Shantanu

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shantanu, (Sanskrit: शान्तनु śāntanu m.) Name eines Königs aus der Monddynastie; er war der Sohn von Pratipa und der Vater von Bhishma. Auf eine Weise war er der Großvater von Dhritarashtra und Pandu. Von ihm wird in der Mahabharata berichtet, dass jeder altersschwache Mann, den er berührte, wieder jung wurde. Er wurde auch Satyavac, der "Wahrheit-Sagende" genannt und war für seine Hingabe und Großzügigkeit, Bescheidenheit, Treue und Entschlusskraft bekannt.

Shantanu umwirbt die Fischerfrau Satyavati

Shantanu, (Sanskrit शंतनु śaṁtanu), der Person heilsam. Shantanu ist ein Sanskritwort und bedeutet Person heilsam.

Krishna mit seiner Geliebten Radha

Shantanu in der Mahabharata

Shantanu war König von Hastinapura, Ahne der Pandavas und Kauravas und der jüngste Sohn von König Pratipa. Der älteste Sohn, Devapi, litt an Lepra, er ging als Asket in den Wald. Der mittlere Sohn, Balhika, gab sein Leben der Eroberung von Balhika hin. So wurde Shantanu König von Hastinapura.

Shantanu hält Ganga davon ab ihr achtes Kind zu ertränken, welches später als Bhisma bekannt wurde. Gemälde von Raja Ravi Varma (1890)

Shantanu und Ganga

Shantanu sah eine schöne Frau an den Ufern der Ganga und fragte sie ob sie ihn heiraten wolle. Sie stimmte unter einer Bedingung zu, Shantanu dürfe nie etwas in Frage stellen was sie tat. Sie heirateten und bekamen einen Sohn, Ganga ertränkte ihn. Shantanu konnte nicht fragen warum. Ganga ertränkte einen Sohn nah dem anderen. Beim achten konnte sich Shantanu nicht mehr beherrschen und bat sie ihn am Leben zu lassen. Sie erklärte, dass die acht Kinder die acht Vasus seien, die aufgrund eines Fluches auf der Erde geboren werden mussten und sie sofort wieder verlassen durften, mit einer Ausnahme, der achte Sohn, Bhishma, musste länger auf Erden verweilen. Um den Fluch der ersten sieben zu erlösen muss sie sie ertränken. Mit diesen Worten verschwand Ganga. Ein trauriger Shantanu blieb zurück.

Shantanu und Satyavati

Eines Tages traf Shantanu Satyavati, die Tochter eines Fährmanns. Er verliebte sich in sie und bat den Vater um ihre Hand. Er stimmte zu, wenn der Sohn der Tochter König werden würde. Dieses Versprechen konnte Shantanu nicht geben, da Bhishma der rechtmäßige Thronerbe war. Bhishma gab seinen Anspruch auf den Thron auf, um dem Glück des Vaters nicht im Wege zu stehen. Er nahm das Gelübde der ewigen Enthaltsamkeit, so dass Satyavatis Kinder keine Konkurrenten zu befürchten hatten. Shantanu und Satyavati hatten zwei Söhne, Chitrangada und Vichitravirya. Chitrangada folgte Shantanu nach, als er kinderlos starb kam Vichitravirya auf den Thron.

Verschiedene Schreibweisen für Shantanu

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Shantanu auf Devanagari wird geschrieben " शंतनु ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " śaṁtanu ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " zaMtanu ", in der Velthuis Transkription " "sa.mtanu ", in der modernen Internet Itrans Transkription " shaMtanu ".

Video zum Thema Shantanu

Shantanu ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Shantanu - Deutsch Person heilsam, .
Deutsch Person heilsam, . Sanskrit Shantanu
Sanskrit - Deutsch Shantanu - Person heilsam, .
Deutsch - Sanskrit Person heilsam, . - Shantanu

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Shantanu

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Shantanu oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Shantanu stehen:

Siehe auch

Quelle

Literatur

  • Bhagavad Gita, Teil der Mahabharata, mit Einführung in die Mahabharata== Literatur ==
  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Seminare

Indische Schriften

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
05.04.2019 - 07.04.2019 - Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken…
Dr. Nalini Sahay,

Hinduistische Rituale

19.04.2019 - 19.04.2019 - Hanuman Jayanti
Feier zum Geburtstag von Hanuman.
09.05.2019 - 09.05.2019 - Shankaracharya Jayanti
Programm: - Akhanda Kirtan Singen („Om Shankaracharya Namaha“) von 08:00-20.00 Uhr - "Nirvana Shatkam" Workshop mit vedantischen Meditationen - Große Puja um 20:45 Uhr