Edda

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edda : Überlegungen und Einsichten rund um das Thema Edda. Simple und komplexe Gedankengänge über Edda von einem spirituellen Gesichtspunkt her.

Edda - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Edda

Edda ist zum einen ein deutscher Vorname, aber auch die Bezeichnung von verschiedenen in altisländischer Sprache verfassten Heiligen Schriften oder literarischen Werken. Die Edda, kann man sagen, ist die Heilige Schrift der Nordländer, insbesondere in Island. Die beiden Formen der Edda wurden im 13. Jh. im christianisierten Island niedergeschrieben. Sie behandelt skandinavische Götter- und Heldensagen.

Man nimmt natürlich an, dass die Edda eine lange Überlieferung hat. Die so genannte Snorra-Edda wurde von Snorri Sturluson geschrieben, der 1241 gestorben ist. Er hat die Edda als ein Lehrbuch für Skalden geschrieben. Skalden waren die altnordischen Dichter. Die Edda hatte drei Teile, mythologische und sagenmäßige Grundlagen der Skalden-Dichtung und verschiedene mythologische Lieder. Das zweite Werk, was auch als Edda bezeichnet wurde, war die Lieder-Edda. Sie wurde erst im späteren Mittelalter so benannt, aber es gab sie schon um 1270. Manche Strophen der Snorra-Edda und der Lieder-Edda sind identisch.

Man kann sagen, dass die Edda vielleicht der letzte authentische Rest des alten heidnischen Europa ist, in jedem Fall des nordischen Europa. Die Edda wurde in Island niedergeschrieben, bezieht sich aber auf alte Traditionen, die vermutlich Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende zurückgehen. Manche sagen, dass die Edda durchaus Ähnlichkeiten mit den Puranas in Indien hat, zum Teil auch mit den Veden. Das Wort „Veda“ und „Edda“ hat vielleicht sogar eine ähnliche Bedeutung und Aussprache.

Es gibt sogar die Aussage, dass sich manche der Geschichten der alten indischen Puranas im geografischen Bereich Nord- und Mitteleuropas abgespielt haben. Es gibt dort z.B. die Aussage, dass die Rishis in den Norden gegangen sind und sie dort waren, wo ein halbes Jahr lang Tag war und ein halbes Jahr lang Nacht. Das könnte man deuten, dass sie irgendwo nahe am Nordpol waren. Und da liegt es nahe, gerade die nördlichsten Teile, wo Menschen gelebt haben, waren Skandinavien, Schweden, Norwegen, vielleicht auch Island. Und so könnten die Traditionen durchaus verbunden gewesen sein. Die Schriften der Edda wurden zum Teil erst 1643 aufgefunden und sie wurden erst um 1800 aus dem Altnordischen ins Lateinische übersetzt, später auch ins Deutsche.

Es gibt viele Texte aus der Edda. Manches klingt heute sehr kriegerisch, was wir nicht mehr wollen, anderes dagegen sind Zaubersprüche, anderes Weisheitssprüche, manches wirkt durch die Kraft der Rituale, manches durch die Kraft des Klanges und manches ist schwer zu deuten.

Die Edda sind also altnordische Überlieferungen, ähnlich wie die Puranas, eine Mischung aus Weisheitslehren, Kriegsgeschichten, Göttergeschichten, Heldengeschichten, ethische Geschichten und manches muss spirituell gedeutet werden.

Edda Video

Hier findest du ein Video zu Edda mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Edda

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Edda anhören:

Edda - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Edda? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine E-Mail an wiki@yoga-vidya.de

Siehe auch

Edda gehört zu den Themengebieten Esoterik, Germanische Mythologie, Nordische Mythologie, Heilige Schrift. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Begriffe im Alphabet vor und nach Edda

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Edda :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Edda :

Schwangerenyoga Seminare

15. Feb 2019 - 17. Feb 2019 - Yoga für Schwangere
Yoga schenkt der werdenden Mutter die Fähigkeit, sich mit außergewöhnlicher Sensibilität und Flexibilität auf die inneren und äußeren Veränderungen einzustellen. Spezielle Atem- und Körper…
Maria Cantu,
19. Apr 2019 - 22. Apr 2019 - Indisches Ritual zur energetischen Verbindung von Mutter und Fötus
Das Kind im Mutterleib nimmt Informationen über seine Umwelt auf. Der physische, psychische und der spirituelle Zustand der Mutter, die Umgebung, die Aktivitäten der Mutter und alles was ihr wide…
Dr. Tanu Varma,
22. Apr 2019 - 29. Apr 2019 - Yoga rund um die Geburt - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Yogalehrer Weiterbildung widmet sich gleichermaßen der Schwangerschaft und der Zeit nach der Geburt mit all den Veränderungen, die sich für die Frauen und Yoga Praktizierenden ergeben. Aus…
Susanne von Somm,
16. Jun 2019 - 21. Jun 2019 - Yoga Schwangerschaftsberater/in Ausbildung
So wunderschön und wertvoll es ist, bringt der Aufbau einer Familie gleichwohl viele Herausforderungen und Neues mit sich. Kostbar ist dann eine begleitende, unterstützende Person mit Ratschläge…
Susan Holze-Apell,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Edda zu tun haben:

Yoga Vidya Bad Meinberg Blog

Seminare mit Swami Tattvarupananda

Yoga ist Teil der indischen Philosophie, ein Weg, der Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Ziel dabei ist, die Mensch wieder an ihre göttlich-universelle Kraft anzubinden. Die Weisheite…

Lisa 2019-02-09 04:33:50
Bewahre Heiterkeit

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditatio…

Rafaela 2019-02-07 04:31:41
Hohle Bäume

Wenn du in der Natur einen Baum findest der sein Innenleben offenbart,

dann kannst du ihn fragen, ob du dich in ihn stellen darfst.

Dieses ist eine besondere Gnade dich mit ihm tie…

Satyadevi 2019-02-06 19:29:17
Fotoshow: 56. Geburtstag von Sukadev

Am 3. Februar feierten wieder viele Menschen den Geburtstag von Sukadev (Gründer und spiritueller Leiter von Yoga Vidya) in Bad Meinberg.

Wie in den vergangenen Jahren gab es dazu ein…

Lisa 2019-02-05 09:00:56