Leichtgläubig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leichtgläubig ist jemand, der etwas glaubt, ohne die Behauptung zu hinterfragen. Manche Verkäufer nutzen ihre Kunden, die leichtgläubig sind aus. Heiratsschwindler profitieren davon wenn manche alleinstehenden Frauen leichtgläubig sind. Leichtgläubig ist das Adjektiv zu dem Substantiv Leichtgläubigkeit. Leichtgläubig bedeutet, etwas schnell und unkritisch zu glauben. Leichtgläubig bedeutet etwas Ähnliches wie vertrauensselig. Übermäßige Skepsis ist der Lebensfreude entgegengesetzt. Übermäßig leichtgläubig zu sein kann dazu führen, dass man ausgenutzt wird, materielle Verluste und seelisches Leid erleidet.

Ohne Fleiß kein Preis - kann das auch gelten für jemanden, der leichtgläubig ist oder so erscheint.

Was versteht man unter leichtgläubig? Wie ist es zu verstehen, leichtgläubig zu sein? Was ist der Ursprung dieses Adjektivs? Hier bekommst du einige Informationen zum Wort leichtgläubig: Leichtgläubig zu sein bedeutet, anderen Menschen meist blind zu vertrauen oder geneigt zu sein, ihnen eher zu glauben als das Gesagte zu hinterfragen. Leichtgläubige Menschen laufen Gefahr, ausgenutzt zu werden. Sie sind aber auch herzensgut, glauben an das Gute in ihren Mitmenschen und stellen dies in den Vordergrund

Erfahre im weiteren Artikel mehr zum Eigenschaftswort leichtgläubig, wie es verwendet wird. Du erfährst hier auch einiges über Wortbildungen, die mit leichtgläubig etwas gemeinsam haben, Synonyme (ähnliche Wörter) zu leichtgläubig sowie Gegenteile, also Antonyme, zu diesem Wort leichtgläubig. Der Begriff leichtgläubig bezeichnet ein Charaktermerkmal, eine Eigenschaft, die man als Tugend sehen kann. Tugenden kann man kultivieren, z.B. mit Meditation. Dafür findest du hier auch Affirmationen zu leichtgläubig. Wir hoffen, du bekommst so gute Denkanstöße für deine persönliche Entwicklung. Leichtgläubig ist das Adjektiv zum Substantiv Leichtgläubigkeit. Viel mehr Infos zu leichtgläubig, einen umfangreicheren Artikel, viele Tipps und ein Vortragsvideo, sind zu finden in einem umfangreicheren Artikel, Stichwort Leichtgläubigkeit.

Leichtgläubig - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit leichtgläubig im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu leichtgläubig ist Leichtgläubigkeit.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Leichtgläubiger.
  • Ein Verb dazu ist glauben.

Gegenteil von leichtgläubig - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster bzw. eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von leichtgläubig, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch leichtgläubig einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu leichtgläubig:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von leichtgläubig, die man als Laster, bzw. negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie leichtgläubig - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu leichtgläubig. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu leichtgläubig

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu leichtgläubig:

Negative Synonyme zu leichtgläubig

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu leichtgläubig:

Leichtgläubigkeit Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Leichtgläubigkeit in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin leichtgläubig.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Leichtgläubigkeit.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre leichtgläubig, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach leichtgläubig

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach leichtgläubig kommen:


Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Seminare zum Thema Kreativität und Künste Yoga Vidya Seminare

Kreativität und kreatives Gestalten Seminare:

05. Okt 2018 - 07. Okt 2018 - Bless your home - Vastu für Zuhause
Spiritualisiere dein Zuhause durch Rituale, Gebete und durch das Aufladen mit positiver Energie. Die Wurzeln und die Inspiration dieses Seminars liegen im Vastu, ergänzt wird es durch Einflüsse a…
Galit Zairi,
07. Okt 2018 - 12. Okt 2018 - Yoga und kreatives Gestalten für Kinder von 3-6 Jahren
Du wirst staunen, wie aus alltäglichen Materialien die tollsten Dinge entstehen! Du kannst deine Fantasie frei entfalten: mit allen möglichen Grundmaterialien, Wasser, Farbe, Holz, Kleister, Ton,…
Sven Meißner,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation