Yoga Ethik

Aus Yogawiki
Version vom 8. Mai 2019, 16:58 Uhr von Yoga Vidya (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yoga Ethik ist zum einen die Bezeichnung der ethischen Empfehlungen der Yoga Meister und der Yoga Schriften für den Alltag. Als Yoga Ethik kann man auch berufsethische Empfehlungen der Yoga Berufsverbände bezeichnen: wie soll Yoga gelehrt werden? Wie ist der Umgang zwischen Yogalehrer/in und Yogakursteilnehmer/in. Eine gute Yogalehrer Ausbildung enthält immer sowohl die Yoga Verhaltensregeln für ein ethisch gelebtes Leben als auch Aufklärung über Ethikrichtlinien in der heutigen westlichen Welt.

Yama - Yoga Ethik im Umgang mit anderen Video

Hier ein Vortrag zum Thema Yama - Ethik im Umgang mit anderen von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga.

Hier geht es um die 5 Yamas, die Patanjali im [Yogasutra]] postuliert:

  1. Ahimsa - Nichtverletzen
  2. Satya - Wahrhaftigkeit
  3. Asteya - Nichtstehlen, Ehrlichkeit
  4. Brahmacharya - Vermeidung sexuellen Fehlverhaltens
  5. Aparigraha - Unbestechlichkeit


Niyama - Yoga Ethik bei der persönlichen Lebensführung Video

In folgendem Video erfährst du über Yoga-ethische Prinzipien in der persönlichen Lebensführung, letztlich Grundlagen eines Yoga Lebensstils:

Hier geht es um die 5 Niyamas, im 2. Kapitel Yoga Sutra erläutert werden:

  1. Shaucha - Reinheit
  2. Santosha - Zufriedenheit
  3. Tapas - Disziplin, Engagement und Askese
  4. Svadhyaya - Selbststudium
  5. Ishvarapranidhana - Hingabe an Gott, Gottesverehrung

Siehe auch