Vallabha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vallabha (Sanskrit: वल्लभ vallabha adj. und m.) ersehnt, geliebt; Liebling, Günstling, Geliebter; Vallabhacharya, Gründer des Vishnukultes von Rajasthan und Gujarat.

Durga überwindet den Dämonen Mahishasura

Vallabhacharya wurde 1479 n. Chr. als Sohn von Lakshmana Bhatta und Illamma in Champaranya, Raipur, in Madhya Pradesh geboren. Er war ein Telugu Brahmane und ein Zeitgenosse von Sri Chaitanya Mahaprabhu. Er wird als Avatar von Agni angesehen.

Sukadev über Vallabha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Vallabha

Vallabha ist ein Sanskrit-Wort und heißt "ersehnt", heißt "geliebt", heißt "Geliebter" und heißt auch "Liebender". Vallabha ist natürlich zum einen im Zwischenmenschlichen. Wenn du einen Menschen besonders liebst und er dein Geliebter ist, dann ist es Vallabha. Vallabha findet man auch in der Mythologie um Radha und Krishna, die beiden haben sich geliebt. Vallabha war der eine dem anderen. Vallabha wird auch in der Bhakti-Bewegung genannt, insbesondere in der Krishna Bhakti-Bewegung. Da bezeichnen sich die Verehrer Gottes als Vallabhas, das heißt, sie lieben Gott und sie fühlen sich von Gott geliebt.

Daher, Vallabha ist auch der Name der Anhänger einer bestimmten Richtung, der Vishnu Bhakti-Tradition, die sich eben als Vallabhas bezeichnen, also Gott-Geliebte. Mehr Informationen über Bhakti Yoga, dem Yoga der Hingabe, über Krishna, über Vishnu oder auch über Vallabha und die Vallabhas auf unseren Internetseiten, www.yoga-vidya.de. Dort findest du auch ein Suchfeld, dort kannst du eingeben, "Vallabha" oder "Bhakti" oder "Gott" und so findest du eine Menge Informationen, die dich hoffentlich inspirieren und dir weiterhelfen.

Swami Sivananda über Vallabha

aus dem Buch “Lives of Saints” von der Divine Life Society

Vallabha verlor seinen Vater als er elf Jahre alt war. Er schloss in seinem zwölften Jahr sein Studium der Veden, der sechs Darshanas und der achtzehn Puranas in Varanasi ab. Von Varanasi aus ging er nach Brindavan. Dann besuchte er alle heiligen Stätten Indiens.

Vallabha kam an den Hof von Raja Krishna Deva in Vijayanagar und schlug alle berühmten Pundits des Hofes. Der Raja war begeistert von Vallabha wegen seiner Genialität und Bildung, überhäufte ihn mit wertvollen Geschenken aus Gold und anderen Reichtümern, und bekleidete ihn mit dem Titel ‘Vaishnavacharya’. Vallabhas Ruhm und Einfluss wuchsen rasch. Von Vijayanagar aus ging Vallabha nach Ujjain und an andere Orte.

Vallabha heiratete in Varanasi, und der Name seiner Frau war Mahalakshmi. Er hatte zwei Söhne.

Die wichtigen Werke Vallabhas sind Vyasa Sutra Bhashya, Jaimini Sutra Bhasya, Bhagavata Tika Subodhini, Pushti Pravala Maryada und Siddhanta Rahasya. All diese Bücher sind in Sanskrit. Vallabha hat auch viele Bücher in Brij Bhasha geschrieben.

Vallabhas Anhänger haben am Ort seiner Geburt in Champaranya einen Tempel gebaut. Dieser Tempel ist weithin bekannt und ein viel besuchter Pilgerort.

Vallabha verbachte seine letzten Tage in Varanasi. Er dachte sich, dass sein Lebensziel erfüllt war. Eines Tages ging er nach Hanuman Ghat um im Ganges zu baden. Dort sahen die Menschen ein helles Licht von der Erde in den Himmel aufsteigen. Im Beisein einer Menge Zuschauer stieg er in den Himmel auf und verschwand. Dies geschah im Jahre 1531 n.Chr. in Vallabhas 52. Lebensjahr.

Vallabhacharya war der Vertreter des puren Monismus oder der Shuddhadvaita Philosophieschule. Sri Krishna ist der höchste Brahman. Sein Körper besteht aus Satchidananda. Er wird Purushottama genannt. Vallabhas Anhänger huldigen Bala Krishna (Vatsalya Bhava). Vallabha legte großen Wert auf Pushti (Gnade) und Bhakti (Hingabe). Maha Pushti ist die höchste Gnade oder Anugraha, was dem Aspiranten hilft, Gottheit zu erlangen. Die Dinge stammen aus Akshara (Satchidananda) wie Funken aus dem Feuer. Dies waren seine herausragenden Lehren.

Verschiedene Schreibweisen für Vallabha

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Vallabha auf Devanagari wird geschrieben " वल्लभ ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "vallabha", in der Harvard-Kyoto Umschrift "vallabha", in der Velthuis Transkription "vallabha", in der modernen Internet Itrans Transkription "vallabha".

Video zum Thema Vallabha

Vallabha ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Vallabha

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Vallabha oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Vallabha stehen:

Siehe auch

Literatur

Sanskrit Vallabha - Deutsch liebst, lieber als, (Abl), beliebt bei, (Locativ 0 Gen) m Liebling, Günstling
Deutsch liebst, lieber als, (Abl), beliebt bei, (Locativ 0 Gen) m Liebling, Günstling Sanskrit Vallabha
Sanskrit - Deutsch Vallabha - liebst, lieber als, (Abl), beliebt bei, (Locativ 0 Gen) m Liebling, Günstling
Deutsch - Sanskrit liebst, lieber als, (Abl), beliebt bei, (Locativ 0 Gen) m Liebling, Günstling - Vallabha

Weblinks

Seminare

Bhakti Yoga

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,

Kundalini Yoga

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Fortgeschrittene
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas mit längerem Halten, Bija-Mantras und Chakra-Konzentration, lange Pranayama-Sitzungen, Mudras, Bandhas, Kundalini Yoga Meditati…
Sukadev Bretz,Sivanandadas Elgeti,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Swami Divyananda,