Asparaginsäure

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asparaginsäure ist eine der 22 Aminosäuren. Sie gilt als nicht essenzielle Aminosäure. Das heißt der Körper kann Asparaginsäure selbst herstellen und sie muss nicht äußerlich zugeführt werden. Asparaginsäure wurde erstmal gewonnen durch die Hydrolyse von Asparagin, welches vorkommt in Spargel (Asparagus officinalis), und so hat sich der Name Asparaginsäure durchgesetzt.

Dna-Heilung-Licht.jpg

Asparaginsäure ist enthalten in Keimlingen, im Spargel, in Kartoffeln, in Erdnüssen oder auch in Soja und Weizen und in vielen Früchten. Also obgleich der Mensch Asparaginsäure auch selbst herstellen kann ist die Zuführung von Asparaginsäure durch Nahrungsmittel durchaus auch hilfreich.

Asparaginsäure Video

Hier kannst du ein kurzes Videoreferat anschauen über Asparaginsäure:

Dieses Videoreferat mit dem Gegenstand Asparaginsäure soll dir Inspiration und Stoff zum Nachdenken geben, dich zu einem gesünderen Leben motivieren.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Asparaginsäure

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Asparaginsäure, sind zum Beispiel

Asparaginsäure gehört zu Themen wie Gewürze, Kräuter, Heilmittel, Heilpflanze, Pflanzenheilkunde, Heilung, Nahrungsergänzungsmittel.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Asparaginsäure in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Asparaginsäure enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Asparaginsäure ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!