Alltäglichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alltäglichkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Alltäglichkeit ist die Bezeichnung für etwas, das jeden Tag auftritt und nichts Besonderes ist. Manchmal wird Alltäglichkeit mit Langeweile gleich gesetzt. Beim Üben von Yoga und Meditation muss man aufpassen, dass es nicht zur Alltäglichkeit wird. Vielmehr gilt es, jeden Tag mit neuer Bewusstheit, mit ganzem Herzen zu üben. Nicht umsonst gibt es die Aussage: Zengeist ist Anfängergeist.

Fleiß, ein Gegenpol zu Alltäglichkeit

Umgang mit Alltäglichkeit und Normalität

Vielleicht bist du jemand der immer wieder neue Freude braucht. Jemand, der immer wieder neue Kicks will, immer wieder neue Aufregung sucht. Und das alltägliche, das normale, das nervt dich und damit willst du nichts zu tun haben. Vielleicht heißt das, dass du ein außergewöhnliches Leben führst. Vielleicht bist du jemand der immer wieder die Herausforderung sucht. Aber die meisten Menschen wollen im Alltag Alltäglichkeit haben. Sie wollen eine gewisse Sicherheit haben. Sie wollen eine gewisse Verlässlichkeit haben.

Und gerade mit zunehmendem Alter wird Sicherheit, Verlässlichkeit und letztlich auch Alltäglichkeit wichtiger. Vielleicht kommst auch du irgendwann mal in das Alter, wo du auch nach Normalität strebst. Aber jetzt genieße es, wenn du nach dem Außergewöhnlichen strebst und genieße ruhig die Zeit, wo du den außergewöhnlichen Kick suchst. Aber verurteile nicht die Menschen, die normaler sind und mehr Sicherheit brauchen. Auf der Basis von Sicherheit und Normalität können dann auch außergewöhnliche Erfahrungen gemacht werden und sollten auch gemacht werden. Sonst brechen Menschen plötzlich und unerwartet aus dieser Normalität aus und machen dann etwas ganz Eigenartiges. Das kann ja auch gut und erfrischend sein.

Alltäglichkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Alltäglichkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Alltäglichkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Alltäglichkeit sind zum Beispiel Blindheit, Nachlässigkeit, Oberflächlichkeit, Routine, Erfahrung, Fertigkeit, Geschick, Vertrautheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Alltäglichkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Alltäglichkeit sind zum Beispiel Außergewöhnlichkeit, Extravagantheit, Hervorgehobenheit, Ausgefallenheit, Abnormität, Absonderlichkeit, Skurrilität, Anomalität . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Alltäglichkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Alltäglichkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Alltäglichkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Alltäglichkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Alltäglichkeit ist zum Beispiel das Adjektiv alltäglich .

Wer Alltäglichkeit hat, der ist alltäglich .

Siehe auch

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation