Ruhe bewahren

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ruhe bewahren! - das ist eine Empfehlung für Zeiten der Unruhe, der Hektik, der Herausforderungen, der kleinen und größeren Katastrophen. Haltung bewahren, Contencance wahren, Cool bleiben, ruhig Blut, all das sind Empfehlungen, um auch in unruhigen Zeiten umsichtig reagieren zu können.

In Stress-Situationen Ruhe bewahren

Hier ein paar Tipps, wie man auch in Stress-Situationen Ruhe bewahren kann:

  • Atme ein paar Mal tief mit dem Bauch ein und aus. Auch und gerade wenn du wenig Zeit hast weil du schnell reagieren musst, ist es gut dir etwas Zeit zu nehmen, um innerlich klar zu werden. Atme etwa 10 Mal tief ein und aus. Beim Einatmen geht der Bauch hinaus, beim Ausatmen geht der Bauch hinein. Beim Einatmen stelle dir vor, dass von oben Licht und Energie in dich hinein strömt, beim Ausatmen lass diese Energie als Lichtkraft von dir ausstrahlen
  • Ruhe bewahren durch Haltung: Richte dich auf. Stelle dir vor, welche Haltung du einnehmen würdest, wenn du du ruhig, souverän, kompetent reagieren könntest. Angenommen, du wärst jetzt kompetent, souverän, welche Haltung hättest du? Lass den Körper die Haltung einnehmen - und du wirst spüren, wie du Ruhe und Kraft bekommst
  • Gebet und Mantra: Sei dir bewusst, hinter allem steckt das Wirken Gottes. Ruhe bewahren - das kannst du besonders, wenn du weißt, dass nicht alles nur von dir abhängt. Engagiere dich, tue was zu tun ist. Aber wisse, letztlich geschieht was geschehen soll
  • Bewusstheit der Unendlichkeit und Ewigkeit: Auf der einen Seite magst du jetzt große Schwierigkeiten haben, vor großen Herausforderungen stehen. Auf der anderen Seite weißt du, dass vor dem Hintergrund der Ewigkeit die momentanen Schwierigkeiten vorübergehend sind. Auf der einen Seite gilt es, jetzt umsichtig und geschickt zu reagieren, zu handeln und zu gestalten. Auf der anderen Seite kannst du dir bewusst sein: Du bist das unsterbliche Selbst, der Atman. Was auch immer geschieht, die Seele ist unberührt. Das gilt auch nicht nur für dich: Sondern alle sind letztlich Manifestationen der gleichen unendlichen Seele



Ruhe bewahren durch Gelassenheit

Mehr zum Thema Ruhe bewahren findest du unter dem Stichwort Gelassenheit. Einiges findest du unter dem Stichwort Contenance. Auch Coolness hat etwas mit Ruhe bewahren zu tun, mindestens in der ursprünglichen Bedeutung. Kühlen Kopf bewahren, dass ist auch etwas Ähnliches wie Ruhe bewahren. Wenn es schwer fällt innerlich Ruhe zu bewahren, dann kann Haltung bewahren um Gesichtsverlust zu vermeiden hilfreich sein.

Ruhe bewahren hat auch seine Grenzen

Nicht immer ist es richtig, Ruhe zu bewahren. Emotionen haben auch ihre Funktion. Manchmal kann man ihnen auch folgen. Manchmal hilft es, einen Moment innezuhalten und sich dann zu entscheiden, ob man die Yoga Techniken nutzen will, die einem helfen Ruhe zu bewahren, oder ob man seinen Emotionen freien Lauf lässt, oder sie kanalisiert. Mehr dazu auch unter dem Stichwort Contenance wahren.

Siehe auch


Literatur

Seminare

Weblinks