Passionsblume

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Passionsblume ist eine wunderschöne tropische Pflanze und auch eine Heilpflanze. Passionsblumen gibt es in 400 verschiedene Arten. Es ist eine große Gattung aus den Tropen, insbesondere im tropischen Regenwald. Passionsblume ist manchmal einfach ein immergrünes Kraut, das wunderschöne Blumen hat. Passionsblume kann auch ein Halbstrauch sein mit großen Blüten. Der ausdauernde Kletterstrauch hat dünne, hohle, rundliche Triebe. Es stammt insbesondere aus dem südlichen Nordamerika und gibt den heute in vielen Teilen der Welt. Passionsblume gibt es auch als Zimmerpflanze, als kleine rankende Pflanze, die Menschen immer wieder fasziniert. Passionsblume heißt natürlich auch eine Passion, weil sie etwas mit Leidenschaft zu tun hat. Es gab mal eine Zeit, da hieß es, das sie aphrodisisch wirke, also als Aphrodisiakum wirkt. Aber heute gilt sie eher als beruhigend.

Passionsblume - erläutert vom Yoga Standpunkt aus


Passionsblume als Heilmittel

Die Passionsblume kann man verwenden zum einen als Tee. Dort verwendet man typischerweise das ganze oberirdische Kraut, also nicht die Blüten, sondern nur das Kraut. Manchmal werden auch die Blüten mitverwendet. Daraus kann man einen Tee machen. Z.B. nimmt man 1-2 Teelöffel Passionsblumenkraut in eine Tasse kochendes Wasser. Man lässt das Ganze 10 Minuten ziehen, siebt es nachher ab und trinkt es in kleinen Schlücken. Empfohlen wird z.B. dass man kurartig ein paar Wochen 1-3 Tassen täglich trinkt. Man sollte Passionsblumen nicht dauerhaft trinken, denn sie hat eine gewisse Wirkung und manchmal eben auch Nebenwirkungen. Allgemein ist es gut, dass man bis zu 6 Wochen eine Kur macht. Dort hilft der Passionsblumentee z.B. gegen Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Herzneurosen, Nervosität, Reizdarm, Reizmagen, Schlaflosigkeit und Ängsten. Manche sagen sogar, dass Passionsblume sehr hilfreich ist gegen Wechseljahrsbeschwerden. Demnach ist die Passionsblume insgesamt angstlösend, beruhigend und krampflösend. Allerdings kann Passionsblume auch etwas schweißtreibend sein. Passionsblume kann man auch verwenden als Tinktur. Die Tinktur kann man dann äußerlich auftragen, oder man kann die Tinktur auch trinken. Passionsblume gibt es darüber hinaus auch als Fertigpräparate und Mischpräparate.

Passionsblume Video

Lass dich inspirieren durch die Ausführungen mit dem Gegenstand Passionsblume:

Diese Video Abhandlung zum Sachverhalt Passionsblume soll dir Anstöße geben für einen gesünderen Lebensstil.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Passionsblume

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Passionsblume, sind zum Beispiel

Passionsblume gehört zu Themen wie Heilmittel, Heilpflanze, Pflanzenheilkunde, Heilung, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Passionsblume in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Passionsblume enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Passionsblume ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!