Stirnchakra

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Stirn-Chakra)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stirnchakra ist das Energiezentrum (Chakra) in der Mitte der Stirn. Es wird auch als Stirnzentrum, Drittes Auge, Trikuti bezeichnet.

Stirnchakra - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Stirnchakra

Das Stirnchakra ist das Auge der Intuition und Erkenntnis. Durch die Konzentration auf das Stirnchakra kannst du zu höherem Wissen kommen. Das Stirnchakra steht im Zusammenhang mit dem Ajna Chakra beziehungsweise wird von diesem beherrscht.

Chakras

Und im Yoga spielen die Chakras eine besondere Rolle. Chakras sind Energiezentren; Speicher von Energie vergleichbar mit dem Akku in einem Smartphone, IPhone. Die Chakras sind aber noch mehr, sie sind so wie Transformatoren. Sie transformieren die Energie auf bestimmte Schwingungsebenen und die Chakren geben auch die Energie für bestimmte geistige und spirituelle Fähigkeiten. So gibt es zunächst einmal die sieben Hauptchakren:

Und in diesem Sinne ist Stirnchakra eine andere Bezeichnung für Ajna Chakra.

Ajna Chakra

Ajna Chakra heißt wörtlich „Befehlschakra“. Ajna Chakara ist der Befehl oder auch Kommando, die Hauptkommandozentrale ähnlich wie auch das Gehirn den ganzen Körper irgendwo kommandiert und das Ajna Chakra ist letztlich auch in der Mitte des Gehirns. Manchmal wird Ajna Chakra auch mit der Hypophyse in Beziehung gesetzt und die Hypophyse gilt auch als die Meisterdrüse, welche die anderen Hormondrüsen steuert.

Die sieben Chakras

Trikuti

Ajna Chakra ist aber letztlich auch die Bezeichnung für die Zentrale, das Zentrum in der Mitte des Kopfes zwischen den Schläfen und das Stirnchakra wird eigentlich auch bezeichnet als „Trikuti“. „Tri“ heißt drei, „Kuti“ hat etwas mit Sehen, Augen und Punkt zu tun. Trikuti wird deshalb auch bezeichnet als das dritte Auge. Bei Darstellungen von Shiva zum Beispiel siehst du oft hier so ein drittes Auge. Oder in Indien siehst du öfters, dass Frauen sich dort einen Punkt machen oder spirituelle oder religiöse Menschen machen dort ein bestimmtes Zeichen auf die Stirn, welches ihren besonderen religiösen Einstellungen entspricht. Zum Beispiel machen Shaivas, also Verehrer von Shiva, auch Shivaiten genannt, drei waagerechte Aschestriche auf das Stirnchakra. Vaishnavas, also die Vishnu, Krishna und Rama verehren, machen gerne ein V mit Sandelholz um das dritte Auge, um das Stirnchakra herum. Und Verehrer/innen der Göttin/der göttlichen Mutter Durga, Lakshmi, Saraswati, Tripuras, Kali machen gern einen roten Punkt auf die Mitte der Stirn und damit auf das Sitrnchakra.

Darstellung

Das Ajna Chakra wird gerne dargestellt mit einem weißen Kreis und dann hat es zwei weiße Blütenblätter links und rechts und diese stehen dann für Intuition und Erkenntnis und die Mitte steht für das Weitergehen bis zum Sahasrara, zum Scheitel Chakra, welches dann steht für die Unendlichkeit und die Ewigkeit.

Stirnchakra Aktivierung

Stirnchakra kannst du auch aktivieren durch verschiedene Techniken.

  • Eine einfache, du nimmst einfach deinen Daumen und näherst dich mit dem Daumen der Stirn, ohne die Stirn zu berühren. Von einer bestimmten Distanz spürst du dann, wie dieses dritte Auge anfängt zu pulsieren und du kannst auch so leicht vor und zurückgehen, ohne das Stirnchakra zu berühren. Du kannst ja mal schauen, wie es ist hoch und runter zu gehen oder sogar so leicht Ellipsenartig, und so spürst du das Stirnchakra. Danach fällt die Meditation leichter.
  • Oder du kannst mit den Augen schauen zur Nasenspitze und wenn du zur Nasenspitze schaust, dann wirst du manchmal spüren wie dein Stirnchakra anfängt zu pulsieren. Oder du kannst hoch zum Punkt zwischen den Augenbrauen schauen und auch das kann dir manchmal helfen das dritte Auge zu spüren.
  • Eine nächste Möglichkeit wäre auf eine Kerzenflamme zu schauen, die in 1-Meter-Entfernung von dir ist, diese eine Minute zu fixieren und dann die Augen schließen und wenn du dann die Augen schließt, spürst du das Stirnchakra pulsieren oder du fühlst dort auch oder du siehst dort eine Flamme oder Farben und Formen.
  • Und die allereinfachste Weise wäre sicher die Augen zu schließen und entspannt zu halten und dann einfach das Stirnchakra zu spüren, die Bewusstheit dorthin zu bringen. Und wenn du die Bewusstheit auf die Stirngegend hinbringst, spürst du vielleicht ein sanftes Pulsieren oder du siehst dort ein Licht oder verschiedene Farben. Oder du hast das Gefühl, dass das wie eine Öffnung ist.

Drittes Auge heißt ja auch eine Öffnung zur Unendlichkeit. Sitrnchakra zu spüren heißt das Stirnchakra zu öffnen und damit die Verbindung zur Intuition und höherer Erkenntnis zu vertiefen. Fühle es, fühle das Pulsieren oder sieh das Licht oder genieße die Erfahrung der Offenheit und Weite.

Video Stirnchakra

Hier findest du ein Vortragsvideo über Stirnchakra :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Stirnchakra Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Stirnchakra :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Stirnchakra, dann könnte für dich auch interessant sein Stimme verbessern, Sterbebegleitung Ausbildung, Stärke Eigenschaften, Stoa, Streng, Stress lass nach.

Chakras Seminare

24.09.2020 - 24.09.2020 - Chakratherapie - Ajna Chakra - Online Workshop 24.09. von 18:00-21:00 Uhr
Ajna Chakra - das Stirnchakra ist das geistige Zentrum der Erkenntnis und Intuition, Ajna bedeutet "Wahrnehmen".Höheres Wissen kann nur durch das Überschreiten der Dualität erlangt werden.Im Ajn…
Beate Menkarski,
30.09.2020 - 30.09.2020 - Chakratherapie - Sahasrara Chakra - Online Workshop 30.09. von 18:00-21:00 Uhr
Das Kronenchakra bedeutet "Tausendfällige" oder "Tausendfach". Das Symbol für dieses Chakra ist der tausendblättrige Lotus, wobei die Zahl 1000 höchste Vollendung und Vollkommenheit repräsenti…
Beate Menkarski,
09.10.2020 - 11.10.2020 - Chakra-Yoga - Schwerpunkt Anahata und Vishuddha
Lerne alles über das vierte und fünfte Chakra: Anahata- und Vishuddha-Chakra und ihr gemeinsames Element. Sie stehen in Verbindung mit: Herzlichkeit, Liebe, Freiheit, Atmung und Atemwege, Raum, P…
Arjuna Wingen,
09.10.2020 - 11.10.2020 - Präventive Energie- und Atemarbeit - Yogalehrer Weiterbildung
Du praktizierst verschiedene Atemtechniken und Meditationen und findest Zugang zu deinem energetischen Potenzial und zu deinen Energiezentren (Chakras). Es geht darum, den Atem zu spüren, wie er g…
Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker,
16.10.2020 - 18.10.2020 - Yin Lichtklang - Aktivierung des Kronenchakra
Finde zurück in deine Mitte, erde dich, um alle ChakraEnergie gebündelt in deine Krone zu senden und darüber hinaus. Während dein Körper in sanfter Dehnung entspannt, erfährst du deine Verbin…
Bernardo Juni,Vishnu-Shakti Wende,
16.10.2020 - 23.10.2020 - Klangtherapie Chakra Kur
Klang und Klangschwingungen haben einen intensiven Bezug zu den Chakras, den Energiezentren. Im Yoga ist es daher eine alte Tradition, Chakras mit Klangschwingungen zu stärken, zu reinigen und zu…
Jeannine Hofmeister,Maik Hofmeister,