Das Shri Yantra öffnet dein Herzchakra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Shri Yantra öffnet dein Herzchakra Das Shri Yantra ist eines der heiligsten und bedeutendsten Yantras. Ein Yantra ist ein geometrisches Diagramm von starker Wirkungskraft. Yantra heißt Instrument, Motor, also etwas das bewegt und etwas bewirkt.

Das Shri Yantra ist ein sehr heiliges Yantra.

Das Shri Yantra öffnet dein Herzchakra

Das Shri Yantra wird auf mehr als 12.000 Jahre alt geschätzt. In Indien wird es für religiöse Rituale und zur Meditation verwendet. Es erzeugt mit seiner hohen Schwingung ein starkes und harmonisches Energiefeld. Dieses Yantra ist das Diagramm der Göttin Shri. Shri bedeutet heilig, Fülle und ist eine Bezeichnung für die hinduistische Göttin Lakshmi. Sie gilt als die Göttin des Glücks und der Schönheit. Zudem werden ihr Themen wie Gesundheit, Fülle und Fruchtbarkeit und der Wohlstand zugeordnet. Dabei wird der Wohlstand nicht nur als materieller und finanzieller Reichtum verstanden, sondern bezieht auch Ebenen wie das Handeln nach hohen moralischen Gesichtspunkten und mentale Stärke mit ein. Shri wird auch als Ehrentitel für Devi, die Göttin an sich bezeichnet. Das Shri Yantra steht für die gesamte Schöpfung und verbindet dich als Betrachter mit dem Bewusstsein der Göttlichen Mutter in all Ihren Aspekten. Es repräsentiert die Lebens- und Liebesenergie, das Prana. Das Symbol wirkt auf dein Ajna, dein Herzchakra und ermöglicht dir die Herzöffnung.


Aufbau des Shri Yantras

Das Shri Yantra besteht aus neun Dreiecken rund um einen Punkt, den Bindu. Der Bindu steht für den Ursprung und Vollendung der Schöpfung, wo alles herkommt und wohin alles zurückkehrt. Im Bindu ist der Sitz der Göttin Lakshmi. Die Vier Dreiecke mit der Spitze nach unten stehen für Shakti, die weibliche Kraft, die göttliche Mutter. Fünf Dreiecke zeigen nach oben und symbolisierten Shiva, die männliche Kraft, das Bewusstsein. Zusammen bilden sie 43 kleine Dreiecke. Sie stellen die Dreiheiten dar, die verbindende Energie und das Bewusstsein, die Schöpfung und die Unendlichkeit.

Die Lotosblume, Padma, findest du in allen Symbolen der Chakren. Sie wird aufgrund des selbstreinigenden Effektes ihrer Blätter mit der Reinheit in Verbindung gebracht und steht für die Freiheit von äußeren Einflüssen. Wegen ihres Wuchses mit den Wurzeln im Schlamm, dem Stängel im Gewässer und der Blüte an der Oberfläche ist sie ein Symbol für den Weg zur Erleuchtung.

Mahameru

Das dreidimensionale Shri Yantra ist das Mahameru. Seine proportionale Form symbolisiert die Leiter des spirituellen Aufstiegs des Aspiranten. Im Hinduismus stellt es vom Zentrum nach Außen betrachtet das Diagramm der Evolution des Universums dar. Die drei Zustände des Universums Erschaffung, Erhaltung und Zerstörung werden durch die drei Kreise symbolisiert. Das Element Erde und die vier Himmelsrichtungen werden durch das Quadrat dargestellt. Es repräsentiert die Materie, den Körper und die Stabilität.


Meditation mit dem Shri Yantra

Das Shri Yantra repräsentiert den Makrokosmos und den menschlichen Körper vom Standpunkt des Mikrokosmos aus. Jeder der Kreise entspricht einem Chakra deines Körpers. Die Meditation mit dem Shri Yantra ist insbesondere während des momentanen Zeitalters, dem Kali Yuga, von großer Bedeutung. Das Kali Yuga ist 4. Zeitalter nach der indischen Zeitrechnung und es ist das Zeitalter, in dem wir heute leben. Es soll 432 000 Jahre lang dauern und etwa 3102 v.Ch. begonnen haben. Es ist das Zeitalter, wo es um Nichtigkeiten geht, z.B. mehr Geld, bequemere Kleidung, ein größeres Haus haben zu wollen, einen besonders tollen Urlaub zu haben usw. Letztlich sind das alles Nichtigkeiten. Im Kali Yuga ist es leider so, dass sich die meisten Menschen um Kalas Gedanken machen, um weniger Wertvolles und oft im Streit versinken.

Mit der Meditation über das Shri Yantra kannst du deinen Geist reinigen und vieles in dir bewirken:

  • deine Energien wieder aufladen
  • dich von negativen Gefühlen und Empfindungen lösen
  • deine innere Ruhe und Zufriedenheit pflegen
  • lernen, dir selbst zu vertrauen
  • dich in die Fülle bringen
  • dein Leben selbst in die Hand nehmen
  • Antworten auf Fragen aus deinem Inneren erhalten
  • dein Karma klären

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

21.07.2019 - 26.07.2019 - Themenwoche - Chandra Cohen spricht über Vedanta
Chandra Cohen, ein wahrer Meister des Vedanta, lehrt dich angeborene Unwissenheit durch Unterscheidungskraft zu beseitigen. Studiere mit ihm die Perlen des Vedanta, Texte von Shankaracharya: höre,…
Chandra Cohen,
26.07.2019 - 28.07.2019 - Geschichten aus den Upanishaden
Lasse dich von Chandra, einem Meister des Vedanta, entführen in die faszinierende Welt der Geschichten und Mythen. Sie bringen uns grundlegende spirituelle Lehren und Weisheiten schön und unterha…
Chandra Cohen,

Kreativität und Künste (ohne Musik)

07.08.2019 - 09.08.2019 - Dein persönliches Mandala
Du zeichnest an diesem Wochenende dein ganz persönliches Mandala, basierend auf deinen Geburtsdaten. Aus dieser Zahlenkombination ergeben sich einzigartige geometrische Formen und Farben. Du wirst…
Claudia Uckel,
11.08.2019 - 16.08.2019 - Themenwoche: Mandalas und Yantras
Ein Mandala ist ein auf der Heiligen Geometrie aufgebautes Kreismuster, welches durch Form und Farbe mit deiner Seele kommuniziert. Der Kreis symbolisiert dabei die Einheit mit dem Göttlichen und…
Sharima Steffens,