Tryambaka

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Tryambaka (Sanskrit: त्र्यम्बक try-ambaka m.) ist einer der Namen von Shiva. Besonders bekannt ist das Om Tryambakam Mantra, auch als Mahamrityunjaya Mantra bezeichnet. Tryambaka wird meist als dreiäugig bezeichnet, denn Shiva ist "Trilochana", derjenige mit drei Augen. Tryambaka bedeutet aber wörtlich dreifach bemuttert. Im übertragenen Sinn ist das Gesehene aber die Mutter aller Erkenntnis. Deshalb steht Tryambaka für dreiäugig. Und da Shiva das dritte Auge hat, führt er über die Welt der Dualität hinaus in die Welt der Einheit. Tryambaka ist auch der Name eines der zwölf großen Lingas.

Shiva

2. Tryambaka (Sanskrit त्र्यम्बक try-ambaka m.) ist ein spiritueller Name und bedeutet Dreiäugig, Beiname von Shiva. Tryambaka bedeutet eigentlich "dreimüttrig", dessen Mütter drei sind, der drei Mütter hat, spätere Interpretation: dreiäugig, Name Śivas. Tryambaka kann Aspiranten gegeben werden mit Shiva Mantra, Tryambaka Mantra.

3. Tryambaka, ( Sanskrit त्र्यम्बका try-ambakā f. ) Bezeichnung von Pārvatī, Śivas (Tryambakas) Frau.

Sukadev über Tryambaka

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Tryambaka

Tryambaka, vielleicht kennst du das Om Tryambakam Mantra, ein besonderes Heilmantra, und vielleicht hast du dich gefragt: Was heißt eigentlich Tryambaka? Meistens wird Tryambaka übersetzt als "dreiäugig". Shiva wird gerne als Tryambaka bezeichnet, als dreiäugig. Er hat zwei Augen, damit kann er die Welt in der Dualität sehen, und er hat das dritte Auge, welches meistens senkrecht dargestellt wird, mit welchem er sich verbindet mit dem Unendlichen und Ewigen. In diesem Sinne ist auch jeder Mensch Tryambaka, dreiäugig. Mit zwei Augen bist du in dieser Welt der Dualität, mit dem dritten Auge öffnest du dich für die höheren Dimensionen und kannst die höchste Wirklichkeit erfahren.

Aber woher kommt der Begriff "Tryambaka"? Wahrscheinlich kommt er von "Tri" und "Amba". "Tri" heißt "drei", und "Amba" heißt "Mutter". So kann man auch Tryambaka übersetzen als "dreifach bemuttert". Letztlich "die Mütter dieser Welt" heißt, wie du die Welt wahrnimmst. Und so heißt Tryambaka, dass du dreifach bemuttert bist. Dreifach bemuttert heißt, du hast auf der einen Seite die Mutter, die dich in diese physische Welt gebracht hat. Zum zweiten hast du eine Mutter, die verantwortlich ist, dass du überhaupt in dieser Unendlichkeit bist. Und es gibt eine Mutter, die die Verbindung herstellt zwischen der Unendlichkeit und deinem physischen Körper.

Man kann es noch auf andere Weisen interpretieren - auch dass Shiva Tryambaka ist, dreifach bemuttert, ist auch eine interessante Aussage. Man kann aber auch sagen, z.B. die Shakti ist auch dreifach. Es gibt Brahma Shakti, Vishnu Shakti, Shiva Shakti, oder es gibt Saraswati, Durga und Lakshmi - immer wieder dieser dreifache Aspekt. Und auch in Shiva ist das drin. Shiva hat ja auch einen Dreizack und damit steht er mit der Zahl Drei in Verbindung. Shiva gilt als derjenige, der uns hilft, über die drei Ebenen, die Tripuras, hinauszuwachsen.

Der spirituelle Name Tryambaka

Tryambaka ist ein spiritueller Name für Aspiranten mit Shiva-Mantra oder dem Tryambakam-Mantra.

Tryambaka heißt wörtlich der Dreiäugige oder auch der Dreimüttrige. Dreiäugig heißt, zum einen die Welt mit zwei Augen zu sehen, also die Dualität, aber auch die Fähigkeit, über die Dualität hinauszuwachsen und mit dem dritten Augen zu sehen, die Einheit zu erfahren, hinter die Dinge zu schauen.

Tryambaka heißt auch Dreimüttrig und steht damit auch für die drei Ebenen der Schöpfung, die physische Welt, die Astralwelt und die Kausalwelt. Das soll ausdrücken, dass du in allen drei Aspekten der Welt Gottes Wirken sehen willst. Tryambaka ist natürlich auch die Bezeichnung des OM-Tryambakam-Mantras und soll somit heißen, dass du voller Liebe und Güte bist, denn das Tryambakam-Mantra ist ein Heilmantra, ein Mantra des Wohlwollens, aber auch ein Mantra des Loslassens und ein Mantra, um die unsterbliche Seele überall wahrzunehmen.

Verschiedene Schreibweisen für Tryambaka

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann: Tryambaka auf Devanagari wird geschrieben "त्र्यम्बक", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "tryambaka", in der Harvard-Kyoto Umschrift "tryambaka", in der Velthuis Transkription "tryambaka", in der modernen Internet Itrans Transkription "tryambaka".

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

24. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Themenwoche: Theorie und Praxis von Mantras - Erklärungen und Hintergründe
Indische Rezitationen mit Harilalji. Theorie und Praxis von Mantras - Erklärungen und Hintergründe. So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt zusätzlich bereichern, auch ohne ein spez…
Harilalji,
28. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Asana intensiv meditativ
Sonnengrüße in schlichter Form mit Sanskritaffirmationen wärmen dich sanft auf - und je nach Teilnehmern/innen gibt es noch Sonnengrußvariationen mit Schweiß. Die Asanas hältst du etwas läng…
Atman Shanti Hoche,

Seminare zu hinduistischen Ritualen

15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.
Shivakami Bretz,
15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.