Eurythmie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Eurythmie stammt aus dem Griechischen. "Eu" kann mit gut, schön, wahr, richtig übersetzt werden,"rhythmos" mit gegliederte Stetigkeit.So bedeutet Eurythmie : schöner oder wahrer Rhythmus.

Eurythmie verwendet Choreographie, Farben und Formen

Eurythmie

Eurythmie ist eine Form der Bewegung, des Tanzes, die entwickelt wurde von Rudolf Steiner und seiner zweiten Ehefrau Marie Steiner. Eu heißt gut, richtig und Rhythmus heißt Verhältnis, Ebenmaß Wohlklang und so ist Eurythmie die Kunst der schönen Bewegung. Man könnte auch sagen eine gute, gleichmäßie Bewegung.

Eurythmie ist also eine Form der darstellenden Kunst, eine Form der Bühneninszenierung. Aber vor allen Dingen ist es eine Bewegungskunst. Eurythmie will ähnlich wie Taichi, Chigong oder auch Hatha Yoga den Menschen in seiner Körperlichkeit begreifen und über Bewegung das Prana, die Lebensenergie harmonisieren, zu anderen Bewusstseinsebenen führen und den Menschen in Einklang zu bringen.

Eurythmie ist nicht nur Bühnenkunst sondern spielt auch in der Waldorf Pädagogik eine große Rolle. In der Waldorf Pädagogik soll die Eurythmie den Kindern helfen einen guten Zugang zu finden zu ihrem Körper, zu ihrem Empfinden und zu den tiefen Schichten der Seele.

In der Antroposophischen Medizin gibt es die Heil Eurythmie. Dort sollen über Bewegungen Heilprozesse in Gang gesetzt werden. Die Eurythmie soll auch dem Menschen helfen in Kontakt zu kommen zu einer tieferen Welt. Die Eurythmie soll zu einer Art übersinnlichen Bewegungen führen. Die Eurythmie wird in Verbindung gebracht mit Gedichten und Musikstücken. Manchmal wird auch die Eurythmie als sichtbare Sprache bezeichnet, als sichtbarer Gesang.

Eurythmie nach Rudolf Steiner

Eurythmie ist eine Bewegungskunst, die zu Beginn des 20. Jhs durch den esoterischen Geisteswissenschaftler und Begründer der Antroposophie Rudolf Steiner und seine Frau Marie von Sivers entwickelt wurde. Die Eurythmie will das Wesenhafte musikalischen und sprachlichen Ausdrucks auf der Bühne darstellen und sichtbar werden lassen. Bewegungen orientieren sich an Noten, Akkorden und Sprache, daher wird die Eurythmie auch als "sichtbare Sprache" oder "sichtbarer Gesang" bezeichnet. Die Eurythmie verwendet Choreographie, Farben und Formen.

Ein nicht genutzter Bewegungsapparat verkümmert. Schon bei Kindern ist eine zunehmende Ungeschicklichkeit der Hände und Füße festzustellen. Manchmal entlädt sich der Bewegungsdrang des Kindes auch in unkontrollierter Weise.

Je mehr die Technologie unsere Welt erobert, desto mehr verarmen unsere Bewegungen. In der Bewegung wird menschlicher Wille wirksam. Zur Umsetzung eines Wunsches muss ich mich in Bewegung setzen, sost bleibt es bei dem bloßen Wunsch. Bewegungsschwäche und Willensschwäche hängen zusammen. Handlungsimpuls soll der "Willenseinsatz aus innerster Seele" (Quelle: Helene Kilders, Freie Waldorfschule Heidelberg) sein.

Der Mensch steht mit seiner Körperlichkeit seit Anbeginn der Menschheit in der Welt. Lebensgefühl und Selbstbewusstsein hängen zusammen. Ist der Leib nicht ein gesundes Instrument der Seele, so bin ich in meiner Persönlichkeitsentfaltung eingeschränkt.

Die Eurythmie setzt hier an und eröffnet auf eine neue Art und Weise dem Menschen differenzierte Bewegungen. Durch Übung werden äußere Geschicklichkeit und innere Beweglichkeit angeregt. Als Bewegungsimpulse dienen die Elemente Sprache und Musik.

Eurythmie ist getanzte, sichtbar gemachte Sprache und Musik. Der eigene Leib wird zum Instrument, auf dem die Seele sich ausdrücken kann. Die Gesetzmäßigkeiten der Bewegungen und Gebärden sind abgelesene Elemente der Bewegungsmöglichkeiten des Menschen. Durch das Erüben von Konzentration, Geschicklichkeit, Gedächtnis durch sprachliches und musikalisches Erleben erfährt der Mensch eine neue Wahrnehmung.

In Waldorfschulen steht Eurythmie auf dem Lehrplan. Das "gemeinsame tätige Sichhineinfinden in einen Gruppenzusammenhang im Eurythmieunterricht" (Rudolf Steiner, gesamtausgabe Vorträge) wirkt sich positiv auf alle anderen Fächer aus. Eurythmie fördert die Entwicklung des Kindes und des Jugendlichen hin zu einem verantwortungsvollen Menschen und ihr Agieren durch den freien Willen. Eurythmie verbessert auch die Koordination und die Fähigkeit zuzuhören.

„Im eurythmischen Bewegen bin ich authentisch mit mir und der Welt“ (Quelle: Helene Kilders, Freie Waldorfschule Heidelberg)

Eurythmie wird auch zu Heilzwecken eingesetzt oder präsentiert sich als eigene Kunstform.

Eurythmie Audio und Video

Hier findest du einen Videovortrag zu Eurythmie mit einigen Informationen und Anregungen:

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Eurythmie anhören:


Quellen

Dt. u. frz. Wikipedia; Waldorfschulverein Heidelberg e.V, Rudolf Steiner Gesamtausgabe Vorträge

Siehe auch

Literatur

  • Rudolf Steiner, Marie Steiner, Goetheanum, Eurythmie, Dezember 2012, Books on Demand, Books Llc
  • Michael Brater, Andrea Heidekorn, Eurythmie in sozialen Arbeitsfeldern, Forschungsbericht, April 2011, Verlag am Goetheanum
  • Werner Barfod, Die Herausforderung der Eurythmie im 21. Jahrhundert in Ausbildung und dramatischer Gestaltung, April 2011, Verlag Am Goetheanum
  • Sylvia Bardt, Eurythmie als menschenbildende Kraft, Erfahrungen aus der pädagogischen Praxis, Mai 2010, Freies Geistesleben

Weblinks

Seminare

18. Feb 2018 - 23. Feb 2018 - Acro Yoga für Beginner
Acro Yoga verbindet die spirituelle Weisheit des Yoga, das liebevolle Wohlwollen der Thai-Massage und die dynamische Energie der Akrobatik. Diese drei traditionellen Linien bilden die Grundlage ein…
Kalidas Bolik,
02. Mär 2018 - 04. Mär 2018 - Tanz und Yoga
Im Workshop werden wir uns nach einigen vorbereitenden Übungen ganz dem Tänzer/ der Tänzerin in uns überlassen und mit ihr/ihm die Welt der fünf oder auch mehr Rhythmen in uns erfahren, ganz i…
Julia Lang,