Zimperlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zimperlichkeit - Etymologie, Überlegungen und Tipps. Zimperlichkeit ist eine Art Überempfindlichkeit. Zimperlichkeit kann bedeuten weichlich zu sein, auch prüde. Zimperlichkeit kommt vom oberdeutschen Wort zimpfferlich, künstlich, fein und zierlich. Man kann sagen: Wir nehmen jetzt keine Rücksicht mehr auf deine Zimperlichkeit, wir werden jetzt loslegen.

Vor einem Zahnarztbesuch kann man jemandem sagen: Sei nicht so zimperlich, du wirst das schon überleben. Zimperlichkeit kann Wehleidigkeit mit einschließen, auch Zaghaftigkeit und Zögern. Es gibt auch eine gewisse ethische Zimperlichkeit, bei der man nicht bereit ist, gegen seine ethischen Grundsätze zu verstoßen. Manchmal ist Zimperlichkeit besser, also ohne lange zu zimpern seine ethischen Grundsätze über Bord zu werfen, um einen großen Vorteil für sich herausschlagen zu können.

Sehnsucht steckt manchmal hinter Zimperlichkeit

Umgang mit Zimperlichkeit anderer

Vielleicht sind in deiner Umgebung Menschen, die du als sehr zimperlich erlebst. Anstatt dass sie kühn und mutig sind, trauen sie sich nichts zu und Anderen nichts zu und kommen zu keinen Entscheidungen. Wie gehst du damit um?

Zunächst einmal gilt es Andere wertzuschätzen für ihr Zimperlichkeit. Vielleicht könntest du sie als vorsichtig bezeichnen, als Menschen, die eher bedächtig und ruhig sind. Sie springen nicht auf jeden Zug auf. Und es ist gut, dass manche Menschen etwas zimperlicher sind als Andere. Und es ist auch gut, dass es die Kühnen gibt. Und es ist auch gut, dass es Menschen gibt, die in manchen Kontexten mutiger und in anderen Kontexten zimperlicher sind.

Angenommen du merkst aber, dass die Zimperlichkeit nicht angemessen ist, sie entweder dazu führt, dass das Beschlossene nicht umgesetzt wird oder der Mensch seine Fähigkeiten nicht voll auslebt, dann könntest du ihn ermutigen. Du könntest den Menschen zu kleinen Schritten ermutigen und deine Unterstützung geben. . Wenn Menschen kleine Erfolge haben, dann entwickeln die Menschen wieder Vertrauen und werden auch weniger zimperlich sein.

Zimperlichkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Zimperlichkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Zimperlichkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Zimperlichkeit sind zum Beispiel Gebrechlichkeit, Sprödheit, Fragilität, Brüchigkeit, Schmächtigkeit, Verletzlichkeit, Anfälligkeit, Feinheit, Empfindlichkeit, Zartheit, Anmut, Zartgefühl, Zierlichkeit, Empfindsamkeit, Schonung, Feinheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Zimperlichkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Zimperlichkeit sind zum Beispiel Festigkeit, Solidität, Stärke, Energie, Vitalität, Eignung, Kräftigkeit, Muskulösität, Härte, Robustheit, Zähigkeit, Gesundheit, Widerstandsfähigkeit, Kraft, Widerstandsfähigkeit, Stabilität, Beständigkeit, Haltbarkeit, Zähigkeit, Grobheit, Rauheit, Heiserkeit, Sturheit, Rohheit, Härte . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Zimperlichkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Zimperlichkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Zimperlichkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Zimperlichkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Zimperlichkeit sind zum Beispiel das Adjektiv zimperlich, das Verb zimpern, sowie das Substantiv Zimperlicher.

Wer Zimperlichkeit hat, der ist zimperlich beziehungsweise ein Zimperlicher.

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

26. Okt 2018 - 28. Okt 2018 - Trauer und Verzweiflung überwinden
In diesem Seminar gibst du der Trauer Raum und kümmerst dich um sie. Durch diese Achtsamkeit lösen sich der tiefe Schmerz, die Traurigkeit und Verzweiflung in Leichtigkeit und Ruhe auf. Trauer un…
Kati Tripura Voß,
28. Okt 2018 - 02. Nov 2018 - Burn-out? - Prävention und Intervention
Dein Akku ist leer? Du bist erschöpft, ausgelaugt und unkonzentriert? Du hast das Gefühl, dich erfüllt kaum etwas mehr mit Sinn? Dann ist dieses Seminar ein hilfreicher Baustein zur Regeneration…
Anandini Einsiedel,Ben Jammin Vogt,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation