Kirche Sonneborn Barntrup

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kirche in Sonneborn, Stadt Barntrup, ist eine kleine aber feine Kirche mit wunderschönen Wandmalereien aus der Zeit der Renaissance. Sonneborn gehört zur Stadt Barntrup und ist etwa 15 Kilometer von Bad Meinberg entfernt.

Das Dorf Sonneborn

Sonneborn ist ein Dorf im Lipperland, Kreis Lippe, mit 1100 Einwohnern (2015). Sonneborn befindet sich nahe der Grenze zu Niedersachsen.

Die Kirche Sonneborn

Die Kirche Sonneborn wurde um 1300 erbaut und ist eine der ältesten in Lippe.

Wandmalereien in der Kirche Sonneborn

Von besonderer Schönheit sind die Wandmalereien im Inneren der Kirche Sonneborn. Die Wandmalereien stammen aus der Renaissancezeit und sien in Norddeutschland einzigartig. Nach 2000 wurden diese Wandgemälde restauriert. Diese Wandmalereien illustrieren die Zehn Gebote und den Katechismus. Zwar überwiegt in Lippe die Reformierte Kirche, aber das Gotteshaus in Sonneborn wurde offensichtlich von Lutheranern mit Wandmalereien ausgestattet. Man vermutet als Vorlage für die Gemälde eine Lutherbibel oder den illustrierten Katechismus von Martin Luther.

Über dem südlichen Kircheneingang befindet sich das Wappen der Barntruper Schlossherren-Familie von Kerßenbrock mit der Jahreszahl 1518. Die Herren von Kerßenbrock waren bis 1564 Besitzer der Pfandrechte an der Kirche, denn sie hatten dem lippischen Regenten Graf Simon V. Geld geliehen. Hermann Simon Graf zu Sternberg löste die Kirche dann aus und sorgte auch für die Wandermalereien. Sein Wappen und das seiner Frau Ursula sind in der Kirche zu finden.

Öffnungszeiten Kiche Sonneborn

Die Kirche Sonneborn ist wie die meisten lippischen Kirchen täglich von 9-17 Uhr geöffnet.

Siehe auch

Kraftorte in Horn-Bad Meinberg