Zittern

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zittern‏‎ als Zittern bezeichnet man eine Bewegung, die unwillkürlich anhaltend und rasch aufeinander folgt. Man kann vor Wut, Kälte, Angst oder vor Erregung zittern.

Zittern‏‎ ist ein Verb im Kontext von Psychologie

Auch Blätter können im Wind zittern, sich also anhaltend unruhig hin und her bewegen. Man kann auch vor etwas zittern und vor jemandem zittern, also große Angst haben. Man kann auch um das Leben von jemandem zittern und um jemanden zittern. Manchmal zittert die Stimme, weil man vielleicht unsicher ist oder ganz gerührt ist. Bringt dich etwas zum Zittern? Zitterst du um jemanden? Was lässt dich innerlich erzittern? Wenn du das weißt, kannst du vielleicht wissen, was oder wer dir besonders wichtig ist.

Zittern‏‎ - wie wird dieses Wort verwendet? Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Zittern‏‎ in dieser kurzen Abhandlung. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Zittern‏‎ vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Zittern‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Zittern‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Zittern‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Zittern‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Geringschätzend‏‎, Frankreich‏‎, Bardo, Berührt, Pest‏‎, Rossopfer‏‎, Pferdeopfer‏‎, Süßholz.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Zittern‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/ayurveda-wellness-und-wohlfuehl-seminare konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Zusammenfassung

Zittern‏‎ wird man sehen können im Kontext von Psychologie.