Wunderlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wunderlichkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Wunderlichkeit bedeutet Merkwürdigkeit, Seltsamkeit. Man kann einem Menschen Wunderlichkeit attestieren, der sich eigenartig kleidet, eigenartig spricht, eigenartige Gewohnheiten hat. Früher hat man davon gesprochen, dass alte Menschen manchmal wunderlich werden. Heute wird das dann Alzheimer Krankheit oder Demenz genannt. Auch Menschen, die längere Zeit nichts mit anderen Menschen zusammen gemacht haben, können wunderlich werden. Manchmal muss man aber vorsichtig sein: Wenn Menschen anders sind als man selbst, muss das nicht heißen, dass der andere unter Wunderlichkeit leidet. Vielleicht ist man ja selbst wunderlich geworden.

Träume sind nicht nur Schäume - Wunderlichkeit

Umgang mit Wunderlichkeit Anderer

Manche Menschen verhalten sich einfach sehr wunderlich. Du kannst dich nur wundern was die machen und wie die das machen. Was solltest du dort tun wenn du mit dieser Wunderlichkeit konfrontiert wirst?

Ein Tipp wäre, wertschätze Menschen für ihre Individualität. Wertschätze Menschen auch für ihre Wunderlichkeit. Es ist eine positive Eigenschaft des Menschen, das sie individualistisch sind. Und so können Menschen ruhig etwas wunderlich sein.

Wunderlichkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Wunderlichkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Wunderlichkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Wunderlichkeit sind zum Beispiel Eigenartig, Marotte, Merkwürdigkeit, Ausgefallenheit, Befremdlichkeit, Eigenheit, Verschrobenheit, Seltsamkeit, Absonderlichkeit,, Ausgefallenheit, Besonderheit, Eigenartigkeit, Eigenheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Wunderlichkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Wunderlichkeit sind zum Beispiel Ordnung, Gleichmaß, Richtigkeit, Korrektheit, Wohlanständigkeit, Legalität, Normalität, Planmäßigkeit, Regelmäßigkeit, Systematik, Turnus, Sorgfalt, Disziplin, Sauberkeit, Genauigkeit, Kleinlichkeit, Pingeligkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Wunderlichkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Wunderlichkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Wunderlichkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Wunderlichkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Wunderlichkeit sind zum Beispiel das Adjektiv wunderlich, das Verb verwundern, sowie das Substantiv Wunderlicher.

Wer Wunderlichkeit hat, der ist wunderlich beziehungsweise ein Wunderlicher.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

25.10.2019 - 27.10.2019 - Selbstliebe, Selbstwert und Yoga
Wenn du deinen eigenen Wert nicht ausreichend fühlst, brennst du leicht aus im Versuch für andere da zu sein, um geliebt und anerkennt zu werden – und wirst oft enttäuscht. Selbstliebe ist die…
Barbara Bosch,
01.11.2019 - 03.11.2019 - Body Positive
Ein entspanntes Verhältnis zum eigenen Körper ist etwas, was wir uns alle wünschen. Jeder Körper und jede Frau ist eine Göttin und kann ihre äußere und innere Schönheit entdecken. Tritt her…
Corinna Grote,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation