Vrishni

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vrishni (Sanskrit: वृष्णि vṛṣṇi adj. u. m.) mannhaft, männlich, gewaltig; Schafbock, Widder; Lichtstrahl; Luft, Wind; Beiname Shivas, Vishnus, Indras und Agnis; (Pl.) Name eines Geschlechts, die Yadavas bzw. Madhavas; Name eines Vorfahrs von Krishna und verschiedener Fürsten.

Vrishni ist die Bezeichnung für einen alten Clan der Mond-Dynastie. Man glaubte, dass auch Krishna diesem Clan angehörte da die Menschen aus Dwarka als Vrishnis bezeichnet wurden.

Vrishni, Clan der Mond-Dynastie

Als Vrishni wird ein altes Geschlecht bezeichnet von dem man glaubte, Abkömmlinge von Vrishni zu sein, der der Yadu Familie angehörte. Vrishni war Sohn Satvatas, welcher wiederum Nachfahre von Yadus Sohn Yayatis war. Man glaubt, Vrishni habe zwei Frauen gehabt namens Gandhari und Madri und von Madri bekam er den Sohn Devamidhusha. In den Puranischen Annalen ist erwähnt, dass Krishnas Vater der Enkel Devamidhushas war. Sogar von Krishna selber wird angenommen, dass er ein Mitglied des Geschlechtes Vrishni war und somit Teil der Mond Dynastie. Die Dwarka werden manchmal auch Vrishnis genannt.

Die Puranas besagen, dass nach dem Tode Duryodhanas Krishna in der Mahabharata durch seine Mutter mit folgendem Fluch belegt wurde: nach 36 Jahren würde er einsam sterben und so solle es auch den Menschen von Dwarka ergehen. Es ergab sich dann plötzlich in Dwarka, dass alle Männer übereinander fielen und alle samt den Kindern und Enkeln Krishnas umkamen. Übrig blieben einzig Krishna, Balarama und die Frauen. Es wurde behauptet, Arjuna habe die Frauen und Kinder Dwarkas gerettet und sie in neue Städten gebracht, z.B. nach Kurukshetra. Jedoch führten viele Frauen Krishnas Sati aus und zuletzt wurde die ganze Stadt Dwarkas vom Ozean verschlungen. In der Mahabharata wird das Vrishni-Geschlecht Vrattya genannt und in der Arthasashtra von Kautaliya wird auf Sie als ein Stamm verwiesen.

Sowohl in Paninis Ashtadhyayi Panini werden die Vrishnis erwähnt. Auch in der Arthasashtra Kautaliya werden sie als Sangha beschrieben.

Eine Vrishni Silbermünze wurde durch Alexander Cunningham in Hoshiapur, Punjab, entdeckt. Es ist eine runde Münze vorderseitig verziert mit einem Nandipada im Gehege - einem mythischen Tier halb Löwe halb Elefant - mit einer umlaufend ausgearbeiteten brahmanischen Erläuterung und rückseitig im Perlrand eingefasst ein ziseliertes zwölf-Speichen-Rad mit einer leicht komprimierten Karoshthi Legende. Im Punjab wurde verschiedene Vrishni-Kupfermünzen gefunden.

Verschiedene Schreibweisen für Vrishni

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann. Vrishni auf Devanagari wird geschrieben " वृष्णि ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " vṛṣṇi ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " vRSNi ", in der Velthuis Transkription " v.r.s.ni ", in der modernen Internet Itrans Transkription " vR^iShNi ".

Video zum Thema Vrishni

Vrishni ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Vrishni

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Vrishni oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Vrishni stehen:

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Vrishni - Deutsch mannhaft, stark; m Schafbock, Widder
Deutsch mannhaft, stark; m Schafbock, Widder Sanskrit Vrishni
Sanskrit - Deutsch Vrishni - mannhaft, stark; m Schafbock, Widder
Deutsch - Sanskrit mannhaft, stark; m Schafbock, Widder - Vrishni

Seminare

Indische Schriften

12.07.2019 - 14.07.2019 - Kennzeichen eines Erleuchteten
Erfahre, was einen Erleuchteten ausmacht. Inwieweit unterscheidet er sich von dir und mir? Wie kannst du deinen spirituellen Fortschritt daran messen? Unterscheidet er sich im Außen überhaupt von…
Bharata Kaspar,
26.07.2019 - 28.07.2019 - Geschichten aus den Upanishaden
Lasse dich von Chandra, einem Meister des Vedanta, entführen in die faszinierende Welt der Geschichten und Mythen. Sie bringen uns grundlegende spirituelle Lehren und Weisheiten schön und unterha…
Chandra Cohen,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

12.07.2019 - 14.07.2019 - Kennzeichen eines Erleuchteten
Erfahre, was einen Erleuchteten ausmacht. Inwieweit unterscheidet er sich von dir und mir? Wie kannst du deinen spirituellen Fortschritt daran messen? Unterscheidet er sich im Außen überhaupt von…
Bharata Kaspar,
12.07.2019 - 21.07.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A5 - Atma Bodha - die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,