Stoa

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stoa Die Stoa ist eine alte griechisch-römische Philosophenschule, die gleichzeitig auch eine Lebensschule ist. Sie gehört zusammen mit den Epikuräern und den Kynikern zu den großen Philosophenschulen, es gibt auch noch einige mehr.

Stoa - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Stoa heutzutage

Die Stoa erlebt seit einigen Jahren (wir schreiben heute das Jahr 2018) eine neue Anerkennung. Die Stoiker werden häufiger zitiert, man findet mehr Artikel in Zeitschriften, es gibt vermehrt Hörsendungen darüber, und so ist es gut, sich mit der Stoa zu beschäftigen. In meinem Buch „Der Weg zur Gelassenheit“ gibt es ein langes Kapitel über die Stoa und die Stoiker. Die Stoa wurde erstmals vom griechischen Philosophen Xenon beschrieben. Ihre bekanntesten Protagonisten sind Cicero, Seneca und Marc Aurel. Gerade von Seneca und Marc Aurel sind ganze Lebensbücher beschrieben worden, die einem bis heute Lebensweisheiten geben.

Prinzipien der Stoa

Die Stoa wurde vermutlich von indischem Gedankengut beeinflusst. Ihre Grundgedanken werden schon in der Bhagavad Gita beschrieben. Es gab ja seit der hellenistischen Zeit – und eventuell sogar schon seit der persischen Zeit – einen lebhaften Austausch zwischen den indischen und den griechischen Philosophen. Die Stoa beruht auf mehreren Prinzipien:

Die Stoa und das Glück

Stoa - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Die Stoa sagt:

  • Mache dein Glück nicht abhängig von dem, was außerhalb deiner Kontrolle ist.
  • Lerne es, deinen Gemütszustand von äußeren Ereignissen abzukoppeln. Es ist unter deiner Würde, dass äußere Ereignisse deinen Gemütszustand bestimmen. Das ist großer Tobak.

Hier geht es darum:

  • Angenommen zu verlierst Geld – die Stoa würde sagen: lerne, dabei Gemütsruhe (Ataraxie) zu haben.
  • Angenommen, du wirst über alle Maßen gelobt – lerne, auch dabei Gemütsruhe zu haben. Habe ein gewisses Grund-Glücksgefühl, aber folge nicht intensiven Leidenschaften, und lass dich nicht von anderen beeinflussen.

Die Stoa hat dafür auch einige Tipps und Übungen. Diese auszuführen würde hier jetzt zu weit führen. Aber die Grundempfehlung ist: Habe ein gewisses Grund-Glücksgefühl unabhängig von äußeren Umständen, und lass dein Glücksgefühl nicht von Ereignissen und Menschen beeinflussen, die nicht unter deiner Kontrolle sind.

Stoa und Pflicht

Die Stoa sagt: Die Aufgabe des Menschen ist, für das größtmögliche Ganze zu wirken. Mache nicht das, was dir Spaß macht, sondern das, womit du das größtmögliche Ganze bewirken kannst. Ähnlich wie die Bhagavad Gita empfiehlt auch die Stoa, dabei mehrere Faktoren zu berücksichtigen:

Mache nicht das, was dir einfach Spaß macht, sondern setze dich für das größtmögliche Gute ein, welches du bewirken kannst.

Stoa und Gottesvorstellung

Die Stoa hat eine religiöse und philosophische Gottesvorstellung. Sie geht davon aus, dass letztlich hinter allem ein Göttliches ist, dass sich manifestiert, dir Aufgaben stellt und sich in der Schöpfung offenbart. Die Gottesvorstellung der Stoa ist nicht eindeutig. Unterschiedliche Stoiker hatten unterschiedliche Gottesvorstellungen, später wurden dann die Lebenseinstellungen der Stoiker von manchen christlichen Kirchenlehrern übernommen.

So weit diese kurze Einführung in die Stoa. Wenn du mehr wissen willst, dann lies in meinem Buch „Der Weg zur Gelassenheit“, oder schau bei Yoga Vidya nach Stoa, Stoiker, Stoizismus – dort findest du noch sehr viel mehr, insbesondere auch praktische Übungen, um selbst ein bisschen Stoa in dein Leben zu bringen.

Video Stoa

Hier ein Vortragsvideo mit dem Thema Stoa :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Stoa Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Stoa :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Stoa, dann hast du vielleicht auch Interesse an Stirnchakra, Stimmbildung, Staunen, Strahlende Augen, Strenger Lehrer, Stressbewältigung durch Achtsamkeit.

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft Seminare

21.05.2021 - 24.05.2021 - Emotionales Stressmanagement online
Unsere Emotionalität ist unser Weg, unseren ureigenen Empfindungen Ausdruck zu verleihen. Sie hinterlässt dabei Spuren in unserem Körpergedächtnis und unseren Bewegungs-, Reaktions- und Denkmus…
23.05.2021 - 28.05.2021 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…
28.05.2021 - 30.05.2021 - Vertrauen entwickeln mit Sukadev
Lerne Übungen und Ansätze aus verschiedenen Yogawegen um dein Vertrauen zu entwickeln und zu stärken: Vertrauen zu dir selbst, in deine eigenen Fähigkeiten. Vertrauen in andere, in das Gute in…
28.05.2021 - 30.05.2021 - Warrior of Love
Entdecke in diesem Seminar deinen inneren lichtvollen Krieger, der dir im Alltag Quelle von Kraft, Stabilität und Klarheit sein kann. Yin Yang Yoga mit kleinen Ritualen, sowie mit gemeinsamer Musi…
28.05.2021 - 30.05.2021 - Vertrauen entwickeln mit Sukadev - Live Online
Lerne Übungen und Ansätze aus verschiedenen Yogawegen um dein Vertrauen zu entwickeln und zu stärken: Vertrauen zu dir selbst, in deine eigenen Fähigkeiten. Vertrauen in andere, in das Gute in…
04.06.2021 - 06.06.2021 - Liebe dich selbst
Liebe Dich selbst! Das ist keine Einladung zu einem großen Ego-Trip. Es ist eine Einladung, mit dir selbst in Frieden und Harmonie zu kommen. Es geht darum, dich wirklich anzunehmen, mit allen Sch…