Chakrenausgleich

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 10:23 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Chakrenausgleich ist für eine harmonische Persönlichkeit, Gesundheit und eine spirituelle Entwicklung wichtig. Der Mensch ist letztlich ein ganzheitliches Lebewesen und hat verschiedene Fähigkeiten. So hat der eine Mensch die eine Fähigkeit mehr und die andere weniger. Deshalb ist kein vollständiger Ausgleich nötig, aber grundsätzlich ist ein Chakrenausgleich gut.

Mit Yoga tust du sehr viel, um deine Chakren auszugleichen

Chakrenausgleich der sieben Hauptchakren

Es ist gut das Muladhara Chakra zu öffnen. Das steht auch für das Erdelement, die Beständigkeit, Ausdauer, wie auch für die Verankerung in der Natur. Es braucht auch einen Chakrenausgleich nicht nur zum Muladhara Chakra,

auch Svadhishthana Chakra. Svadhishthana Chakra ist das Wasserzentrum, die Fruchtbarkeit, steht auch für Sexualität, aber auch für Fließen und Kreativität. Zum gesunden Chakrenausgleich

gehört auch Manipura Chakra. Manipura Chakra ist das Feuerchakra: Durchsetzungsvermögen, Enthusiasmus, Begeisterungsfähigkeit, sich auszudrücken und eben auch mit Vehemenz etwas zu machen.

Chakrenausgleich heißt aber auch, das Herzchakra auszugleichen. Das Herzchakra steht zum einen für Offenheit, Weite, Leichtigkeit und Luft. Herzchakra steht aber auch für Freude und Liebe, für Öffnung, göttliche Gnade, uneigennützige Nächstenliebe.

Chakrenausgleich heißt auch die Öffnung des Vishuddha Chakra. Das Vishuddha Chakra steht zum einen für Ausdruck, Sprache und Kommunikation. Vishuddha Chakra ist aber auch das Gefühl der Verbundenheit und die Bewusstheit, dass alles miteinander verbunden ist.

Zum Chakrenausgleich gehört natürlich auch die Öffnung des Ajna Chakras. Das Ajna Chakra ist zum einen Vernunft, Erkenntnis, Logik und die Klarheit des Geistes. Ajna Chakra ist aber auch Intuition und Öffnen für die höchste Wirklichkeit.

Das Sahasrara Chakra ist im Rahmen des Chakrenausgleichs die Öffnung für göttlichen Segen und Gnade. Und letztlich auch im Bewusstsein: „Es gibt ein unendliches Bewusstsein.“.

Sukadev erklärt, wie du auch ohne alle Chakren geöffnet zu haben, die Erleuchtung erreichen kannst

So schließt also ein Chakrenausgleich das Leben von allen verschiedenen Aspekten der menschlichen Persönlichkeit mit ein. Es ist die Öffnung für die verschiedenen Aspekte des Daseins. Du musst allerdings nicht alle Chakren gleich geöffnet haben. Langfristig gesehen ist es am wichtigsten das Anahata Chakra, Ajna Chakra oder Sahasrara Chakra geöffnet zu haben und in jeweils jedem dieser Chakren kannst du die Gottverwirklichung erreichen. Im Bhakti Yoga erreichst du die Gottverwirklichung durch unendliche Liebe, was im Anahata Chakra ist. Im Raja Yoga und Jnana Yoga erreichst du die Verwirklichung durch die klare Erkenntnis des Unendlichen (Jnana Yoga) oder durch volle Kontrolle über alle Gedanken (Raja Yoga). Raja heißt Herrschaft. Ajna heißt Befehlschakra. Also sowohl Raja Yoga als auch Jnana Yoga arbeiten sehr viel mit Ajna Chakra und führen auf diese Weise bis zur Erleuchtung. Im Kundalini Yoga im engeren Sinne erreichst du die Erleuchtung, indem du die Kundalini hochführst und ins Sahasrara Chakra bringst. Die anderen Chakren müssen auch etwas geöffnet werden, ausreichend geöffnet sein. Aber ein Chakrenausgleich in vollständiger Art ist nicht notwendig. Du musst nicht voll Manipura Chakra geöffnet haben, das heißt voll die Macht haben und deine Power öffnen. Aber eine gewisse Manipura Chakra ist gut. Genauso auch eine gewisse Svadhishthana und Muladhara. Chakrenausgleich würde also heißen, die unteren drei Chakras in gesundem Maße zu öffnen und dann über eines der drei höheren Chakras bis zur Gottverwirklichung gehen. Mehr darüber erfährst du auf unserer Internetseite www.yoga-vidya.de/chakra oder in den Chakra Seminaren www.yoga-vidya.de/seminar. Dort kannst du ins Suchfeld „Chakra“ eingeben und findest viele Chakra Seminare, wo du auch mehr darüber lernen kannst, wie du deine Chakren ausgleichen kannst. Mein Name Sukadev von www.yoga-vidya.de

Video Chakrenausgleich

Hier findest du einen Videovortrag über Chakrenausgleich :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu Yoga und Meditation.

Chakrenausgleich Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Chakrenausgleich :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Chakrenausgleich, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Chakra-Tantra-Kundalini, Chakraleiter, Chakra öffnen, Channeling, Chaotisch, Christliche Mystik.

Seminare

Chakras Seminare

04.11.2022 - 06.11.2022 Öffnung des 3. Auges und Quantenphilosophie
Neueste Forschungen belegen, dass außergewöhnliche Intuition, Nahtod-Erfahrungen oder »Erleuchtungszustände« eine klare bio-logische Grundlage haben. In diesem Seminar erfährst du mehr über die Hinte…
Jnanadev Wallaschkowski
04.11.2022 - 16.12.2022 Chakra Yoga - Online Kurs Reihe
Termine: 7x freitags 04.11. - 16.12.2022
Zeit: jeweils 17:00 - 18:30 Uhr
Stärke Deine Chakras - für innere Harmonie und persönliche Integrität. In diesem Kurs widmest Du Dich ausführlich de…
Tereza Schmitt
11.11.2022 - 13.11.2022 Werde der du bist - Selbstentfaltung und Yoga im Lebensbaum
Das Seminar führt in Impulsvorträgen und persönlichen Selbstreflexionen durch drei Ebenen im Lebensbaum: In den Wurzeln geht es um Grundlagen der Selbstentfaltung, um Verbindung und Wechselspiel der…
Dr Hans Kugler
11.11.2022 - 13.11.2022 Mudras, Chakras, Asanas
Mudras mit Hand- und Fingerstellungen sind heilende und energetisierende Werkzeuge. Diese in der Yogatradition überlieferten Gesten fördern den Fluss der feinstofflichen Energien. Du kannst mit Mudra…
Devaki Bayreuther
13.11.2022 - 20.11.2022 Klangtherapie Chakra Kur
Klang und Klangschwingungen haben einen intensiven Bezug zu den Chakras, den Energiezentren. Im Yoga ist es daher eine alte Tradition, Chakras mit Klangschwingungen zu stärken, zu reinigen und zu har…
Maik Hofmeister, Jeannine Hofmeister
13.11.2022 - 18.11.2022 Themenwoche: Chakras
Das Chakra System mit Atemübungen, Meditation und Entspannung, Farbvisualisierungen der einzelnen Chakras und Singen der Bija Mantras oder Vokale. So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt…