Drei Eichen Verlag

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Drei Eichen Verlag ist ein kleiner aber feiner Verlag für Lebenshilfe, Naturheilkunde, östliche Weisheit, Reinkarnation und Spiritualität. Der Drei Eichen Verlag wurde 1931 gegründet und ist bis heute (2013) unabhängig.

Geschichte des Drei Eichen Verlags

Ludwig Jordan, Begründer des Drei Eichen Verlags

Am 1. März 1931 gründete Ludwig Jordan den Drei Eichen Verlag als Verlag für schöngeistige Literatur. Sitz des Drei Eichen Verlags war Radebeul bei Dresden.

1938 untersagten die Nationalsozialisten die weitere Tätigkeit des Verlags, weil die Bücher des Drei Eichen Verlags im Widerspruch zu ihrer Ideologie standen.

1949 erwarb der Buchautor Hermann Kissener den Drei Eichen Verlag. Der Verlagssitz war bis 1980 München. 1971 gründete Hermann Kissener eine Niederlassung des Drei Eichen Verlags in der Schweiz, nämlich in Engelberg (Obwalden). Diese Zweigstelle hatte die Rechtsform einer Aktiengesellschaft und bestand bis 1983.

Hermann Kissener, langjähriger Inhaber des Drei-Eichen-Verlags

Der Sohn von Hermann Kissener, Manuel Kissener, arbeitete seit 1974 im Drei Eichen Verlag mit und übernahm am 1.1.1980 die Geschäftsführung des Drei Eichen Verlags. 1987 verlegte der Drei Eichen Verlag seinen Sitz nach Ergolfing (bei Landshut in Niederbayern) und 1994 nach Hammelburg.

Manuel Kissener, Inhaber des Drei Eichen Verlags seit 1980

Bedeutende Autoren des Drei Eichen Verlags

Karl-Otto Schmidt, Einer der wichtigsten Autoren des Drei Eichen Verlags

Die beiden bedeutendsten Autoren des Drei Eichen Verlags waren Karl-Otto Schmidt, oft abgekürzt K.O. Schmidt und Hermann Kissener. Die beiden waren Autoren einer großen Anzahl von Büchern und waren prägend für die Neugeist Bewegung in der Mitte des 20. Jahrhunderts, für die Esoterik Bewegung der 70er und 80er Jahre. Karl Otto Schmidt und Hermann Kissener stehen für religionsübergreifende Spiritualität, für die Einheit der Weltkulturen, für die ethischen Grundsätze von Mitgefühl und spirituelle Entwicklung. Sie verbinden in ihren Schriften gesundes Leben, Naturheilkunde, Lebenshilfe, positive Psychologie, Ethik auf der Basis der Bergpredigt und des Mitgefühls, spirituelle Praxis wie Meditation und Yoga mit einer optimischen Einstellung zur Entwicklung der Menschheit hin zu einem Zeitalter der Fülle, des Mitgefühls und der Spiritualität. Insbesondere Karl Otto Schmidt schrieb auch Bücher über Yoga. Karl Otto Schmidt leitete auch viele Jahre den Neugeist-Bund und gab die Zeitschrift "Die Weiße Fahne" heraus, für Jahrzehnte die bedeutsamste Zeitschrift für die Neugeist Bewegung, für fernöstliche Weisheit und religionsübergreifene Spiritualität.

Mehr zu den beiden Autoren:

Verlagsprogramm des Drei Eichen Verlags

Das Verlag hat Lebenshilfe / Ratgeber von beispielsweise Karl Otto Schmidt; Naturheilkunde wie "Heilendes Baden", "Heilende Kost", "Heilendes Fasten"; "Heilkräfte der Farben" und "Geschichten, die die Füße erzählen" - Grundlagen für einige der heutigen Naturheilverfahren...; (fern)östliche Weisheiten' (Yoga...): Autoren wie Henry Borel, Elisabeth Haich, Mario Mantese, Mata Satyamayi (hauptsächlich durch die Übersetzungen von Werken Ramana Maharshis bekannt), Hari Prasad Shastri, Baird Spalding und Selvarajan Yesudian; Tod und Jenseits...; Spirituelle Erzählungen und Romane... u.a.

Weblinks