Hermod

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermod, germanischer Gott: altnordisch: Hermóðr „Heermut“), auch Hermod, ist in der nordischen Mythologie ein Gott von geringerer Bedeutung.

Hermodr reitet auf Sleipnir zur Totengöttin Hel, um über die Freilassung seines toten Bruders Balder zu verhandeln. Aus einer isländischen Handschrift des 18. Jhs.

Hermod

Hermodr, auch Heermut genannt, eigentlich Hermod ist ein Gott in der nordischen Mythologie. Hermodr ist ein Sohn Odins und er ist der Bruder von Balder und Hödur.

Nachdem Hödur den Balder durch eine List Lokis getötet hatte, bekommt Hermodr von Odin den Auftrag, den toten Balder aus der Totenwelt zurückzuholen. Hermodr verhandelt mit der Totengöttin Hel, um die Entlassung seines Bruders aus dem Totenreich zu bewirken. Aber das wird durch eine List Lokis verhindert.

Neun Tage dauerte der Ritt durch die tiefen, dunklen Täler der Unterwelt. Er verweilte eine Nacht in der Unterwelt. Um dann mit dem Bescheid nach Asgard zurückzukehren und Odin den Ring Draupnir zurückzubringen, den Odin dem toten Balder auf den Scheiterhaufen gelegt hatte.

Hermodr ist ein Gott, der symbolisiert, dass man in die Tiefe des Unterbewusstseins gehen muss, also abtauchen muss, um das Licht wiederzuentdecken, dass man aber auch feststellen wird, dass sich die vergangene Glorie nicht zurückbringen lässt. Er will wenigstens den Ring zurückbringen. Die alte Welt mag zu Ende sein, aber man kann eine neue beginnen.

Hermod Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikel zu Hermod ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Hermod, germanische Mythologie und alles was damit verknüpft sein kann:

Germanische Götter

Infos zum Thema germanische Mythologie und Weltreligionen

Bhakti Yoga Seminare - Hingabe zum Göttlichen

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/bhakti-yoga/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS