Veda Vyasa

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Veda Vyasa (Sanskrit: वेदव्यास vedavyāsa m.) wörtl.: "Sammler bzw. Kompilator (Vyasa) der Veden"; ein Name für den großen Rishi Vyasa, der u.a. die vedischen Samhitas in ihrer heute überlieferten Form zusammengestellt ("kompiliert") haben soll. Veda Vyasa ist eine alternative Schreibweise für Vedavyasa.

Vyasa ist der Autor wie auch eine Figur in dem Mahabharata

2. Vedavyasa, Sanskrit वेदव्यास vedavyāsa m, ist ein spiritueller Name und bedeutet Sammler der Veden; Name eines großen Rishis. Sammler allen Wissens. Vedavyasa kann Aspiranten gegeben werden mit Soham Mantra.

Sukadev über Veda Vyasa

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Veda Vyasa

Vedavyasa wörtlich "der Sammler der Veden". Vedavyasa ist der vollständige Name von Vyasa, der auch noch verschiedene andere Namen hat. Vyasa gilt als derjenige, der die Veden gesammelt hat und sie dann niedergeschrieben hat. Vyasa ist eine mythologische Figur, er gilt als Amsha Avatara von Vishnu, als Teil-Avatar von Vishnu. Er soll die Veden gesammelt haben und dann schriftlich niedergeschrieben haben und dann an verschiedene Rishis weitergegeben haben, die dann verschiedene Veda-Schulen gegründet haben, Veda-Traditionen.

Vedavyasa soll auch die Puranas gesammelt haben und dann seinem Sohn Shukadeva weitererzählt haben, der diese dann an andere weitererzählt hat, die diese dann aufgeschrieben haben. Vedavyasa soll darüber hinaus auch die Mahabharata komponiert haben und dem Ganesha zitiert haben. Er gilt auch als der Autor vom Brahma Sutra, auch Vedanta Sutra genannt.

Vedavyasa, über ihn gäbe es noch viel zu erzählen und du findest auch auf unseren Internetseiten eine große Lebensbeschreibung von Vyasa, du musst nur gehen, auf Yoga Vidya. Dort findest du ein Suchfeld und dort gibst du am besten ein, "Vyasa" und dort findest du die volle Lebensbeschreibung von Vyasa und auch vieles, was er gemacht hat und was er gelehrt hat.

Noch eines, was schön ist, du kannst auch manchmal suchen nach Geschichten von Sukadev, Vyasa und Janaka, du kannst einfach auf unseren Internetseiten eingeben, "Sukadev" und "Janaka", da gibt es ein paar schöne Videos mit längeren Geschichten über Sukadev und Vyasa und Janaka, die bis heute sehr inspirierend sein können.

Der spirituelle Name Vedavyasa

Vedavyasa ist ein spiritueller Name für Aspiranten, die einen besonderen Bezug zu den Schriften haben. Vedavyasa heißt wörtlich "der Sammler der Veden", oder "der, der die Veden zusammen gesstellt hat".

Vyasa heißt derjenige, der sammelt und zusammenstellt. Vedavyasa, derjenige, der die Veden zusammengestellt hat. Man könnte auch sagen, derjenige, der das Wissen zusammengestellt hat.

Wenn du den Namen Vedavyasa hast, dann soll das heißen: Erfahre das höchste Wissen und hilf auch anderen, dieses höchste Wissen zu erfahren.

Ähnliche spirituelle Namen

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
25. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Erneuere dein Leben
Höre auf, dich als Opfer der Umstände zu fühlen und nimm’ dein Leben aktiv in die Hand. Du bist Schöpfer/in deines Schicksals. Lerne in diesem außergewöhnlichen Seminar, wie du Zugang zu di…
Chitra Sukhu,

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,