Waschnussbaum

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waschnussbaum Waschnussbaum ist der Baum, dessen Früchte als Waschnüsse bezeichnet werden. Waschnussbaum ist ein in Indien wachsender Baum, der aber auch von Afghanistan bis China wächst in den tropischen und subtropischen Regionen Asiens. Der Waschnussbaum ist ein recht großer Baum dessen Stamm auch recht groß werden kann. Der Waschnussbaum kann bis 70 Jahre alt werden, manche Bäume werden sogar noch älter.

Waschnussbaum aus der Yoga Sicht bei Yoga Vidya


Waschnussbaum aus der yogischen Sicht

Waschnussbaum hat einen Stamm, der einen Durchmesser bekommen kann von 3 bis 5 Metern. Also er kann schon recht dick werden. Waschnussbaum ist ein laubabwerfender Baum und er hat Früchte, die sogenannten Nüsse.

Die sind, wenn sie geerntet werden zunächst einmal orange, leicht klebrig und wenn sie letztlich getrocknet werden dann sind sie rotbraun bis dunkelbraun. Die Waschnüsse selbst, die getrockneten kann man dann zum einen zum Waschen nehmen. In Indien wurden die Waschnüsse verwendet zum Waschen von Kleidern, auch von Haaren und man kann z.B. in die Waschmaschine 3 bis 7 Hälften der Waschnüsse hineingeben, natürlich in einem Netz, und das hilft dann, dass die Kleidung sauber wird. Die Waschnüsse können auch wiederverwendet werden. Manche sagen für 2 Waschgänge, manche sagen auch häufiger.

Die Waschnüsse haben keine enthärtende oder textilbleichende Wirkung, geben keine Geruchstoffe an die Wäsche ab.

Manchmal muss man dort auch Bleichmittel, Wasserenthärter oder Duftstoffe hineingeben. Man kann auch Zitronensäure hineingeben denn Saponin wird auch in saurer Lösung wirksam und Saponin ist gerade in der Waschnuss drin. Aber wenn es uns nicht so sehr auf das Waschen selbst ankommt sondern darauf ankommt, dass das Fett etwas weniger wird und das dort auch Bakterien und Viren weniger werden, dazu hilft Waschnuss.

Man kann aus Waschnuss auch Shampoo herstellen und Allzweckreiniger. Man kann auch Waschnüsse in Wasser aufkochen und daraus entsteht dann ein Sud. Diesen Sud kann man selbst als Duschmittel verwenden, man kann ihn als Shampoo verwenden als Allzweckreiniger auf der Haut.

Die Waschnüsse können also sehr hilfreich sein im Haushalt und auf der Haut und wegen dem antibakteriellen und evtl. auch der antimykotischen Wirkung bei verschiedenen Hautkrankheiten. Auch wenn Patienten an Psoriasis leiden, wird der Waschnuss einiges an positiver Wirkung zugeschrieben.

Waschnussbaum – also ein Baum im südlichen und östlichen Asien. Waschnussbaum, also ein Baum, den man zum Waschen von Kleidung und auch für den Haushalt gebrauchen kann. Waschnussbaum verwendbar für die Körperhygiene als Shampoo und auch mit Heilwirkung auf die Haut. Bevor du aber Waschnussbaum-Früchte, also die Waschnuss selbst verwenden willst, konsultiere Arzt oder Heilpraktiker/in* denn wie bei vielen Pflanzen kann es auch Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten gegenüber der Waschnuss geben.

Waschnussbaum Video

In diesem Videoreferat findest du einige Infos zum Thema Waschnussbaum:

Dieses Vortragsvideo zu Waschnussbaum kann dir vielleicht wertvolle oder auch simple Tipps geben für einen gesunden Lebensstil.

Seminare

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Waschnussbaum

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Waschnussbaum, sind zum Beispiel

Waschnussbaum gehört zu Themen wie Heilpflanze, Pflanzenheilkunde, Heilpflanze, Pflanzenheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Waschnussbaum in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Waschnussbaum enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Waschnussbaum ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!