Sentimental

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Swami Vishnu Devananda - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Sentimental: Was ist sentimental? Was bedeutet es, sentimental zu sein? Woher stammt dieses Adjektiv?

In diesem Artikel erfährst du einiges zur Eigenschaft sentimental: Sentimental bedeutet, sehr gefühlvoll und empfindsam zu sein. Es gibt Menschen, die entsprechend ihrer Veranlagung sentimental sind und ein gutes Einfühlungsvermögen und Mitgefühl besitzen. Sie sind selbst leicht verletzbar und empfindlich. Mehr rational denkende Menschen mit kühlem Kopf werden in bestimmten Lebenssituationen aber auch oft sentimental, zum Beispiel bei Geburten, Hochzeiten etc.

Erfahre im weiteren Artikel mehr zum Eigenschaftswort sentimental, wie es gebraucht wird und wie es verwendet werden kann. Du bekommst auch viele Infos zu verwandten Wörtern, die mit sentimental in Verbindung stehen, gleichen Wortstamm haben, Synonyme zu sentimental. Auch Antonyme, also Gegenteile können interessent sein - so bekommst du hier viele Infos zum Wort sentimental. Das Wort sentimental steht für ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft, die man auch entwickeln kann. Hier in diesem Yoga Wiki Artikel findest du auch Autosuggestionen zu dieser Eigenschaft sentimental. Denke darüber nach, was diese Eigenschaft für dich bedeutet. Sentimental ist das Adjektiv zu Sentiment. Einige mehr Anregungen zu sentimental, einen umfangreicheren Artikel, viele Tipps und ein Vortragsvideo, gibt es im Hauptartikel zu dem entsprechenden Substantiv, also unter Sentiment.


Sentimental

Der sentimentale Mensch

Als sentimental wird ein Mensch bezeichnet, der an die Vergangenheit denkt und dabei in Emotionen hineinkommt. Sentimentalität kann eine Form von Heimweh sein, eine Form sich auf alte Gefühle und Dinge zu konzentrieren. Sentimental zu sein gilt heutzutage nicht als besonders empfehlenswert. Es ist wichtiger, im Hier und Jetzt zu sein, in der Moderne zu sein und nicht die Vergangenheit zu bedauern.

Sukadev und sein Meister Swami Vishnu Devananda

Aber manchmal gehört Sentimentalität auch zur Trauerarbeit dazu. Sukadev, Leiter und Gründer von Yoga Vidya:"Manchmal denke ich an meine Zeit mit meinem Meister Swami Vishnu Devananda. Da werde ich schon auch sentimental. Wenn ich mal im Internet ein Video von ihm sehe, kullern mir manchmal die Tränen seitlich aus den Augen. Dann spüre ich diese Verbindung und eine Mischung aus ‚Es war schön wie es war‘ und ‚Es ist schade, dass ich nicht mehr mit ihm sein kann‘. So kann sentimental auch eine Erinnerung an den Guru sein. Das ruft in mir eine gewisse Verbindung zum Guru wach. Letztlich war ich nicht nur früher mit Swami Vishnu zusammen, sondern fühle mich auch weiter verbunden. Auch wenn ich mich dort ein bisschen sentimental fühle, wenn ich an meinen Guru denke, den ich das letzte Mal Anfang 1992 gesehen habe. Seitdem habe ich ihn nicht mehr gesehen. Jetzt ist 2018. Das ist schon eine Zeit her. Aber wenn ich dann erstmal sentimental werde, dann werde ich mir natürlich bewusst, ‚er ist ein Teil von mir. Er wirkt durch mich und ich möchte mich immer von ihm inspirieren lassen und letztlich diene ich ihm. Und auch, was ich gerade mache, diesen Vortrag geben, ist letztlich auch ein Teil des Dienstes an Swami Vishnu-Devananda.‘. Swami Vishnu-Devananda hatte als eines seiner letzten Projekte, eigentlich ein Mammut Projekt, die Enzyklopädie von Yoga und Yogatherapie. Er wollte ein ganz großes Nachschlagewerk schaffen, das letztlich über 20 Bände umfassen sollte, so hat er es mir mal beschrieben, wo zu allem im Yoga ein Artikel wäre. Er hat auch schon begonnen, es zu diktieren. Er hat auf ein Diktiergerät gesprochen. Damals gab es Internet und alles noch nicht. Leider konnte sein Projekt nicht zu Ende geführt werden. Aber letztlich habe ich das Projekt irgendwo übernommen. Das ist mir eigentlich erst klar geworden, als ich schon in dem Projekt drin war. Es gibt von Yoga Vidya über 2,5 Tausend Sanskrit Ausdrücke erläutert als Video, Audio, Internetseite. Wir haben ein großes Deutsch-Sanskrit Lexikon mit über 200 000 Einträgen. Ich habe Yogastunden für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene gegeben und so weiter. Und auch das Lexikon der Ethik von Yogastandpunkt aus. Dazu gehört eben auch dieser Vortrag über sentimental. So kann Sentimentalität einen auch beflügeln. Irgendwo die Verbindung mit einem Menschen und das Bewusstsein, dass bei aller Sentimentalität man von diesem Menschen weiter inspiriert wird, gibt einem die Bhakti (Hingabe) und Kraft das Projekt zu Ende zu führen."


Video Sentimental

Vortragsvideo zum Thema Sentimental :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu Kundalini Yoga und Chakras.

Sentimental Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Sentimental :


Sentimental - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit sentimental im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu sentimental ist Sentiment.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Sentimentaler.
  • Ein Verb dazu ist sentimental sein.

Gegenteil von sentimental - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster bzw. eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von sentimental, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch sentimental einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu sentimental:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von sentimental, die man als Laster, bzw. negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie sentimental - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu sentimental. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu sentimental

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu sentimental:

Negative Synonyme zu sentimental

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu sentimental:

Sentiment Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Sentiment in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin sentimental.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Sentiment.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre sentimental, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach sentimental

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach sentimental kommen:


Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln: Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/bhakti-yoga/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Abruf der URL: SSL certificate problem: certificate has expired

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation