Rutengehen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rutengehen : Artikel rund um Rutengehen. Simple und Komplexe Informationen zum Thema Rutengehen und streut einige Yoga Überlegungen mit ein.

Rutengehen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Rutengehen

Rutengehen ist eine Form der Radiästhesie. Radiästhesie ist ein Wort, das vom Lateinischen Radius kommt. Radius heißt Strahlen, Estesis heißt Sinneswahrnehmung. Radiästhesie ist also die Lehre von den Strahlenwirkungen auf Organismen. Und Rutengehen ist eine Weise, wie man diese Strahlen wahrnehmen kann. Es gibt unterschiedliche Instrumente in der Radiästhesie. Es gibt z.B. die Wünschelrute, die es schon im Mittelalter gegeben hat. Es gibt die Einhandrute und das siderische Pendel. Und die Wünschelrute ist letztlich das, was zum Rutengehen am meisten verwendet wird.

Die Wünschelrute leitet sich ursprünglich von wunskiligerta ab. Das scheint die Übersetzung von caduceus zu sein, nämlich dem geflügelten Stab des Hermes. Und so ist die Wünschelrute letztlich etwas, was in vielen Kulturen genutzt wurde. Stäbe mit Wunderkraft, aber auch Stäbe, die man nutzen kann, um bestimmte Wahrnehmungen zu bekommen.

Man findet Wünschelruten aus Holz. Es gibt Wünschelruten aus Metall und aus Winkel, die sog. Winkelruten. Wenn man diese Winkelruten nutzt, hat man die kurzen Enden in den Händen und die längeren gehen in die andere Richtung. Dabei kann man etwas in den Händen spüren. Rutengehen ist also eine Weise, wie man Energien aufspüren kann, indem man eine Rute in die Hände gibt. Das kann Holz oder Metall sein. Es können zwei Ruten sein oder nur eine.

Rutengehen Video

Hier findest du ein Video zu Rutengehen mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Rutengehen

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Rutengehen anhören:

Rutengehen Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Rutengehen? Danke für deine E-Mail an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Rutengehen gehört zu den Themengebieten Esoterik, Radiästhesie, Geomantie, Okkultismus, Wasseradern, Kraftort. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Begriffe im Alphabet vor und nach Rutengehen

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Rutengehen :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Rutengehen :

Schweigeseminare Seminare

08. Feb 2019 - 10. Feb 2019 - Achtsamkeits-Meditation
Die Achtsamkeits-Meditation (Vipassana) geht auf die durch Buddha vor seiner Erleuchtung praktizierte Übung zurück. So wie er intuitiv die Wahrheit finden wollte, betrachtest du einfach nur alle…
Jochen Kowalski,
05. Mai 2019 - 12. Mai 2019 - Shivalaya Stille Retreat
Stille – Schweigen – Sein. In der Abgeschiedenheit des Shivalaya Retreatzentrums fühlst du dich dem Himmel ganz nah. Mit intensiver Meditations- und Yogapraxis findest du zu Ruhe, Entspannung…
Swami Nirgunananda,
19. Jun 2019 - 23. Jun 2019 - Achtsamkeits-Meditation
Die Achtsamkeits-Meditation (Vipassana) geht auf die durch Buddha vor seiner Erleuchtung praktizierte Übung zurück. So wie er intuitiv die Wahrheit finden wollte, betrachtest du einfach nur alle…
Jochen Kowalski,
23. Jun 2019 - 05. Jul 2019 - Meditationskursleiter-Ausbildung Kompakt Teil 1+2
Erfahre in dieser Ausbildung die Tiefen der Meditation. Meditation ist neben Yoga die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich Yoga und Meditation übt, schöpft daraus viel Kraft un…
Swami Divyananda,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Rutengehen zu tun haben:

Meditation Blog

Meditation – Zitat des Tages

Aufrichtigkeit, Glaube und Strebsamkeit sind die wichtigste Ausstattung des Schülers.

Swami Sivananda

Omkara 2019-02-02 04:30:15
Meditation – Zitat des Tages

Göttliche Gnade erfordert ein aufrichtiges und anhaltendes Bemühen.

Swami Sivananda

Der Beitrag <…

Omkara 2019-02-01 04:30:56
Meditation – Zitat des Tages

Mut, Reinheit, Verehrung, Gebet, Mitgefühl sind die grundlegenden Werte Gottes, die ein Strebender besitzen sollte.

Wintermeditation! Warum bis zum Sommer warten!

Warm anziehen, eine dicke Decke, Sitzkissen, warmer Tee, Räucherstäbchen und ab in die Natur.

Im Winter ist der Wald besonders still, auf den Hügeln der rauen kalten Landschaft liegt e…

Satyadevi 2019-01-30 19:00:15