Nichteinmischung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nichteinmischung - Überlegungen und Tipps als praktische Lebenshilfe. Nichteinmischung ist ein wichtiges Prinzip in Gesellschaft und Politik: Im Völkerrecht ist das Prinzip der Nichteinmischung etwas Essentielles: Ein Staat sollte sich nicht in die inneren Angelegenheiten eines anderen einmischen. Die Satzung der UNO garantiert in Artikel 2 durch den Grundsatz der Nichteinmischung die Souveränität der einzelnen Staaten.

Der Grundsatz der Nichteinmischung hat natürlich seine Grenzen. Wenn ein Staat fundamental die Grundrechte seiner Bürger missachtet, dann kann auch eine Einmischung notwendig sein. Das Prinzip der Nichteinmischung gilt auch sonst: Jeder soll nach seiner Facon selig werden. Ein Staat sollte sich nicht in die Lebensführung seiner Bürger einmischen - solange die Lebensführung der einen nicht die Lebensführung der anderen beeinflusst.

De facto ist auch hier Nichteinmischung nicht einfach oder auch gar nicht vollständig einzuhalten: Der Mensch ist ein geselliges Leben, lebt im Austausch mit anderen. So will das Zusammenleben geregelt werden. Soweit wie möglich gilt aber das Prinzip der Nichteinmischung. Erst wenn andere davon betroffen sind oder fundamentalen ethische Prinzipien oder übergeordnete Interessen gelten, kommt das Prinzip der Nichteinmischung an die Grenzen.

Aber es bleibt immer die Frage: Wann sollte man sich einmischen, wenn man etwas sieht, was man für nicht richtig hält? Bis wann gilt das Prinzip der Nichteinmischung gegenüber der Lebensführung seiner Kinder, der Erziehungsmethoden der Nachbarn, des Lebenserwerbs anderer, des Umgangs von Menschen mit Tieren? Manchmal muss man sich einmischen, manchmal muss man Stellung beziehen, manchmal muss man sich engagieren.

Liebe ist die Sehnsucht aller, auch bei Nichteinmischung

Umgang mit Nichteinmischung anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht gibt es etwas, was dir am Herzen liegt. Vielleicht gibt es etwas, wo es dir wichtig ist, dass andere Partei ergreifen und die anderen mischen sich nicht ein. Du fühlst dich im Stich gelassen, denn du warst der Meinung, dass was du zu sagen hast, wichtig ist.

Du ärgerst dich über die Neutralität der anderen. Eventuell wollen sich die anderen nicht einmischen, weil sie denken, dass es deine Angelegenheit ist oder die Angelegenheit eines anderen. Relativ häufig ist das Prinzip der Nichteinmischung gut. Anstatt dich zu ärgern über die Nichteinmischung, nimm zur Kenntnis, dass es manchmal das Richtige ist, dass Menschen sich nicht einmischen.

Eventuell kannst du ja auch jemanden anrufen und du kannst sagen, dass du Hilfe brauchst. Jemanden bitten dir zu helfen, dir beizustehen. Oder du kannst sagen, dass ihr beide euch nicht einig werdet und ihr ein paar Neutrale bräuchtet und sie fragen, was sie dazu meinen. Man kann bewusst die Meinung der anderen anrufen. Man kann sie bewusst darum bitten sich einzumischen.

Natürlich gibt es noch eine andere Situation oder eine andere Form, wo Nichteinmischung schlimm ist. Wenn du siehst, dass mehrere junge Männer eine junge Frau belästigen oder ein paar Halbstarke einen anderen Menschen verprügeln, dann ist Nichteinmischung fast schon eine kriminelle Handlung. Dort gilt es, dass du viele Menschen drum herum ansprichst und ihr dann gemeinsam aufsteht.

Es gibt Situationen wo man sich einmischen muss. Vielleicht muss man sich nicht als Einzelner einmischen, wenn man gegen vier Halbstarke keine Chance hat, aber man kann sich einmischen indem man 20 Erwachsene aufstehen lässt und dann werden die Halbstarken sich beruhigen. Vielleicht muss man auch sein Handy zücken und ein paar Aufnahmen machen.

Nichteinmischung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Nichteinmischung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Nichteinmischung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Nichteinmischung sind zum Beispiel Alleinlassen, Ignoranz, Gleichgültigkeit, Souveränität, Selbstständigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Nichteinmischung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Nichteinmischung sind zum Beispiel Anteilnahme, Mitgefühl, Eingreifen, Übergriff . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Nichteinmischung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Nichteinmischung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Nichteinmischung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Nichteinmischung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Nichteinmischung sind zum Beispiel das Verb einmischen. .

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

14.07.2019 - 19.07.2019 - Burnout- und Antistressberater/in Ausbildung
Lerne Gruppen oder Einzelpersonen in der Stressbewältigung zu begleiten. Schütze dich selbst und andere vor der Stressfalle bzw. ergreife notwendige Gegenmaßnahmen. Mit dem Theorieteil und Techn…
Kati Tripura Voß,
13.09.2019 - 20.09.2019 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…
Shivakami Bretz,Karuna M. Wapke,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation