Anantasana

Aus Yogawiki

Anantasana, Sanskrit अनन्तासन anantāsana n., Ananta-Haltung, Stellung des schlafenden Vishnu, Unendlichkeitshaltung. Anantasana ist ein Asana aus dem Hatha Yoga, eine Yogaposition, deutsche Bezeichnung Unendlichkeitspose; die Seitenlage, auch Schlangenpose genannt; Lord Vishnus Couch oder Vishnu-Sofa genannt. Anantasana gehört zu den Variationen von Anantasana. Wortbedeutung: Ananta - unendlich, der Unendliche, Beiname Vishnus, der Urweltenschlange Shesha, auf der Vishnu ruht; Asana - Stellung.

Anantasana, Unendlichkeitspose
33-Anantasana05-04-14h58m36s430.jpg
33-AnantasanaAsanalexikon.jpg

Anantasana Video

Hier ein Video zur Yogastellung Anantasana:

Anantasana - Beschreibung der Asana

Anantasana ist die Unendlichkeitspose, die Seitenlage, auch Schlangenpose genannt oder auch Lord Vishnus Couch oder eben Vishnusofa genannt und gehört zu den Übungen, die sowohl Muskelkraft stärkend sein können als auch dehnend sein können.

Von Anantasana gibt es mehrere Variationen. Zunächst über die Herkunft des Begriffes, Ananta heißt wörtlich "Unendlichkeit", deshalb Unendlichkeitspose. Ananta ist auch die Bezeichnung für Vishnu. Wenn du zu Yoga Vidya kommst, dann hast du vielleicht mal mitbekommen, dass wir auch manchmal Reinigungsmantras wiederholen. Da gibt es "Anantaya namaha". Das ist eine Anrufung der Reinigungsenergie von Vishnu.

Ananta ist aber auch die Bezeichnung der Urweltenschlange in der Indischen Mythologie. Es gibt dort die Aussage, dass zu Anfang ein unendliches Meer war. Auf diesem unendlichen Meer manifestierte sich Ananta, der Schlangengott.

Und auf diesen Ananta legte sich dann Vishnu. Und Vishnu wird dann sowohl Ananta genannt, genauso wie auch die Schlange Ananta genannt wird. Von hier ausgehend kam dann ein Lotus aus dem Nabel von Vishnu. Und dieser Lotus war Lakshmi, die Glücksgöttin. Daraus entstand Brahma, der Schöpfer, der dann erst Pranayama geübt hat und dann aus seinen Gedanken heraus die Welt geschaffen hat.

Anantasana - Schritte, um in die Asana zu kommen:

  1. Ausgangsposition ist die Rückenlage, auch Shavasana oder Anandasana genannt.
  2. Von hier ausgehend schließt du die Beine und drehst dich dann nach links. Und dann stützt du dich ganz faul mit dem linken Ellbogen auf den Boden ab.
  3. Den Kopf stützt du auf der linken Hand ab.

Anantasana - Variationen

Das ist so eine Art Entspannungshaltung auf der Seite, aus der Seitenlage. Es gibt noch andere Seitenlagen in denen du auch entspannen kannst. Aber es gibt jetzt noch zwei Hauptvarianten von Anantasana. Die eine ist, dass du jetzt das obere Bein hebst. Und du fasst mit der Hand an den Fuß. Die vorige Stellung war so etwas wie die Lage der Schlange auf dem Ozean. Und jetzt kannst du sagen, dass der Fuß, der zu dir hinzeigt wie Vishnu ist, der jetzt auf der Schlange liegt. Gerade wenn du noch etwas fortgeschrittener bist und du das Bein noch näher zu dir hin bringst, könntest du sagen, dass das Bein jetzt auf dir ruht. Das sieht dann tatsächlich so etwas aus wie Vishnu, der auf einer Schlange ruht.

Eine weitere Variante von Anantasana ist eine Kraftübung. Die Stellung des unteren Armes bleibt so wie bisher. Den anderen Arm legst du vor dem Bauch auf den Boden, Handfläche auf den Boden. Und dann hebst du beide Beine hoch. Wenn du die Beine hoch hebst, stärkt das die seitlichen Oberschenkelmuskeln, sowie die seitlichen Hüftmuskeln. Und wenn es dir gelingt, die Beine nich nach vorne zu geben, sondern relativ weit hinten zu halten, stärkt es auch die Tiefenabduktoren im Gesäß, was sehr wichtig ist, wenn du Schmerzen in der Hüftkreuzbeingelenksgegend vermeiden willst.

Also das sind drei Variationen von Anantasana, die entspannte Seitenlage, die dehnende Seitenlage und die Stärkungsseitenlage.

Alle Variationen und weitere Informationen von Anantasana findest du auf unseren Webseiten Yoga Wiki Hauptseite, Yoga Vidya Hauptseite und auch in der Yoga Vidya App für iPhone oder Android.

Klassifikation von Anantasana

  • Dehnungsrichtung: Anantasana gehört zu den Seitbeugen.
  • Körperhaltung: Dieses Asana, diese Yoga Übung, gehört zu den Liegende Asanas.
  • Level: Alle Stufen
  • Grundstellung: Anantasana ist eine Variation von Anantasana.

Quellen

Anantasana findet man beschrieben in folgenden Werken/Quellen/Orten:

Alternative Schreibweisen

Anantasana kann auch geschrieben werden अनन्तासन, anantāsana, Anantasana, anantasana, Anantasana, Ananta Pitha, Anantasan.

Siehe auch


Andere Asanas

In der Yoga Wiki Asana Liste von A-Z gibt es über 5000 Asanas. Hier einige Links zu Asanas im Alphabet vor oder nach Anantasana:

Anantasana ist eine Variation von Anantasana:

Vegetarischer Kochkurs Seminare

26.05.2024 - 31.05.2024 Vegane 5-Elemente-Koch-Ausbildung
Tauche ein in eine Ernährungslehre, die auf jahrtausendealter Erfahrung beruht. Unter fachkundiger Anleitung wirst du mit den Kochtechniken und Prinzipien der veganen 5-Elemente-Küche der Traditionel…
Kuldeep Kaur Wulsch
31.05.2024 - 02.06.2024 Ayurvedaküche in Theorie und Praxis
Im Praxisteil werden div. vegane ayurvedische Gerichte zubereitet, so dass du in deinem Alltag den geschickten Einsatz von Gewürzen und die harmonische Zusammenstellung von Mahlzeiten umsetzen kannst…
Durga Devi

Ausbildungen