Blockade

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blockade - Wortdefinition und praktische Tipps. Blockade ist etwas, das etwas blockiert, ein Hindernis in den Weg stellt. Das Wort Blockade kommt vom Französischen bloquer, eine Festung einschließen, bzw. aus französisch bloc, Klotz und blocus, Festung. So ist Blockade eine Sperrung.

Barmherzigkeit, nicht immer einfach im Umgang mit Blockade

Blockade kann im heutigen Sprachgebrauch Verschiedenes sein: (1) International ist Blockade eine als politisches Druckmitte eingesetzte militärische Absperrung aller Zufahrtswege eines Landes als Teil von Sanktionen, die auch von der UNO entschieden werden können. Es gibt auch die Blockade eines Hafens, einer Stadt, einer Gegend. (2) Polizisten können bei Demonstrationen Blockaden errichten - oder umgekehrt können Demonstranten, Rebellen, aus umgestürzten Autos und anderem Blockaden errichten (3) Man kann auch Entscheidungen blockieren, man kein ein Unternehmen blockieren. Auch innerhalb eines Unternehmens können bestimmte Menschen wie eine Blockade wirken, um bestimmte Entscheidungen zu verhindern.

(4) Menschen können auch innere Blockaden haben, was sie dazu führen kann, bestimmte Dinge nicht zu tun, sich auf manches nicht einzulassen. Innere Blockaden führen oft dazu, dass Menschen ihr Potential nicht ganz ausschöpfen, sich nicht trauen etwas zu tun, was sie eigentlich wollen und können. (5) Der Ausdruck Blockade kann auch weitere Bedeutungen haben: z.B. ist im Druckwesen eine Blockade ein durch Blockieren gekennzeichnete Stelle im Schriftsatz. Es gibt auch den Blocksatz im gedruckten Text bzw. im Internet. In der Medizin ist Blockade der vorübergehende Ausfall von Teilen des Nervensystems. Auch Adern können Blockaden haben, was die Durchblutung mindert oder zum Schlaganfall bzw. Herzinfarkt oder Embolie führen kann. Blockade ist auch ein Motiv im Schachspiel. Im Yoga geht es oft auch darum, geistige Blockaden, innere Blockaden und Energie-Blockaden abzubauen, um tiefere Erfahrungen zu machen, um seine innere Energien fließen zu lassen.

Umgang mit Blockaden bei anderen

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht merkst du, dass jemand in deinem Team oder in deiner Umgebung eine Blockade besitzt. Eigentlich hat er viele Fähigkeiten aber er nutzt sie nicht. Eigentlich könnte er etwas und es wäre auch gut, wenn er das machen würde, aber er macht es nicht. Was kannst du tun?

Zunächst mal solltest du vorsichtig sein, bevor du zu sehr urteilst darüber, ob der andere eine Blockade hat. Woher weißt du das, vielleicht will er es jetzt einfach nicht. Vielleicht ist es jetzt karmisch noch nicht dran, respektiere den Willen des anderen, dies ist oft am besten.

Ansonsten versuche, den anderen zu ermutigen oder gib ihm eine Aufgabe oder manchmal kann man auch jemandem einen kleinen geistigen Schubs geben. Man kann ihm plötzlich sagen, ich brauche deine Hilfe, kannst du das und das tun? Menschen helfen gerne und wenn sie jemandem helfen können, sind sie auch bereit, Blockaden zu überwinden. Also jemanden um Hilfe bitten ist oft eine Weise, ihn aus seiner Blockade heraus zu holen.

Blockade in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Blockade gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Blockade - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Blockade sind zum Beispiel Hindernis, Blockiertheit, Beschränkung, Umklammerung, Erschwernis, Herausforderung, Hindernis .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Blockade - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Blockade sind zum Beispiel Freiheit, Ungebundenheit, Bindungsunfähigkeit, Wechselhaftigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Blockade, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Blockade, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Blockade stehen:

Eigenschaftsgruppe

Blockade kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Blockade sind zum Beispiel das Adjektiv blockierend, das Verb blockieren, sowie das Substantiv Blockierer.

Wer Blockade hat, der ist blockierend beziehungsweise ein Blockierer.

Siehe auch

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

07. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Achtsam Sein im Hier und Jetzt
Mit der Achtsamkeit bringst du Körper und Geist zusammen und bist ganz präsent im gegenwärtigen Augenblick. Jeder Moment ist ein kostbares Geschenk. Jeder Atemzug, jeder Schritt bringt dich nach…
Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation