Amsha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amsha (Sanskrit: अंश aṃśa m.) Teil; Anteil, Erbteil; Wetteinsatz; Grad eines Kreises; der Nenner eines Bruchs; Partei; Name eines Gottes aus der Gruppe der Adityas.

Über Amsha

Amsha heißt Teil. Ein Ganzes, Purna, besteht aus verschiedenen Teilen. Und die verschiedenen Teile bleiben letztlich das Ganze. Ein Ganzes, ein Unendliches, bleibt letztlich immer unendlich, denn wenn das Unendliche tatsächlich aus Teilen bestehen würde, dann wäre es ja kein Unendliches, denn verschiedene Teile können kein Unendliches werden. Trotzdem, Amsha sind zunächst mal Teile. Amsha findet man in verschiedenen Kontexten, am bekanntesten ist der Amshavatar, Amshavatara.

Und Amsha kannst du auch für Teile in dir verwenden. So ähnlich, wie Gott Teile hat, die sich zu unterschiedlichen Zeiten inkarnieren, inkarniert sich deine Fülle in verschiedenen Momenten. Du kannst sagen: "Ein Amsha in mir ist drängend und will alles Mögliche ändern. Ein anderer Amsha in mir ist mitfühlend. Ein anderer Amsha hat einen guten Gerechtigkeitssinn. Ein nächster Amsha in mir ist gemütlich. Ein nächster Amsha in mir will dienen. Ein nächster Amsha will irgendwo die Dinge so sich entwickeln lassen, wie sie wollen." So hast du verschiedene Amshas in dir und die inkarnieren sich zu unterschiedlichen Teilen in deiner Psyche. Anstatt dich damit zu identifizieren, nimm es einfach als Amshas in dir, Teile in dir. Und wenn du diese Teile anschaust, sei ihnen dankbar, dass sie da sind, denn ein Ganzes braucht verschiedene Amshas. Und danach identifiziere dich nicht damit, sondern nutze sie. Du kannst dann, anstatt einer Emotion und einem Gedanken hilflos ausgeliefert zu sein, kannst du sagen: "Ah, da ist ein Amsha, ein Anteil in mir, ein Teil in mir, der das und das mag. Ah, da ist ein Amsha, ein anderer Teil, der da ist." Und dann kannst du sagen: "Aber ich bin Raja, ich bin der Herrscher über mich selbst. Und ich bestimme, welchem Amsha von mir ich jetzt Ausdruck verleihe und was ich tue. Ich werde meine Buddhi verwenden, meine Vernunft, mein Urteilsvermögen, meinen freien Willen und werde so mit meinen Amshas umgehen." Also, heißt Amsha Teil und Anteil. (Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Amsha)

Amsha अंश aṃśa Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Amsha, अंश, aṃśa ausgesprochen wird:

Siehe auch

Seminare

Indische Schriften

30.10.2020 - 01.11.2020 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
06.11.2020 - 08.11.2020 - Die Geschichte des Hatha Yoga
Hatha Yoga wird seit ungefähr 1000 n. Chr. in indischen Texten erwähnt. Er ist eng verbunden mit den Nath Yogis, die insbesondere auf Kundalini Yoga spezialisiert waren. Sie hatten im indischen M…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,

Meditation

20.10.2020 - 17.11.2020 - Energie- und Chakrameditation - Ein 5-Wochen-Online-Meditationskurs Di. 9:30-11:00 Uhr ab 20.10.
Gemeinsam meditieren, um Energien zu aktivieren und zu harmonisieren und darüber den Geist zu einer tieferen Stille und Erfahrung zu führen. Energiemeditationen aus dem Kundalini Yoga sind machtv…
Swami Nirgunananda,
22.10.2020 - 19.11.2020 - Raja Yoga-Meditation - Ein 5-Wochen-Online-Meditationskurs Do. 18:30-20:00 Uhr ab 22.10.
Verschiedene Meditationen kennenlernen und gemeinsam meditieren. Verse aus dem Yoga Sutra des Patanjali und daraus abgeleitete Meditationen.Raja Yoga gilt als der Yoga der Geisteskontrolle, der Kon…
Swami Nirgunananda,

Multimedia

Sukadev über Amsha