Waghalsigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waghalsigkeit - einige überraschende Gedanken zu einem schwierigen Thema. Waghalsigkeit ist eine Form der Kühnheit, die gefährlich werden kann. Wer waghalsig ist, der riskiert Kopf und Kragen. In bestimmten Fällen ist Waghalsigkeit angebracht, um eine vertrackte Situation aufzulösen. Man sagt auch so schön: Dem Mutigen gehört die Welt. Aber manchmal brechen sich die Waghalsigen auch den Hals oder müssen den Rest ihres Lebens mit Querschnittslähmung verbringen. In unserer heutigen Zeit ist physische Waghalsigkeit, bei der man seine körperliche Gesundheit riskiert, etwas, was man besser sein lässt. Physische, sportliche Waghalsigkeit sollte man nur üben, um jemand anderes zu retten. Ansonsten ist Gesundheit ein zu wertvolles Gut, um sie leichtfertig aufs Spiel zu setzen. Anders ist es mit Waghalsigkeit auf anderen Gebieten. In einem Land, in dem es eine soziale Grundsicherung gibt, kann man ruhig auch mal waghalsig sein, eine gute berufliche Stellung aufgeben, um sich selbständig zu machen, um das zu tun, was man vom Herzen her machen will. Man kann auch waghalsig der Frau seiner Träume die Liebe erklären. Und man kann sogar die Waghalsigkeit besitzen, mal eine Weile in einem Ashram zu leben. Das schlimmste was man dabei erleben kann, ist dass man nachher weiß, dass man das nicht weiter tun will. Finanzielle Verluste sind verkraftbar, solange man weiter gesund ist. Und man wächst mit Erfahrungen, auch mit mutigen Erfahrungen.

Freude, ein Hintergrund von Waghalsigkeit

Waghalsigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Waghalsigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Waghalsigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Waghalsigkeit sind zum Beispiel Dominanz, Waghalsigkeit, Übermut, Kaltblütigkeit, Selbstbewusstsein, Mut, Courage, Kühnheit, Mumm, Tapferkeit, Forschheit, Furchtlosigkeit, Heldengeist, Heldenmut, Mannhaftigkeit, Meisterhaftigkeit, Lebhaftigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Waghalsigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Waghalsigkeit sind zum Beispiel Lampenfieber, Prüfungsangst, Emotion, Gemütsbewegung,, Hemmung, Mutlosigkeit, Verlegenheit, Sorge, Angst, Herzklopfen, Kümmernis, Furcht, Nervosität, Zittern, Unsicherheit, Panik . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Waghalsigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Waghalsigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Waghalsigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Waghalsigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Waghalsigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv waghalsig , sowie das Substantiv Waghalsiger.

Wer Waghalsigkeit hat, der ist waghalsig beziehungsweise ein Waghalsiger.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Stille Achtsamkeitspraxis
Beobachte das, was „wirklich ist“. Ohne Urteil, Wertung, Kommentar. In wertschätzender Aufmerksamkeit für den momentanen Augenblick. Hier und Jetzt. Offene Weite. Unterstützt mit der Methodi…
28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Nordsee Special: Vipassana - Meditation Schweige Seminar
Vipassana bedeutet Einsichtsmeditation. Die „Dinge“ so zu sehen, wie sie wahrhaft sind. Durch die Praktik wird die Fähigkeit zur Erkenntnis gestärkt und verfeinert. Die Praktizierenden erfahr…
Anantadas Büsseler,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation