Rind

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rind‏‎ ist ein Säugetier und ein paarhufiger Wiederkäuer. Bei Rindern sind typischerweise bei beiden Geschlechtern zwei Hörner am massigen Schädel. Rinder haben einen kräftigen Körper- und Knochenbau, einen langen Schwanz mit einer Quaste.

Rind‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Rind als Tierart

Ein Rind ist also ein großes Tier mit rot-braunem, schwarz-weißem, weißem oder auch schwarzem Fell. Das Rind frisst Gras und wird seit Jahrtausenden auch als so genanntes landwirtschaftliches Nutztier verwendet. Rinder gibt es wildlebend seit langer, langer Zeit. Schon in der Jungsteinzeit haben Menschen Rinder domestiziert, sie zur Milchproduktion genutzt und sie dann auch geschlachtet. Es sind sehr soziale Wesen mit Mitgefühl und großem sozialen Verantwortungsbewusstsein. Rinder leben in Herden zusammen, sie kümmern sich umeinander. Wenn es einem Tier nicht gut geht, dann werden andere versuchen, es zu trösten oder ihm zu helfen. Rinder sind hochsoziale sehr freundliche Wesen und sie können auch tiefe soziale Bindungen zum Menschen aufbauen. Sie zählen zu den freundlichsten Tieren überhaupt, deshalb konnten sie überhaupt domestiziert werden. Was Menschen Rindern antun ist unglaublich. Diese Tiere versuchen, den Menschen zu helfen. Sie sind freundlich und Menschen sperren sie ein und schlachten sie. Menschen geben ihnen keinen Raum.

Rind als Nutztier

In der heutigen Zeit sollte man keine Rinder für Milch- und Fleischproduktion halten. Vor ein paar tausend Jahren war die Viehhaltung vielleicht notwendig für das Überleben der Menschen. Es gibt vielleicht einige Weltregionen, in denen der Mensch gar nicht überlebt hätte, ohne dass er Tierhaltung betrieben hätte. Es gibt ja viele Nomaden und viele Regionen, in denen Landwirtschaft gar nicht möglich ist und wo nur durch Herden das Überleben des Menschen sichergestellt werden konnte. Es gibt Regionen, in denen die Eiweißversorgung ohne tierisches Eiweiß kaum möglich gewesen wäre. Heute ist das aber anders. Heute kann man besser, gesünder und länger leben, wenn man auf pflanzliche Nahrung zurückgreift. Es gibt genügend Alternativen über Hülsenfrüchte, Tofu, Lupinen, Vollkorn. Dazu gehören auch die Getreide wie Amaranth und Quinoa. Jedes Vollkorngetreide hat genügend Eiweiß und genügend B-Vitamine.

Es ist heute nicht mehr nötig, Rinder zu verzehren und es ist ethisch falsch, Rinder zu töten, um sie zu essen. Es ist auch ethisch falsch, Rinder für Milchproduktion zu halten, solange dabei Rinder auf engem Raum eingesperrt und dann anschließend getötet werden. Das weibliche Rind ist die Kuh und das männliche Rind der Bulle. Wenn der Bulle kastriert wird, wird er Ochse genannt. Das männliche Rind wird manchmal auch als Stier bezeichnet und die Kinder von Rindern nennt man Kalb. In Übersetzungen indischer Schriften wird meistens statt Rind Kuh gesagt. Wenn du von heiligen Kühen hörst, sind nicht nur die weiblichen Exemplare gemeint, sondern auch die männlichen. Im europäischen Sprachgebrauch wird meistens als Kuh nur das weibliche Rind bezeichnet und die männlichen Rinder sind Bullen, oder Stiere. Manchmal spricht man auch allgemein von Kühen und meint damit weibliche und auch männliche Exemplare. Wenn man das in Bezug auf indische Rinder sieht, da wird fast immer von Küchen gesprochen.

Rind‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Rind‏‎:

Einige Infos zum Thema Rind‏‎ in dieser Kurzabhandlung. Sukadev spricht hier über Rind‏‎ vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Rind‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nur sehr lose in Beziehung stehen mit Rind‏‎, aber für dich vielleicht doch interssant sein können, sind z.B. Riechen‏‎, Richtlinie‏‎, Richard Wagner‏‎, Rock‏‎, Ross‏‎, Rötlich‏‎.

Psychologische Yogatherapie Weiterbildung Seminare

15. Okt 2017 - 20. Okt 2017 - Autogenes Training Kursleiter Ausbildung
In der Autogenes Training Kursleiter Ausbildung lernst du Kurse in Entspannung zu konzipieren und Teilnehmer im Autogenen Training anzuleiten. Autogenes Training nach J.H. Schultz ist eine Tiefenen…
Michael Büchel,
03. Nov 2017 - 05. Nov 2017 - Yoga mit geistig behinderten Erwachsenen - Yogalehrer Weiterbildung
Erwachsene Menschen mit geistigen Behinderungen sind sehr sensibel und auch ängstlich. Sie haben Defizite in der Motorik und in der Sprache. Du lernst wie du sie Schritt für Schritt zu den Asanas…
Jyoti Maya Hartmann,
03. Jan 2018 - 05. Jan 2018 - Traum Yoga
Interpretation von Träumen aus der Sicht des Yoga und der modernen Psychologie. In den Yoga Sutras von Patanjali heißt es: „Durch Meditation über das Wissen, das man im Traum oder Tiefschlaf e…
Susanne Sirringhaus,
14. Jan 2018 - 19. Jan 2018 - Autogenes Training Kursleiter Ausbildung
In der Autogenes Training Kursleiter Ausbildung lernst du Kurse in Entspannung zu konzipieren und Teilnehmer im Autogenen Training anzuleiten. Autogenes Training nach J.H. Schultz ist eine Tiefenen…
Michael Büchel,Roswitha Breitkopf,

Rind‏‎ Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Rind‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Substantiv Rind‏‎ ist ein Wort beziehungsweise Ausdruck im Zusammenhang von Landwirtschaft, Küche, Essen, Nahrung, Trinken, Geographie, Biologie, Chemie, Mathematik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.