Dassera

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dassera ist das größte Hindu-Fest zu Ehren der Göttlichen Mutter. Der Hinduismus ist die einzige Religion der Welt, die den mütterlichen Aspekt Gottes betont. Die Liebe zur Mutter ist die herzlichste und süßeste Beziehung, die ein Mensch aufbauen kann. So ist es nur richtig, in Gott die Mutter zu sehen.

Durga - die göttliche Mutter

Dassera, Durga Puja und Navaratri

Durga mit ihren Waffen

Dassera, Durga Puja und Navaratri sind ein und dasselbe Fest. Durga ist Shivas Shakti. Sie ist die Macht des Herrn. Es gibt keinen Unterschied zwischen dem Herrn und Seiner Macht. Sie kümmert sich um die Geschehnisse in der Welt. Die Göttliche Mutter in ihrem Aspekt Durga hält zehn verschiedene Waffen in ihren zehn Händen und reitet einen Löwen. Dies symbolisiert, dass sie über alle Kräfte verfügt - selbst über die gewaltige Kraft eines Löwen.

Im Devi Sukta der Rig Veda Samhita steht geschrieben, dass Vak, die Tochter des Weisen Anbhirna, ihre Einheit mit der Göttlichen Mutter in der Kraft des Herrn erkannte, die sich im gesamten Universum ausdehnt und in den Göttern, den Menschen, den Tieren sowie im tiefen Ozean weilt.

In der Kena Upanishad lesen wir, dass die Göttliche Mutter Indra und den Göttern ihre Weisheit lehrte und dass die Götter nur mithilfe dieser Macht in der Lage waren, gegen die Dämonen zu siegen.

Der mächtige Dämon Mahisha terrorisierte die Götter. Sie riefen die Göttliche Mutter um Beistand. Diese nahm ihre zehnarmige Gestalt an, alle Waffen besitzend, und tötete den Dämon. Devi kämpfte mit dem Dämon Bhanda neun Tage und neun Nächte lang und hatte am Abend des zehnten Tages alle Dämonen vernichtet. Dieser Tag des Sieges wird Vijayadashami genannt. Alle zehn Tage sind der Göttin geweiht.

Durga Puja in Bengalen

In Bengalen ist Durga Puja ein großes Ereignis, zu dem alle Familienmitglieder von nah und fern zusammenkommen. Durga wird an den drei Tagen vor Vijayadashami verehrt und am Vijayadashami-Tag wird die Statue in einem Fluss oder im Meer versenkt. Durga wird ebenso in den Monaten März/April verehrt, während der Vasanta Puja.

Die Töpfer zeigen ihr Können im Herstellen von Bildnissen der Göttin, die Maler bemalen sie liebevoll, die Musiker spielen auf und die Priester rezitieren aus den heiligen Schriften. Die Bengalis sparen das ganze Jahr über ihr Geld, um es während dieses Festes auszugeben. Die Frauen in Bengalen begrüßen die Göttin mit mütterlicher Liebe und verabschieden das Bildnis am letzten Tag mit Tränen in den Augen als den symbolischen Weggang der Tochter in die Familie des Ehemannes.

Hintergrund der Durga Puja

Die Mutter von Durga war die Frau des Königs des Himalayas. Einst wollte sie ihre Tochter sehen. Shiva erlaubte Durga nur drei Tage im Jahr, ihre Mutter zu besuchen. Das Fest der Durga Puja bezieht sich auf diesen kurzen Besuch und endet mit dem Vijayadashami-Tag, an dem Durga sich wieder auf den Weg zum Kailash machte.

Sri Rama verehrte Durga als er mit Ravana kämpfte. Er rief sie vor dem Vijayadashami-Tag an, kämpfte und gewann durch Ihre Gnade.

Verehrt die Göttin Durga mit tiefem Vertrauen und inniger Hingabe, so werdet ihr durch Ihre Gnade ewige Glückseligkeit und Unsterblichkeit erlangen. Ehre sei der Göttlichen Mutter und Shiva, den Eltern des Universums.

Siehe auch

Literatur

  • Swami Sivananda, Die Kraft der Gedanken (2012)
  • Swami Sivananda, Götter und Göttinnen im Hinduismus (2008)
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis (2001)
  • Swami Sivananda, Hatha-Yoga. Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte (1964)
  • Swami Sivananda, Sadhana
  • Die Yogaweisheit des Patanjali für Menschen von Heute

Weblinks

Seminare

Indische Meister

21.02.2020 - 23.02.2020 - Vedanta Jahresgruppe mit 4 Wochenenden - Start up Wochenende
Ein Jahr der Klärung, der Erkenntnis Deiner wahren Natur und des Wachsens grenzenloser Freiheit. Dein Leben wird leicht werden!Werde Teil der Vedanta Jahresgruppe. Wir enthüllen während dieses i…
Sita Devi Hindrichs,
03.04.2020 - 05.04.2020 - Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken…
Dr. Nalini Sahay,

Hinduistische Rituale

21.02.2020 - 22.02.2020 - Shivaratri- Feier
Shivaratri ist die heilige Nacht von Shiva. Singen von Om Namah Shivaya, Pujas, Homa, Geschichten und Philosophie über Shiva sowie Meditation und Mantra-Singen.
21.02.2020 - 22.02.2020 - Shivaratri- Feier
Shivaratri ist die heilige Nacht von Shiva. Singen von Om Namah Shivaya, Pujas, Homa, Geschichten und Philosophie über Shiva sowie Meditation und Mantra-Singen.
Swami Divyananda,

Indische und andere Festtage

21.02.2020 - 22.02.2020 - Shivaratri- Feier
Shivaratri ist die heilige Nacht von Shiva. Singen von Om Namah Shivaya, Pujas, Homa, Geschichten und Philosophie über Shiva sowie Meditation und Mantra-Singen.
21.02.2020 - 22.02.2020 - Shivaratri- Feier
Shivaratri ist die heilige Nacht von Shiva. Singen von Om Namah Shivaya, Pujas, Homa, Geschichten und Philosophie über Shiva sowie Meditation und Mantra-Singen.
Swami Divyananda,

Bhakti Yoga

14.02.2020 - 16.02.2020 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade,
21.02.2020 - 21.02.2020 - Om Namah Shivaya Singen
12 Stunden Singen des Mantras Om Namah Shivaya. Die Teilnehmer wechseln sich beim Singen ab. Das Singen des Mantras Om Namah Shivaya ist eine machtvolle Erfahrung von Hingabe, Liebe und Transformat…

Frauen

14.02.2020 - 16.02.2020 - Ayurveda Babymassage
Babys werden bereits nach der Geburt sanft massiert. Diese Massage ist leicht zu erlernen und ist für Babys ein wahrer Genuss.Du erlernst eine einfache Babymassage und bekommst Tipps für den Ausb…
Michaela Schwidder,
16.02.2020 - 21.02.2020 - Themenwoche: Liebe, Partnerschaft und Sexualität aus yogischer Sicht
Wenn du dich selbst wirklich liebtest, was würdest du tun? Wie könnten deine (zukünftige) Partnerschaft und deine Sexualität harmonischer und erfüllter sein? Eine Yoga Urlaubswoche, die dir we…
Corinna Grote,

Multimedia

Navaratri, das Fest der Göttlichen Mutter

Navaratri – Die Bedeutung von Saraswati

Navaratri – Lakshmi, die Glückverheißende Göttin

Die Inkarnation der Göttlichen Mutter