Nakshatra

Aus Yogawiki
Vishnu Yantra - Symbol der Kosmischen Liebe

1. Nakshatra (Sanskrit: नक्षत्र nakṣatra n. und नक्षत्रा nakṣatrā f.) Gestirn, Stern; Mondhaus, von denen es 27 (seltener 28) gibt; Konstellation, die einem der Mondhäuser zugeordnet wird. In der Mythologie werden die 27 Nakshatras personifiziert und als Töchter (f.) des Daksha betrachtet, die allesamt mit dem Mond (Chandra) vermählt wurden.


2. Nakshatra (Sanskrit: नाक्षत्र nākṣatra adj. u. m.) von den Gestirnen kommend, auf diese bezüglich, siderisch (Tag, Monat, Jahr). Sternenjahr, ein Jahr von zwölf Monaten zu 27 Tagen; Sterndeuter, Astrologe.

Verschiedene Schreibweisen für Nakshatra

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann. Nakshatra auf Devanagari wird geschrieben " नक्षत्र ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " nakṣatra ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " nakSatra ", in der Velthuis Transkription " nak.satra ", in der modernen Internet Itrans Transkription " nakShatra ".


Video zum Thema Nakshatra

Nakshatra ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Indische Astrologie/Astronomie (Jyotisha)

Ein Nakshatra oder Mondhaus ist einer von 27 (gelegentlich 28) Abschnitten entlang der Ekliptik, in deren Nähe sich der Mond (Chandra, Soma) um die Erde bewegt. So steht der Mond jeden Tag in einem anderen "Haus". Dieses Mondhaus wird von einem oder mehreren Sternen repräsentiert, die im entsprechenden Nakshatra am auffälligsten sind. Nach einem Monat bzw. 28 (genauer 27,32) Tagen steht der Mond wieder im selben Nakshatra.

Ein Nakshatra wird wiederum in vier gleichgroße Viertel (Pada) unterteilt. Jedem Viertel wird in der klassischen indischen Astrologie eine Silbe zugeordnet, die man idealerweise als Anfangsbuchstabe für ein Kind wählt, das in dem entsprechenden Mondhausviertel geboren wurde.

Jedem Nakshatra wird zudem eine dieses beherrschende Gottheit in Form eines der "neun Planeten" (Navagraha) zugeordnet.

Der älteste Hinweis auf die Nakshatras findet sich im Atharvaveda (19.7), wo insgesamt 28 Mondhäuser aufgezählt werden. Deren Bezeichnungen stimmen teilweise mit den späteren kanonisierten Nakshatras der folgenden Liste überein.

1. Ashvini (aśvinī)

2. Bharani (bharaṇī)

3. Krittika (kṛttikā)

4. Rohini (rohiṇī)

5. Mrigashiras (mṛgaśiras)

6. Ardra (ārdrā)

7. Punarvasu (punarvasu)

8. Pushya (puṣya)

9. Ashlesha (āśleṣā)

10. Magha (maghā)

11. Purvaphalguni (pūrvaphalgunī)

12. Uttaraphalguni (uttaraphalgunī)

13. Hasta (hasta)

14. Chitra (citrā)

15. Svati (svāti)

16. Vishakha (viśākhā)

17. Anuradha (anurādhā)

18. Jyeshtha (jyeṣṭhā)

19. Mula (mūla)

20. Purvashadha (pūrvāṣāḍhā)

21. Uttarashadha (uttarāṣāḍhā)

22. Shravana (śravaṇa)

23. Shravishtha (śraviṣṭhā) oder Dhanishtha (dhaniṣṭhā)

24. Shatabhishaj (śatabhiṣaj) oder Shatabhisha (śatabhiṣā) oder Shatataraka (śatatārakā)

25. Purvabhadrapada (pūrvabhādrapadā )

26. Uttarabhadrapada (uttarabhādrapadā )

27. Revati (revatī)

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Nakshatra

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Gestirn, Stern, (Sgl. auch coll.);, Mondhaus, (27. sp. 26, oft personif. als Töchter Dakshas u. Frauen des Mondes). Sanskrit Nakshatra
Sanskrit Nakshatra Deutsch Gestirn, Stern, (Sgl. auch coll.);, Mondhaus, (27. sp. 26, oft personif. als Töchter Dakshas u. Frauen des Mondes).

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Nakshatra - Deutsch Staude, Busch
Deutsch Staude, Busch Sanskrit Nakshatra
Sanskrit - Deutsch Nakshatra - Staude, Busch
Deutsch - Sanskrit Staude, Busch - Nakshatra

Seminare

Astrologie

28.07.2024 - 02.08.2024 Themenwoche: Die Psychologische Astrologie - ein Weg zur Selbstfindung
Du beschäftigst dich mit folgenden Themen: Grundlagen der psychologischen Astrologie, Psychologische Astrologie - der Weg vom Unbewussten zum Bewusstsein, Beruf und Berufung - die psychologische Astr…
Tino Netzkau
01.09.2024 - 06.09.2024 Themenwoche: Astrologie und Chakras
Jeden Tag widmen wir uns einem astrologischen Planeten und einem Chakra. Nach dem einführenden Vortrag werden wir in die Meditation gehen. So kannst du den jeweiligen astrologischen Planeten und die…
Omkari Silvia Schumann

Klang - Nada Yoga

19.07.2024 - 21.07.2024 Chakra Harmonisierung mit Klang, Mantra und Mudra
Ein ganz besonderes Erlebnis: Asanas zu den klassischen Klängen der Sitar, dazu kraftvolle Mantras und Mudras harmonisieren die Chakras. Die Reinigung, Aktivierung und Öffnung der Chakras (Energieze…
Ram Vakkalanka, Kaivalya Meike Schönknecht
21.07.2024 - 26.07.2024 Themenwoche: Nada Yoga mit Ram Vakkalanka - Kraft des Klanges
In dieser Woche ist Ram Vakkalanka, indischer Sanskrit Experte, begnadeter Sitar Spieler und erfahrener Meditationsleiter, zu Gast bei Yoga Vidya. Ram leitet jeden Morgen eine Nada Yoga Meditation mi…
Ram Vakkalanka