Clostridien

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clostridien : ist eine Gruppe von Bakterien. Clostridien sind stabförmige Bakterien, sogenannte gram-positive Bakterien. Sie gelten als anaerob, das heißt, sie wachsen auch ohne Sauerstoff. Sie haben einen fermentativen Energiestoffwechsel und bilden hitzefeste Endosporen. Clostridien sind beweglich. Die Clostridien kommen überall vor und bilden zusammen mit anderen Bakterien, Viren und Hefepilzen die Flora an der Haut und im Darm des Menschen. Es gibt verschiedene Formen von Clostridien.

Clostridien aus der Sicht des Yoga

Seminare

Seminare zum Thema Gesundheit

Gesundheit

13. Jul 2018 - 15. Jul 2018 - Yin Yoga und Qi Gong
Übe die Yoga Vidya Grundreihe unter Yin Yoga Gesichtspunkten. Die Yin Yoga Praxis ist eine Synthese aus Yoga, Meditation und traditionellen chinesischen Wissen. Sie ist dem Yin - dem Weiblichen, P…
Petra Summer,
15. Jul 2018 - 22. Jul 2018 - Kopfschmerz Massage Ausbildung
Kopfschmerzen, Migräne und Nackenverspannungen sind weit verbreitet. Mit der Anti-Kopfschmerz-Massage erlernst du eine ganz spezifische Massage-Technik, die bei verschiedenen Arten von Kopfschmerz…
Eric Vis Dieperink,

Funktionen der Clostridien

Die Clostridien haben verschiedene Funktionen im Menschen. Der Mensch braucht Clostridien vermutlich für verschiedene biologische Prozesse. Allerdings können Clostridien auch aus dem Gleichgewicht kommen und dann kann es sein, dass sie verschiedene Krankheiten erzeugen. Man kann den Menschen gut als einen Symbionten sehen.

Das heißt, er lebt in Symbiose mit seiner Umwelt und mit vielen Organismen. Am und im Menschen gibt es hundert mal mehr Zellen mit nichtmenschlicher DNA als mit menschlicher DNA. Das heißt, an der Haut, im Darm und an den Schleimhäuten sind überall verschiedene andere Organismen. Und all das zusammen bildet eine Art biologisches Gleichgewicht. Wenn jetzt aber eine bestimmte Gruppe von Organismen zu stark oder zu schwach wird, kommt das Ganze aus dem Gleichgewicht. Und manchmal, wenn auch von außen ein neuer Vertreter einer Art kommt, dann kann auch das ins Ungleichgewicht führen.

Wenn also bestimmte Clostridien zu stark werden, dann kann das zu Botulismus führen. Das clostridium botulinum kann den Botulismus erzeugen. Es gibt das clostridium chauvoei, das ist der Erreger von Rauschbrand bei Rind und Schaf. Dann gibt es clostridium difficile, das zu einer Darmentzündung führen kann. Dann gibt es einen ganz besonders gefährlichen Erreger, clostridium histolyticum. Dieser erzeugt den Gasbrand.

Es gibt noch andere Gasbranderreger. Und auch der Wundstarrkrampf wird durch eine Clostridienart erzeugt, nämlich clostridium tetani, dem Erreger des Wundstarrkrampfes, des Tetanus, gegen den man heute typischerweise geimpft wird. Clostridien sind also eine wichtige Bakterienfamilie, die für die Flora des Menschen wichtig ist, aber wo einzelne Vertreter aus dem Gleichgewicht geraten und Krankheiten erzeugen können.

Clostridien Video

Lass dich inspirieren mit einem Videovortrag über Clostridien:

Dieses Videoreferat zum Sachverhalt Clostridien kann dich vielleicht dazu motivieren, deine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Clostridien

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Clostridien, sind zum Beispiel

Clostridien gehört zu Themen wie Krankheitsgründe, Krankheitsursachen.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Clostridien in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Clostridien enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Clostridien ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!