Wodan

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wodan, germanischer Gott: Wodan ist der Hauptgott in der germanischen Mythologie insbesondere, der nordischen Mythologie. Wodan ist die Bezeichnung von Odin, auch als Wotan bezeichnet. Wodan ist insbesondere im südgermanischen die Bezeichnung des höchsten Gottes. Die Langobarden nannten ihn auch Godan, das hat etwas mit Gott zu tun. So kann man sagen, dass aus Wodan, Godan, Odin, letztendlich das Wort Gott stammt, ist Wotan oder Wodan der Urgott.

Abbildung von Odin oder Wodan auf Sleipnir aus der isländischen Eddahandschrift NKS 1867 4to von Ólafur Brynjúlfsson aus dem Jahre 1760

Wodan ist der Göttervater, ähnlich wie Zeus, Jupiter in der griechischen und römischen Mythologie. Wodan ist aber auch der Kriegsgott, Totengott, Gott der Dichtung und der Runen. Er ist auch der Gott der Magie und auch der Ekstase. Er wird auch manchmal als der Urschamane angesehen. Es gibt verschiedene Darstellungen, besonders charakteristisch bei ihm ist auch die Einäugigkeit denn es heißt, dass er ein Auge Mimir als Pfand überließ, um in die Zukunft sehen zu können. Es gibt auch Figuren aus Silber von ihm, wo er in Silber auf einem großartigen Thron dargestellt wird. Es gibt ihn auch in modernen Darstellungen. Er ist im 19. Jhd. nochmals besonders mythologisiert worden z. B. in Wagner Ebnen spielt insbesondere Wotan eine besondere Rolle.

Er hatte auch verschiedenen Gattinnen und Geliebte. Dort gibt es z. B. Jörd, die Mutter des Thor. Es gibt Rind, die Mutter des Wali, die Asenkönigin Frigg, die dann die Mutter des Balder bzw. Baldur war. Es gibt auch Grid, die Mutter des Vidar und dann hat er auch die neun reinen Riesenjungfrauen von unendlicher Schönheit als Geliebte gehabt, die zugleich Mütter des Heimdall wurden. Und es gibt noch einige andere.

Wodan gilt als der männliche Aspekt und letztendlich die vielen Kräfte des Universums sind dann seine Frauen. Es gibt über Wodan umfangreiche Mythen und in der Edda spielt Wodan eine besondere Rolle. Da es sehr viel im Internet über Wodan zu finden gibt, möchte ich nur erwähnen, dass Wodan der höchste Gott, der triumphierende Gott ist und vielleicht auch Ähnlichkeiten mit Indra hat. Man könnte ihn aber auch als Urgott des Menschseins bezeichnen.

Wodan ist nicht der Schöpfergott, aber der, wenn die Welt schon erschaffen ist, diese beschützt. Man könnte sagen, Wodan hat bestimmte Ähnlichkeiten mit Vishnu, Er ist kein Schöpfergott, aber er sorgt dafür, dass die Welt weiterbestehen bleibt und das man in dieser Welt glücklich werden kann.

Wodan Video

Hier findest du ein Video zu Wodan mit einigen Informationen und Anregungen:

Wodan - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Wodan ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Wodan, germanische Mythologie und alles was damit verknüpft sein kann:

Germanische Götter

Infos zum Thema germanische Mythologie und Weltreligionen

Bhakti Yoga Seminare - Hingabe zum Göttlichen

30.06.2019 - 05.07.2019 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren, mit vedischen Rezitationen. Diese Rituale ermöglichen innere Sammlung, Herzensöffnung und viel Inspiration. Natü…
Sudarsh Namboothiri,
07.07.2019 - 12.07.2019 - Mantra Sommer Festival
Verschiedene Mantramusiker, Klangarbeiter und Bhaktiyogis aus dem Umfeld von Yoga Vidya werden vor Ort sein und ein buntes Programm entstehen lassen: Lagerfeuersingen, Outdoor-Konzerte, Mantra-Yoga…
Sundaram,Devadas Mark Janku,Marco Büscher,Gaiatrees,Frauke Richter,Tobias Weber,Kirtaniyas,Prema Hara,Mantra-Tribe,Vaiyasaki Das,
07.07.2019 - 12.07.2019 - Themenwoche: Die zwei Wege des Bhakti Yogas und der Bhakti Yogi Jesus
War Jesus ein Bhakti Yogi? Welche zwei Bhakti Yoga Wege gibt es? Hinterfrage, diskutiere und profitiere von dem gedanklichen Austausch mit Ram Baba, einem Kenner der vedischen Literatur. Mantras un…
Ram Baba das Riccardo Monti,