Liebesbrief

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebesbrief: Ein Liebesbrief ist ein Brief, in dem man seine Liebe für jemanden ausdrückt. Wir leben in der Zeit der elektronischen Kommunikation in der Briefe generell nicht mehr zeitgemäß scheinen. Umso schöner ist es, einen handschriftlichen Brief zu erhalten, in dem man lesen darf, wie wichtig man dem Absender ist.

Hoffentlich ein Liebesbrief!

Das Besondere an Liebesbriefen

Hast du schon mal einen Liebesbrief geschrieben? Oder hattest du vielleicht schon das Glück, selbst einen zu erhalten? Erinnerst du dich noch an das Glücksgefühl, das diese schriftliche Liebesbezeugung ausgelöst hat? Und wenn du selbst der Absender warst, durftest du hoffentlich die Freude im Gesicht des Adressaten sehen, den deine liebevollen Worte ausgelöst haben. Ein Liebesbrief hat sehr viel Kraft!

Das Besondere an einem mit der Hand geschrieben Liebesbrief sind nicht nur die Worte und das, was du mit ihnen sagst. Ein Brief ist aufwändiger und zeigt dem Empfänger, dass er dir diese Mühe wert ist. Ohne Tastatur mit Rückschritttaste oder dem beliebten Kürzel Strg+Z für Zurück wird man den Brief vorschreiben müssen. Dabei kann man auch verschiedenen Formulierungen ausprobieren, bis man die Wortkombination findet, die genau das widerspiegelt, was man fühlst.

Meint man es richtig ernst mit einem Liebesbrief, wird man ihn vorschreiben und dabei testen, welche Formulierung das Gefühl, das man ausdrücken möchte, am besten heraufbeschwört. Dafür braucht es sowohl Fantasie als auch Konzentration.

Saraswati ist im Hinduismus die Göttin der Weisheit, der Kreativität und der Künste, speziell der Redekunst. Wenn du möchtest, kannst du dich an sie wenden, wenn du selber einen Liebesbrief verfasst. Sie wird deine schreibende Hand sicher gerne leiten.

Die ganze Schöpfung als Liebesbrief an dich

Ein Liebesbrief muss nicht unbedingt Tinte auf Papier sein. Kannst du dir vorstellen, die gesamte Schöpfung als einen Liebesbrief an dich zu sehen? Wenn du im Grünen bist, unter freiem Himmel, dann ist es meist leicht, die Liebe Gottes zu fühlen, und den kosmischen Überfluss. Sieh dich um, wenn du auf einer Wiese sitzt. Siehst du nur eine Blume und nur eine Baumart? Wahrscheinlich fällt dir mindestens ein dutzend Blumen auf. Und wenn du bei Yoga Vidya in Bad Meinberg bist, dann findest im angrenzenden Länderwaldpark Silvatikum über hundert Baum- und Straucharten. Es wird dir vermutlich leicht fallen, hier eine unermüdliche schöpferische Kraft wahrzunehmen, der es gefällt, dich zu beschenken.

Yoga als Liebesbrief

Yoga unter freiem Himmel ist ein besonderes Erlebnis.

Wenn du magst, kannst du einen Liebesbrief an diese göttliche Kraft zurückschreiben. Du kannst dafür z. B. deine nächste Yogastunde nutzen. Wie "schreibt" man nun einen solchen Liebesbrief? Indem du jeden Atemzug und jede Bewegung dem göttlichen Aspekt widmest, der dir persönlich am nächsten ist. Dein Herz wird sich weiten, wenn du z. B. Durga, die göttliche Mutter, mit jeder deiner Bewegungen anrufst. Erfahre die Freude, die sich in dir bemerkbar macht, wenn du Krishna deine Hingabe schenkst.

Deine Yogamatte wird so zum Papier und dein Geist zum Stift. Mit deinem Körper bildest du die Worte. Wenn dann auch noch dein Atem mit deiner Bewegung verbunden ist, kreierst du tatsächlich Poesie und spürst, wie die Götter in Hochstimmung tanzen.

Abschiedsformel

Gerade weil Liebesbriefe nicht mehr wirklich zeitgemäß sind, kannst du jemandem damit große Freude schenken. Es wäre schön, wenn dieser Artikel dich dazu bewegt, zum nächsten Schreibwarenhändler zu gehen und dort wunderschönes Briefpapier zu finden. Klar, du kannst deinen Liebesbrief auch auf einem Bierdeckel notieren, doch es darf schon ein bisschen mehr Aufmerksamkeit sein, wenn es darum geht, einem geliebten Menschen einen "Seelenbesuch" abzustatten. So wurden Briefe, nicht nur Liebesbriefe, im 18. und 19. Jahrhundert nämlich auch genannt.

Yoga und Liebe

29.11.2019 - 01.12.2019 - Bhakti Yoga
Der Yoga der Liebe und Hingabe führt zur Erfahrung des Göttlichen. Das Singen von Mantras und das Ausführen von Ritualen wie Arati, Homa und Puja helfen, sich im Herzen zu öffnen, und die Gesch…
Ananta Duda,Ananda Devi Ruprecht,
20.12.2019 - 22.12.2019 - Heilige Beziehung
Paarbeziehungen bereichern das Leben und können es auch unheimlich beschweren. Wie kreieren zwei Menschen ein harmonisches Feld, in dem Konflikte kreativ gelöst werden können? Wie bleibt man in…
Christian Bliedtner,Anne Thomas,
10.01.2020 - 12.01.2020 - Mit Hingabe zum Mitgefühl
Wie kannst du im Mitgefühl bleiben, wenn die Welt um uns herum scheinbar das Gegenteil von uns fordert? Es braucht Herzenswärme und die Bereitschaft, Mitgefühl zu haben, mit sich, seinen Lieben…
Swami Sukhananda,

Liebesbrief - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Liebesbrief? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Der Begriff Liebesbrief kann gesehen werden im Kontext von Gesellschaft, Liebe und Literatur.