Brahma Granthi

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brahma Granthi (Sanskrit: ब्रह्मग्रन्थि brahma-granthi m.) wörtl.: der "Knoten Brahmas" (Brahma-Granthi), der unterste Punkt bzw. "Knoten" im menschlichen Körper, der den Fluss des Prana innerhalb der Sushumna blockiert. Gemäß der Hatha Yoga Pradipika befindet er sich im Anahata Chakra.

Die Kundalini

Sukadev über Brahma Granthi

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Brahma Granthi

Brahma Granthi ist einer der drei Granthis. Granthi heißt Knoten, Granthi heißt Blockade. Granthi – wenn du eine Eselsbrücke willst – ist das, was dich grantig macht. Granthi sind Blockaden in der Sushumna, der feinstofflichen Wirbelsäule, die verhindern, dass die Kundalini erwacht und hochsteigt zum Sahasrara Chakra. Wenn du Kundalini erwacht und hochsteigt zum Sahasrara Chakra, dann ist die Gottverwirklichung da. Ist Kundalini in Shiva im Sahasrara Chakra, hast du Nirvikalpa Samadhi erreicht, Atman Jnana erreicht, Brahman Jnana erreicht, das höchste Wissen, die Erkenntnis, die Selbstverwirklichung, Gottverwirklichung. Es gibt jetzt diese drei Granthis, Blockaden in der Wirbelsäule. Brahma Granthi ist oberhalb des Muladhara Chakras. Brahma Granthi steht dafür, dass die Kundalini schläft.

Solange Brahma Granthi verschlossen ist, ist es schwer, tief in die Meditation zu kommen. Solange Brahma Granthi verschlossen ist, kann die Kundalini nicht nach oben strömen. Solange Brahma Granthi fest verschlossen ist, ist es schwierig, Zugang zu finden zu subtileren Ebenen der Bewusstheit. Brahma Granthi heißt, das Fixiertsein auf die physische Welt, auf physische Vorteile, auf die materielle Welt. Der Brahma Granthi muss mindestens ein bisschen geöffnet sein, so dass dir immaterielle Dinge wichtig werden. Schon wenn dir Freundschaften wichtiger sind, wenn dir Zusammensein mit Menschen wichtiger ist, wenn dir ideelle Dinge wichtig sind, wenn geistige Interessen dir wichtig sind, das sind Zeichen, dass Brahma Granthi schon etwas gelockert ist. Ist Brahma Granthi stärker gelockert, dann hast du auch ein Wahrnehmungsvermögen für feinstoffliche Welten, für die Astralwelten.

Du hörst vielleicht Anahata-Klänge, du siehst Auras und Energien, du hörst Prana, du spürst Prana, Lebensenergie und subtilere Dinge werden für dich wichtig. Ist Brahma Granthi vollständig geöffnet, kann die Kundalini nach oben steigen. Und selbst wenn die Kundalini noch nicht sehr weit nach oben steigt, Konzentration des Geistes ist möglich, viel Prana ist da. Ist Brahma Granthi geöffnet, dann ist auch Schöpfungsfähigkeit für dich da. Wenn Brahma Granthi sich öffnet und die Kundalini nach oben steigt, kommen Siddhis, alle möglichen Fähigkeiten, alle möglichen Möglichkeiten. Da ist auch wichtig, dass du das als Versuchung begreifst, dass du also deine Fähigkeiten nicht egoistisch nutzt und auch nicht mit Identifikation, sondern sei dankbar dafür, nutze etwaige neugewonnenen Fähigkeiten zum Wohl von anderen und siehe sie nicht als deine Fähigkeiten an, sondern siehe sie als Gaben Gottes an, wie Bhiksha, wie Bettelgaben, Almosen Gottes und bringe sie Gott dar.

Wenn du das so handhabst, dann wirst du Brahma Granthi überwinden. In der Hatha Yoga Pradipika heißt es auch insbesondere von Bhastrika, dass es die Granthis öffnet, insbesondere Brahma Granthi. Bhastrika ist eine besonders heftige, intensive Pranayama-Übung. Wenn du Bhastrika intensiv übst, kannst du merken, wie die Wirbelsäule heißt wird. Vielleicht merkst du sogar, wie oberhalb des Muladhara Chakras, um die Kreuzbeingegend herum, es warm wird. Vielleicht spürst du dort auch eine Energie. Das ist ein Zeichen, dass Brahma Granthi sich langsam öffnet. Das ist verbunden mit einer starken Energiewahrnehmung, es ist verbunden mit einer intensiven Erfahrung. Brahma Granthi – der Knoten von Brahma.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Kundalini Yoga

16. Jul 2017 - 19. Jul 2017 - Dharana Yoga - Konzentriere dich aufs Wesentliche
Dharana - Konzentrationsübungen – dienen der Meditation, werden aber auch praktiziert, um die Nadis (Energiebahnen) und Chakras (Energiezentren) des Astralkörpers durch Achtsamkeitsfokussierung…
Dr. Nalini Sahay,
16. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Chakras im Nada Yoga
Ein Kurs mit etwas Theorie, viel tönenden Erfahrungen und nach-klingenden Erlebnissen – sehr gut geeignet für (angehende) YogalehrerInnen und für alle, die ihre natürlich Stimme entwickeln wo…
Anne-Careen Engel,

Atem-Praxis

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Pranayama intensiv meditativ
Genügend Bewegung und bewusste Atmung sorgen für Lebendigkeit und Energie. Dieses Praxisseminar ist eine Gelegenheit für dich intensiver und länger Pranayama zu üben und neue Techniken kennenz…
Pranava Heinz Pauly,
21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Schwing dich hoch mit deiner Stimme
Wenn du Freude am Singen hast und deine Stimme mit dem Göttlichen verbinden möchtest, dann ist dieser Kurs genau richtig für dich. Dein Körper wird durch tiefes Bewusstsein und meditative Übun…
Hagit Noam,

Multimedia

Sukadev über Brahma Granthi

Sukadev über Brahma Nadi