Anfangsentspannung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anfangsentspannung‏‎ : Die Anfangsentspannung (Sanskrit: Shavasana) oder auch Rückenentspannungslage genannt, wird in der Yoga Vidya Reihe am Anfang und am Ende sowie zwischen den Asanas geübt. Besonders am Ende der Yogastunde ist die Tiefenentspannung in der Rückenentspannung wichtig und besonders angenehm. "Shavasana" heißt "Totenstellung". Das soll ausdrücken, dass der Körper vollkommen entspannt ist, und Reize der Außenwelt nicht beachtet werden. Dafür erschließt sich das innere Universum.

Shavasana - die Totenstellung

Anfangsentspannung Anleitung

Eine Entspannung ist eine Reise nach Innen, ähnlich wie in der Meditation

Lass dich direkt zur Yoga Anfangsentspannung anleiten - oder schaue dir eine Yoga Vidya Anfangsentspannung an:

Hier der Begleittext zur Anleitung der Anfangsentspannung, vielleicht auch besonders interessant für Yogalehrer und Yogalehrerinnen:

Beginne mit der Yoga Anfangsentspannung.

Nimm dir also eine Matte, ein Kissen oder einen Stuhl. Wenn du ein oder zwei weitere Decken sowie zwei weitere Kissen hast, dann lege sie auch bereit. Diese sind aber nicht unbedingt notwendig. Bereite also deine Matte, Handtuch oder Decke aus, lege ich auf den Rücken zur Anfangsentspannung.

Es gibt verschiedene Weisen, wie du auf dem Rücken liegen kannst. In der Yoga Grundentspannung liegst du mit beiden Beinen etwas auseinander, Arme vom Körper weg, Handflächen nach oben. Wenn es für dich angenehmer ist, kannst du auch die Knie beugen und die Fußsohlen auf den Boden geben. Es gibt auch die Möglichkeit zweit weitere Kissen zur Hilfe zu nehmen, so bringst du die Kissen unter die knie oder Oberschenkel und lässt so die Füße locker nach außen gehen.

Wenn es für den Nacken so nicht angenehm ist, kannst du auch eine Decke oder ein dünneres Kissen unter den Kopf geben. Du siehst, im Yoga geht es auch darum, dass du es dir bequem machst, mach die Übungen so, dass du dich wirklich immer wohl fühlst. Jetzt hoffe ich dass du eine Variation für dich gefunden hast, die für dich gut ist, mit oder ohne Kissen mit oder ohne erhöhtem Kopf.

Zunächst um zu entspannen ist es gut Muskeln anzuspannen und wieder los zulassen. Hebe daher das Becken ein paar Zentimeter hoch, spanne es an, spüre die Anspannung im Gesäß und unteren Rücken. Senke es wieder langsam, spüre wie die Muskeln entspannen und entspannt sind, das ist die erste Weise wie du beim Yoga entspannst : Festes Anspannen eines Muskels, halten, loslassen, nachspüren.

Jetzt hebe den Brustkorb ein paar Zentimeter hoch, hebe den Brustkorb etwas, spüre die Muskeln des oberen Rückens, spüre wie sie angespannt sind und senke den Brustkorb langsam und spüre wie die oberen Rückenmuskeln entspannen und entspannt sind. Dann ziehe die Schultern zu den Ohren hoch, spanne die Schulten an, spüre die Anspannung in den Schultern, halte etwas, lasse langsam los, spüre wie die Schultern entspannen, und entspannt sind.

Drehe kurz den Kopf von Seite zu Seite, langsam und bewusst und nur wenig zur Seite, also wirklich sehr sanft. Dann bringe den Kopf zurück zur Mitte. Jetzt vergewissere dich nochmals ob die Entspannungslage für dich geeignet ist, wenn die du die Beine ausgereckt hast sind sie 50-70 cm breit auseinander, Zehen fallen locker nach außen ganz locker. Die Arme etwas vom Körper weg, Handflächen nach oben, Schultern weg von den Ohren, Nacken lang.

Idealerweise hast du auch die Augen geschlossen. Jetzt hast du jetzt das erste Prinzip des Yogas etwas erfahren: Entspannung.

Entspannung wird aber umso tiefer, wenn du auch richtig atmest. Im Yoga spielt die Atmung eine besondere Rolle. Gib jetzt eine Hand auf die Nabelgegend- es ist wichtig die Hand relativ tief zu halten, also nicht auf dem Rippenbogen sondern fast auf dem unteren Teil des Bauches. Jetzt überprüfe: beim Einatmen hebt sich der Bauch, beim Ausatmen senkt sich er Bauch, beim Einatmen hebt sich der Bauch, beim Ausatmen senkt sich der Bauch. Atme 3-4 Sekunden lang ein, atme 3-4 Sekunden lang aus, atme ein: du kannst dir auch vorstellen, dass du Energie aufnimmst, atme aus: du kannst dir auch vorstellen dass du entspannst. Atme ein: nimm neue Energie auf - atme aus: Entspanne.

Übe so ein paar Mal weiter, tiefe Bauchatmung entspannt und energetisiert, und hilft dir, dich zu zentrieren, spüre auch in deinen Bauch hinein, vielleicht spürst du sogar eine kleine Wärme oder ein Kribbeln im Bauch. Vielleicht spürst du auch einfach nur Bewusstheit. Entwicklung des Körpergefühls beginnt immer im Bauch, denn der Bauch ist die Mitte.

Shavasana - Yoga Relaxation - Video English-speaking

Relax on your back and recharge with Shavasana, a yoga deep relaxation technique. Practice this at the end of your yoga class. Or practice during your lunch break or before the evening - you can recharge quickly and very efficiently. Also great for being able to have sound sleep. Speaker: Sukadev Bretz. Yoga model: Carlotta. Video-Link klick here and scroll down to "Video".

Anfangsentspannung‏‎ Tipps und Überlegungen

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema Anfangsentspannung‏‎:

Anfangsentspannung‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Erfahre einiges zum Thema Anfangsentspannung‏‎ in dieser Kurzabhandlung. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Anfangsentspannung‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Weitere Informationen zur Anfangsentspannung, Rückenentspannungslage bzw. Shavasana und zu anderen Asanas

Für weiteres Wissenswertes rund um die Anfangsentspannung bzw. ÜBUNG SANSKRIT klicke hier. Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl anderer Asanas, die deinen Übungsplan bereichern können. Eine Übersicht findest du

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Anfangsentspannung‏‎, Rückenentspannungslage bzw. Shavasana

Einige Begriffe, die indirekt in Beziehung stehen mit Anfangsentspannung‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Anfangen‏‎, Analyse‏‎, Amerikanisch‏‎, Anfeuern‏‎, Angemessenheit‏‎, Anhalten‏‎.

Meditation Seminare

24. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yoga und Meditation Mittelstufe
Systematisches Üben aller Aspekte des Yoga und der Meditation. Zum Entspannen, Aufladen mit neuer Energie und Positivität und Erfahrung der inneren Stille. Tieferes Einsteigen in die 6 Yoga-Wege:…
26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Achtsamkeits-Meditation
Die Achtsamkeits-Meditation (Vipassana) geht auf die durch Buddha vor seiner Erleuchtung praktizierte Übung zurück. So wie er intuitiv die Wahrheit finden wollte, betrachtest du einfach nur alle…
Jochen Kowalski,
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Aufatmen in der Stille
Übe Yoga, tauche ein in die Stille, in die Meditation und deine Seele atmet auf. Sitzen in Stille, Meditation im Gehen und meditative Yogastunden führen dich in diesem Seminar zu intensiver Einke…
Narada Marcel Turnau,
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Deinem Herzen folgen
Was will ich wirklich? Fühle ich, was ich will, oder denke ich nur, was ich will? Oft ist unser Kopf lauter als unser Herz. Im Alltag haben wir verlernt genau hin zum Herzen zu horchen. Dieses „…
Kai Treude,Jasmin Iranpour,

Anfangsentspannung‏‎ Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Anfangsentspannung‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Anfangsentspannung‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Yoga und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..