New Thought

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

New Thought Movement, zu Deutsch Neugeist Bewegung, ist eine spirituelle Lebensphilosophie, die basiert auf der Vorstellung, dass es eine unendliche Intelligenz, Gott überall gibt. New Thought sagt, dass diese unendliche Intelligenz die Wirklichkeit hinter allem ist, dass das Selbst des Menschen göttlich ist, und dass das Göttliche eine Kraft für das Gute ist. New Thought geht auch davon aus, dass Krankheit im Geist beginnt und dass Rechtes Denken bzw. Positives Denken heilend wirkt.

Grundlagen von New Thought

New Thought ist keine einheitliche Philosophie/Bewegung. Man kann jedoch sagen, dass die Anhänger von New Thought glauben, dass Gott, die unendliche Intelligenz, allumfassend, ewig und unendlich ist, dass dieses Göttliche in jedem Menschen ist und dass Menschen letztlich spirituelle Wesen sind. New Thought geht davon aus, dass Liebe das wichtigste spirituelle Prinzip ist, und dass uneigennützige tätige Nächstenliebe wichtiger als alles andere ist. Weitere wichtige Aussagen: Gedanken sind Kräfte, Gedanken manifestieren sich im außen. Krankheit und Gesundheit, Schicksal und Ereignisse werden durch Gedanken geschaffen. Mittels bewusster Geistesschulung kann man lernen, seine Gedankenmuster zu ändern, positiv zu denken, Krankheiten zu heilen und in der Welt Gutes zu bewirken. New Thought entstand im 19. Jahrhundert und ist geprägt vom damals vorherrschenden Fortschrittsglauben: Die Welt befindet sich in Entwicklung - und die Welt wird sich auf positive Weise weiter entwickeln.

New Thought hat viele Gemeinsamkeiten mit Yoga und Vedanta. Allerdings verzichtet New Thought auf zu konkret formulierte Philosophie und Metaphysik und betont mehr die Praxis des Positiven Denkens für den Alltag. So konnte New Thought verschiedenste Techniken und Konzepte auch aus Yoga, Buddhismus, Taoismus und anderen traditionellen Denksystemen/spirituellen Traditionen mit aufnehmen. Umgekehrt prägen die Gedanken von New Thought bis heute auch die Art, wie Yoga und Buddhismus heute im Westen aufgenommen und praktiziert werden.

Geschichte vom New Thought Movement

New Thought Movement entstand auf der Basis des Christentums. Das Konzept der Heilkraft von Gebeten und die Vorstellung der Einheit mit Gott sowie Erlösung sind auch Teile traditionellen Christentums.

Phineas Parkhurst Quimby (1802-1866) war derjenige, der den Begriff New Thought prägte und die spirituell-philosophische Richtung von New Thought zusammenfasst. Quimby war ein amerikanischer Philosoph, Heiler, Hypnotiseur und Erfinder. Quimby entwickelte die Theorie, dass alle Krankheit im Geist beginnt und dass ein Geist, der sich mit Gott verbindet, jede Krankheit überwinden könnte.

Einige weitere frühe Autoren/Lehrer von New Thought:

In den 1890er Jahren entwickelte sich aus New Thought eine größere Bewegung. Es entstand auch eine Zeitschrift, das "Journal of New Thought". Bücher und Artikel wie "Wohlstand durch Gedankenkraft" (Bruce MacLelland) wurden bekannt. Die New Thought Aussage "Du bist was du denkst - nicht du denkst, was du bist" wurde populär.

Auch in Europa bekannte Autoren der New Thought Bewegung

New Thought hatte große Wirkung auch in Europa - und auf die Yoga Bewegung, auch auf indische Yoga Meister wie Swami Vivekananda, Swami Sivananda, Paramahamsa Yogananda. Hier einige der Haupt-Autoren der New Thought Bewegung, die auch in Europa bekannt wurden - und die z.T. auch Einfluss auf Yoga Meister gehabt haben:

  • William Walker Atkinson (1862-1932): Thought Vibration, or The Law of Attraction in the Thought World, The Mastery of Being, Your Mind and How to Use It. Atkinson ist zwar in Europa weniger bekannt - aber die Buchtitel beschreiben die Grundkonzepte von New Thought sehr gut.
  • James Allen, 1864-1912, war ein englischer Philosoph. Swami Sivananda zitiert James Allen und sein Hauptwerke "As a Man Thinketh" bzw. "From Poverty to Power" in mehreren seiner Bücher (unter anderem "Sadhana" und "Thought Power"). Es ist anzunehmen, dass Swami Sivanandas Yogalehren stark vom New Thought Movement beeinflusst waren


Der Einfluss von New Thought auf spirituelle Bewegungen

Das New Thought Movement war und ist entscheidend für die ganze spirituelle Bewegung der heutigen Zeit. Hier einige Beispiele:

New Thought, Yoga und Vedanta

New Thought Movement entstand auf der Basis des Christentums. New Thought öffnete sich jedoch für spirituelle Weisheit verschiedenster Kulturen. New Thought ging und geht davon aus, dass sich die spirituelle Weisheit in allen Kulturen und Religionen manifestiert und im Grunde genommen eins ist. Die Vortragsreisen von Swami Vivekananda wurden mitorganisiert von Vertretern des New Thought Movements. Die meisten Anhänger von Vedanta und Yoga um 1900 herum waren auch entweder Anhänger von New Thought oder von Theosophie oder von beidem. Auch Paramahamsa Yoganananda mit seiner Self Realisation Fellowship wurde von den Vertretern von New Thought begrüßt und populär gemacht. Und die Schriften von Paramahamsa Yogananda sind eine gute Kombination von klassischem Yoga und den Gedanken von New Thought.

New Thought und Neugeist-Bewegung

In Deutschland wurde New Thought bekannt unter dem Namen Neugeist Bewegung. Organisiert war die Neugeist Bewegung im Neugeist-Bund. Das Organ des Neugeist-Bundes war die Zeitschrift Die Weiße Fahne. Wichtige Autoren der deutschen Neugeist-Bewegung waren bzw. sind:

Wichtige Verlage der deutschen Neugeist-Bewegung:

New Thought und New Age

Aus dem New Thought Movement entstand die New Age Bewegung bzw. bekam von ihr entscheidende Impulse. Im Gegensatz zu New Thought ist die New Age Bewegung noch weniger organisiert, insbesondere nicht als Churches/Kirchen.

New Thought und Esoterik

Die deutsche Esoterik-Bewegung der 70er/80er und 90er Jahre war stark geprägt von den Gedanken von New Thought bzw. Neugeist.

New Thought und die moderne spirituelle Bewegung

Die moderne spirituelle Bewegung mit ihren Grundgedanken von Einheit der Religionen und Kulturen beruht in vielem auf den Grundlage von New Thought.

New Thought und Theosophie

New Thought und Theosophie legten zusammen mit den für östliche Weisheit offenen Philosophen die Grundlage für Völkerverständigung, für Öffnung der Weisheit anderer Kulturen. Im Unterschied zur Theosophie entwickelte New Thought kein zu stark festgelegtes Weltbild/Philosophie/Glaubensvorstellung und hielt sich fern von den Abirrungen der Theosophie wie Rassenlehre, geheimnisvolle Aufgestiegene Meister, Proklamation eines neuen Messias etc.

Siehe auch

Heutige Vertreter vom New Thought Movement

New Thought Movement entstand in den USA. Heute sind dort drei Organisationen die wichtigsten Vertreter des New Thought Movements:

Es gibt viele andere kleinere in "Churches" organisierte New Thought Bewegungen. Die meisten Anhänger von New Thought sind allerdings nicht in einer Kirche organisiert - oft leben viele Menschen bewusst oder unbewusst das Gedankengut von New Thought. There are many other smaller churches within the New Thought movement, as well as schools and umbrella organizations. As of now, Infinite Intelligence can not be scientifically proven to exist.