Transfusion

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Transfusion ist die Abkürzung für Bluttransfusion. Trans heißt ‚hinüber‘, fundere heißt ‚fließen‘ oder auch ‚gießen‘. Transfusion ist also das ‚Hinüberfließen‘.

Transfusion aus der Yoga sicht

Transfusion aus yogischer Sicht

Transfusion ist also ganz konkret die Bluttransfusion, also die Übertragung von Blut oder auch Blutprodukten, die aus dem Vollblut eines Menschen gewonnen werden. Und dieses Blut wird dann auf einen anderen Menschen, also den Empfänger, übertragen über intravenöse Infusion.

Es gibt auch die Rückgabe von durch Eigenblutspende gewonnenen Blutprodukten ‒ und auch diese werden als Transfusion, manchmal auch als Retransfusion, bezeichnet. Zum Beispiel ist es möglich, vor einer Operation eine Eigenblutspende zu machen, diese dann aufzubewahren und dann, wenn die Operation kommt, dabei die Eigenblutspende zu machen .

Es gibt ja auch einige Gläubige von Religionen, die Transfusion von fremdem Blut nicht haben wollen, und die könnten das zum Beispiel lösen durch Eigenbluttransfusion.

Bluttransfusion im Sinne von Vollblut ist allerdings heute nicht mehr so üblich. Man macht mehr Transfusion von einzelnen Blutkomponenten. Manchmal wird da auch nicht mehr von Bluttransfusion gesprochen, sondern von Erythrozyten transfusion. Aber im klinischen Sprachgebrauch gibt es auch die sogenannte EK-Transfusion , oder auch die EK-Gabe.

Transfusion hat viele Operationen überhaupt erst möglich gemacht. Manche Operationen sind fast notwendigerweise mit Blutverlust verbunden. Und manche Menschen können nur deshalb weiterleben, weil sie regelmäßig Bluttransfusionen bekommen. Dazu zählen beispielsweise Bluter, dazu zählen auch Menschen mit bestimmten Formen von Leukämie. So ist die Transfusion etwas, was das Leben von vielen Menschen überhaupt ermöglicht.

So ist es auch wichtig, dass es genügend Blutspender gibt. Man weiß heute, dass es eine der gesundheitsfördernden Maßnahmen ist, selbst regelmäßig Blut zu spenden. Eine Theorie, weshalb Frauen länger leben als /Männer und weshalb insbesondere die Sterblichkeit bei Frauen unter 45 erheblich niedriger ist als bei /Männern, ist, dass Frauen jeden Monat durch die Monatsblutung, die Menstruation, einen Blutverlust haben. Wenn [/Männer] auch Blut spenden, damit dieses für Transfusion genutzt werden kann, sinkt auch ihre Sterblichkeit gegenüber der Normalbevölkerung. So ist das Blutspenden anscheinend etwas ganz Gesundes.

Im Mittelalter gab es ja auch das Zur Ader Lassen, das es auch in Indien im Ayurveda-System gab. Aber anstatt Blut einfach zu verlieren ‒ heute gibt es ja auch andere Techniken wie z.B. Blutegel ‒, anstatt dass man Blut einfach nur abzapft und dann wegwirft, kann man einfach zur Blutspende gehen. Heutzutage wird bei einem dann auch nur so viel Blut entnommen, wie das okay ist. Im Mittelalter wurde oft beim Zur Ader Lassen letztlich zu viel Blut entnommen ‒ und das hat dann eher Probleme gegeben. Man weiß zum Beispiel, dass Aderlass in geringem Maße, also nicht zu viel, tatsächlich hilfreich ist bei zu hohem Blutdruck und verschiedenem anderen. Und so kannst du, wenn du Blut spendest, zum einen dir bewusst sein, du tust etwas für deine eigene Gesundheit und du tust etwas Gutes für einen anderen Menschen. Viele Menschen konnten nur dann nach einem Unfall oder nach einer Operation überleben, weil es die Möglichkeit der Bluttransfusion gab. Und einige Menschen können nur überleben, weil sie regelmäßig eine Transfusion bekommen.


Transfusion Video

Hier kannst du ein kurzes Vortragsvideo anschauen über Transfusion:

Dieses Referat zum Thema Transfusion soll dich zum Nachdenken anregen, dich zu einem gesunden Leben inspirieren.

Siehe auch

Seminare

Ernährung

22. Feb 2019 - 01. Mär 2019 - Vegane Ernährungsberater/in Ausbildung
Immer mehr Menschen streben einen sattwigen, also einen reinen und ethisch verträglichen Lebensstil an und wenden sich folgerichtig der veganen Lebensweise zu. Auch aus gesundheitlichen Gründen f…
Julia Lang,
08. Mär 2019 - 10. Mär 2019 - Spiritualisiere dein Essverhalten
Spiritualität ist in aller Munde, doch nur wenige lassen sie sich wirklich im Mund zergehen. Gott hat all seine Liebe und Weisheit in die Nahrung gelegt, alle Elemente der Erde vereinen sich in ih…


Themen im Sinnkontext von Transfusion

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Transfusion, sind zum Beispiel

Transfusion gehört zu Themen wie Anatomie, Physiologie, Heilmittel, Heilung, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Transfusion in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Transfusion enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Transfusion ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!