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie gemein - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu gemein. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu gemein

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu gemein:

Negative Synonyme zu gemein

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu gemein:

Gemeinsam Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Gemeinsam in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin gemein.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Gemeinsam.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre gemein, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach gemein

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach gemein kommen:


Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

15. Feb 2019 - 17. Feb 2019 - Deinem Herzen folgen
Was will ich wirklich? Fühle ich, was ich will, oder denke ich nur, was ich will? Oft ist unser Kopf lauter als unser Herz. Im Alltag haben wir verlernt genau hin zum Herzen zu horchen. Dieses „…
Ramashakti Sikora,
05. Apr 2019 - 07. Apr 2019 - Partneranziehung verbessern
Das Seminar für (Dauer-)Singles! Im Theorieteil erfährst du, wie du das Resonanzgesetz für dich nutzen und damit herausfinden kannst, was du - unbewusst - dafür tust, interessierte Partner in d…
Jessica Samuel,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation