Meditieren gegen Wut

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meditieren gegen Wut: Wenn du zu Ärger, Wut, Cholerie neigst, dann ist Meditation sehr hilfreich. Meditieren hilft zur Ruhe zu kommen. Im Ayurveda wird gesagt, das Neigung zu Ärger und Wut ein Übermaß an Pitta anzeigt. Meditation ist eine der einfachsten und macht vollsten Möglichkeiten Pitta zu reduzieren. So hilft meditieren sehr effektiv gegen Wutanfälle, Neigung zu Ärger und Reizbarkeit.

Meditieren gegen Wut

Meditation kann helfen gegen Wut. Meditation kann dagegen helfen, wenn du cholerisch bist. Es gibt hierbei verschiedene Aspekte. Ich möchte zu drei Aspekten etwas sagen.

Meditieren an sich ist gut gegen Wut. Es gibt spezielle Meditationstechniken, die besonders gut sind gegen Wut. Wut könnte auch vom Ayurveda, als Pitta Prinzip bezeichnet werden. So gibt es Mediationen vom Ayurveda her, um Pitta zu reduzieren und damit Wut zu reduzieren.

Meditation bringt den Geist zu Ruhe

Angenommen du bist jemand, der dazu neigt cholerisch, ärgerlich zu sein oder du bist gerade jetzt in einer Phase, wo du fast platzt vor Wut. Meditieren ist dabei gut und hilft dir runter zu kommen. Man kann sagen Angst, Ärger und auch Depression sind alles Aspekte der Stressreaktion. Wenn der Mensch Gefahr erlebt, kann er auf drei Weisen reagieren: Flucht, Kampf und sich tot stellen.

Fliehen ist verbunden mit Angst. Kämpfen ist mit Ärger und Tod mit Depression verbunden. Manche neigen unter Stress eher zu Ängsten, andere neigen zu Wut und Ärger. Manche neigen zu Depression und bei anderen kommt mal das eine, mal das andere oder das eine geht in das andere über.

Wenn du meditieren gegen Wut willst, heißt es dein Stressniveau zu senken, die Entspannungsreaktion auszulösen. Das geht durch Meditation sehr gut. Wenn du meditierst schaltet sich dein Hirn, dein Nervensystem um und deine Psyche um. In der Meditation kommst du runter und dann hört die Wut von selbst auf oder wird weniger stark.

Eventuell hat die Wut einen Grund und dir wurde übel mitgespielt oder du willst deine Wut nicht so sehr reduzieren. Aber „wer schreit“ hat Unrecht, heißt es im Deutschen. Wenn du wütend bist, kannst du selten etwas effektiv tun. Umso wichtiger ist es, dass du lernst, nicht so wütend zu sein. Umso wichtiger ist es auch, dass du in der [1] deine Wut etwas dämpfst und die Kraft hast mit Gelassenheit, Geschick und Engagement den Grund für die Wut bekämpfen oder dich für die gute Sache einzusetzten .


Mantra Meditation

Mantra Meditation hilft dir nach innen zu gehen und hilft deinen Geist mit Positivität zu erfüllen. Mantra Meditation hilft dir auf einen höhere Bewusstseinsebene zu kommen, auf eine höhere Schwingung zu kommen.

Die Wut ist in einer bestimmten Schwingung des Geistes da. Wenn du mit Mantra den Geist auf eine andere Gegend gehoben hast, dann ist auch die Wut weg. So ist die Mantra Meditation sehr effektiv gegen Wut. Eventuell willst du sie mit tiefer Bauchatmung verbinden. Ich empfehle doppelt so lang auszuatmen als einzuatmen um Ärger und Wut in positive Kraft umzuwandeln .

Es gibt auch eine Sanskritatemübung die nennt sich Murccha. Die ist damit verbunden, dass du doppelt so lang ausatmest wie einatmest. Dabei wiederhole ein Mantra und dann spürst du, wie du wieder ruhig wirst und Kraft bekommst.


Achtsamkeitsmeditation.

Achtsamkeitsmeditation wird auch als die Beobachtungsmeditation Sakshi Bhava bezeichnet, im Buddhistischen "Vipassana". Achtsamkeitsmeditation bedeutet, dass du beobachtest was geschieht. Du kannst zum Beispiel den Atem beobachten, die Bewegung des Atems in den Nasendurchgängen. Beim Einatmen sind die Nasendurchgänge kühl, Ausatmen sind die Nasendurchgänge warm. Dann beobachtest du die Gedanken die kommen und du beobachtest sie, du identifizierst dich nicht damit.

Du beobachtest die Gefühle die kommen und wie sie wieder gehen. Wenn es dir gelingt in der Meditation den Atem zu beobachten, Gedanken, Gefühle zu beobachten und dich nicht damit zu identifizieren, dann hilft dir das auch, dich nicht mit der Wut zu identifizieren. Wenn du dich nicht mit der Wut identifizierst, wird sie automatisch schwächer, sie wird sogar vergehen.

Video: Meditieren gegen Wut

Hier ein Vortragsvideo zum Thema "Meditieren gegen Wut":

Kurzvortrag von Sukadev zum Thema Wut. Vielleicht ist dieses Video von besonderem Interesse für dich, wenn du dich auch interessierst an Meditieren.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Meditieren

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Meditieren:

Meditieren gegen Wut - Weitere Infos zum Thema Wut und Meditieren

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Wut und Meditieren und einiges, was in Verbindung steht mit Meditieren gegen Wut:

Seminare

Meditation

15.03.2019 - 17.03.2019 - Mental Yin Yoga
Mental Yin Yoga ist eine Synthese aus Yin Yoga, mentalen Ausrichtungs-Prinzipien, Pranayama, Energielenkung, Achtsamkeit und Meditation. Du lernst die wichtigsten Yin Yoga Stellungen und wie du sie…
Julia Lang,
24.03.2019 - 29.03.2019 - Gelassenheitsmeditation Kursleiter Ausbildung
Lerne in dieser Meditationsausbildung, Menschen in die Gelassenheitsmeditation einzuführen und in ihrer Meditationspraxis zu begleiten. Den meisten Menschen fällt es schwer in ihrem stressigen, s…
Ramashakti Sikora,


Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

15.03.2019 - 17.03.2019 - Drei Wege zum Selbst
In diesem Seminar übst du die drei Wege des Yoga mit ihren jeweiligen Aspekten:- Körper- Energien- Geist.Dabei lösen die körperlichen Übungen, die wir in Form des Räkel-Yoga praktizieren werd…
Erkan Batmaz,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Vertrauen entwickeln und führen lassen
An diesem Seminar Wochenende lernst du bewusst, was es heißt, Kontrolle abzugeben und dich einfach führen zu lassen. Wir arbeiten mit Aussagen von Swami Sivananda zu diesem Thema. Nach der Tradit…
Tobias Weber,


Multimedia

Sakshi Bhav-Meditation mit Shivakami

Meditation: Aktiviere deine Energien und dehne deine Bewusstheit aus

Bhakti Yoga Meditation: Die göttliche Gegenwart erfahren

Meditation: Wortlose Bewusstheit: Alles ist wahrhaftig Brahman

Achtsamkeits-Meditation: Beobachte und löse dich vom Beobachtbaren

Kurze Beobachtungs-Meditation – auch für den Alltag

Atem-Meditation: Konzentration zwischen die Augenbrauen

Blitzentspannung Atembeobachtung Oberlippen – Meditation

Mantra-Meditation in 6 Schritten

Kurze Shiva-Shakti-Meditation

Achtsamkeitsmeditation auf den Atem 4-4

Sahasrara Chakra Erd-Himmels-Meditation

Achtsamkeitsmeditation auf den Atem 3-4

Rosen-Meditation im Sahasrara Chakra

Html5mediator: not a valid URL

Phantasiereise zu Lakshmi

Achtsamkeitsmeditation für den Körper 1-4

Sahasrara Chakra Segens-Meditation