Stri

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stri - Frau

1. Stri (Sanskrit: स्त्री strī f.) Frau, Weib, Gattin; Weibchen der Tiere; (Grammatik:) Femininum, das weibliche grammatische Geschlecht.


2. Stri (Sanskrit स्तृ stṛ) ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) und bedeutet: streuen, hinstreuen, ausstreuen; bestreuen, bedecken; hinwerfen, niederwerfen; ausbreiten. Das PPP dieser Wurzel lautet Stirna und Strita.

Sukadev über Stri

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Stri

Stri heißt Frau, Stri heißt Gattin, Ehefrau. Stri steht aber auch für das weibliche Geschlecht im Allgemeinen. Stri ist das Gegenstück zu Pati. Pati ist der Mann, der Ehemann, und Stri ist die Frau, die Ehefrau. Stri ist eben auch das weibliche Geschlecht, und Pati eben der Mann und damit auch das männliche Geschlecht. Mehr Informationen über Stri, über Frau, über Mann und Yoga für Frauen, Yoga für Männer auf Yoga Vidya.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

27.05.2022 - 29.05.2022 - Karma und Reinkarnation
Die Beschäftigung mit Karma, den grundlegenden Gesetzen vom Sein, vermittelt eine lebensbejahende Grundeinstellung. Die Reinkarnationslehre hilft dir, Ereignisse und zwischenmenschliche Beziehunge…
29.05.2022 - 03.06.2022 - Vedanta Meditation Kursleiter Ausbildung
Vedanta Meditationen zielen darauf ab, die Identifikation mit seiner Person zu hinterfragen, die Aufmerksamkeit auf das Selbst auszurichten und klare geistige Instrumente zu entwickeln. Wir behande…

Indische Schriften

27.05.2022 - 29.05.2022 - Meditationstechniken der Hatha Yoga Pradipika
Die Hatha Yoga Pradipika wird manchmal das Praxishandbuch des Raja Yoga genannt. Du lernst einige grundlegende Meditationstechniken aus der Hatha Yoga Pradipika kennen und diese anzuleiten. Die Med…
03.06.2022 - 12.06.2022 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre"…